Donnerstag, 31. August 2017

schafig 15:33 Synchrongrinsen hat was von Blöken
Leichtigkeit 16:37 Stress, Sorgen, Selbstzweifel und schmerzhafte Gefühle loslassen
Selbstzweifel 16:52 allumfassende Liebe

Mittwoch, 30. August 2017

Buchkunst

17:32:45 Uhr über

egal

Filter beim Gedankensprung

Gute Laune

Ich will mit einem Blog 5.000 Euro  (den Journalistenpreis Informatik) gewinnen.

Nokrims Gedankensprünge und meine zusammengenommen ergeben vielleicht zusammen ein schlüssiges Produkt.

Hab meine Kinder gefragt, ob ich über ihre jeweiligen Baustellen aus Informatiksicht schreiben darf.

Ansonsten nehme ich die Todesursachenstatistik und ihre momentanen Blüten aufgrund der Datenzugriffswege. Das reizt mich seitdem ich nicht mehr im OP stehe und über Vorfilter spekuliere, die die Vollständigkeit der Datensätze beeinflussen.

Außerdem wäre auch Indymedia einen Artikel wert. Das käme dann Nokrims Doktorarbeit so nahe, dass ich ihn gern als Interview mit ihm entstehen lassen würde und das Interview als solches gern multimedial ausschlachten würde - ähnlich den Handarbeitsblogs, die maximale Eindeutigkeit suggerieren.
erdverbunden 14:32 Nerd
Gesprächsmodus
Seelenwirrwar 8:52 Gemütserstarkung

Seelenwirrwar 9:36 innere Monologe 9:56 Seit der Wende hat das Brandenburger Tor nichts Betörendes mehr und ist nur noch ein Steinhaufen, genau wie die Menschenansammlung inmitten der Brandenburg, von der seitdem wieder Kriege ausgehen.
Brandenburg 10:07 Bröselnde Dachpappe im Sand, Kiefernharz an den Händen, bedrohliches Flügelschlagen in der Luft, Moder im Schilf, Geruch von nassem Pudelfell und verschlungene Pfade durchs Unterholz. Dazu Geschrei weit weg, das nur den Moment meint und nicht mich. Distanz, die Geborgenheit schafft.
Luft 10:19 If You Have To Cry Go Outside
Bretagne

Dienstag, 29. August 2017

Bongard 13.1. 2008 um 8:33 hat der Neu am Mikro einen Heiratsantrag gemacht. Die Sendung war spannend. 5.2. 2008 um 9:35 redet grad - jetzt macht er sogar huhu. ich sitze eben doch in der ersten reihe.
Der Bulbusdruckselbstversuch
Taubstummenhose 23:17 EVAkurat
Inputminimierung 17.9. 2006 um 12:05 Ich seh dich in allem. 23:41 Sich den Gegenüber schönhören. Eigentlich kannst du jeden hören. Irgendwann mag er sich selbst. Der Moment ist unbezahlbar.
unbezahlbar 23:43 Leere an sich
Leere 23:44 72 Euro für kurzzeitiges Bühnenerleben versus 50.000 Euro Bußgeld für eine ruhen zu lassende Interaktion machen die Entscheidung leicht. Niemand ist unentbehrlich.

Meinungsfreiheit 22:41 Systemimmanente Synonyme der Nachwendezeit: Altersarmut, Bildungsnotstand, Wohnungsmangel. Anfangs hab ich über Arbeitslosigkeit gelacht, später über den Anstieg der Suizidrate geheult. Dumm gelaufen.
Systemimmanent 22:44 Kapital als Existenzgrundlage
Klangfülle 22:45 Abhängigkeitsgrad
serotonin 22:50 Du misst es im Serum und spekulierst, welchen Druck es an den Nervenenden erzeugt.
Gefängnisinsasse 22:55 Pflegeheimbewohner 22:56 Kindergartenkind 22:57 Jemand ohne Aufenthaltsbestimmungsrecht für die eigene Person. 22:57 Zwangsuntergebrachter ohne Wahlrecht
Wahlrecht 22:58 ermöglicht die Auseinandersetzung mit sozialer Benachteiligung. 23:00 Zur Geburt besteht es lediglich in der Entscheidung für den ersten eigenen Atemzug. 23:01 Dieses Jahr ist es gekennzeichnet durch das NetzDG, bezieht sich also nicht auf das Recht einer eigenen Meinung.
Meinung 23.4. 2004 um 15:11 72 euro für eine einzelne reanimation sind zu viel. dafür kannst du so viel sinnvolleres tun. aber dafür zu reanimieren, kostet zu viel. mich jedenfalls. 28.11. 2002 um 16:48 Und was, wenn einer keine Zeit für eine eigene Meinung hat und zur Guideline rudimentiert? Beginnt Mengele-Potenzial beim Fernweh im Augenblick oder beim Weghören?
vorbehaltlos 23:08 ist nicht mal die Schwerkraft
Schwerkraft 18.1. 2004 um 19:33 Ironie des Alltags


22:30:36 Uhr über

Gewaltenteilung

Gegenteil: GroKo

Messglied: Meinungsfreiheit

Der Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener hat den 2. Oktober zum Gedenktag der Psychiatrie-Toten erklärt. Ich bin so froh, dass das Halbjahrestreffen des Selbsthifenetzwerkes für seelische Gesundheit in Sachsen nicht am 2. Oktober sondern am Staatsfeiertag Nordkoreas stattfindet.
Flüchtling 12:53 Gstötter hören, heißt BullyHerbigAggressivität resp. Hohlwelt akzeptieren
Startuppseudounternehmer 12:54 Fußwebcamhändler
Flüchtling 12:55 Zielgruppe des Fußwebcamhändlers
Leichentourismus 12:57 Staat als Geisel einer Machtfanatikerin
Vollendung 12:57 Krebsstaging
demenz 8:45 Versuch der Allgegenwärtigkeit offener und geheimer Beobachtungen etwas entgegenzusetzen 13:01 Zielsetzung der systematischen Organisierung beruflicher und gesellschaftlicher Mißerfolge zur Untergrabung des Selbstvertrauens einzelner Personen 13:05 Zustand nach Thomallakontakt

Montag, 28. August 2017

Netzöffentlichkeit 21:56 Realster Schutz, den ich kenne: Meinungsfreiheit statt Harmonie

Pflegeheim 4:15 zugedröhnt und wund
abgeschossen 6.4. 2017 um 2:19 zugedröhnt 4:20 Ich hab meinen Alten nie aus der Kneipe abholen müssen. Aber schlimmer als Mutter im Pflegeheim zu besuchen kann das auch nicht sein. Da musst du schon eine extreme Rampensau sein, um in irgendeinen der Gedanken wenigstens als Randereignis vordringen zu können. 4:23 Narkoseeinleitung war für mich Horror: Plötzlich bist du mit anderthalb Zentner Verhandlungsmasse allein, weil dein Protagonist pennt. 9:08 dement
dement 9:39 formatiert
formatiert 27.2. 2004 um 13:55 es wird einmal... 10:04 man hat sie gefragt, ob sie das machen wollte 10:07 Gesundheitswesen defizitorientiert zu betreiben mobilisiert Budget leichter als mit Heilversprechen. 10:09 Angepasst zu sein, erfordert nicht unbedingt eigene Intentionen. 10:11 Software-gestütztes Miteinander wird durch Schwellenfreiheit spannend. Dass Herrschaftswissen Existenzgrundlage ist, weiß der Öffentliche Dienst, resp. Arzt und Anwalt, seit der Wende.
miteinander 10:12 Performance der Rampensau
Rampensau 23.7. 2017 um 11:04 Schnäppchen
Schnäppchen 10:14 Treuhand
Computerstimme 10:15 Cortana 11:31 Stalkerersatz
Eisblumenprinzessin 11:33 BGE-Verwalterin
BGE 11:35 Einzige Möglichkeit Kapitalismus zu zähmen. Zahnlos wird er dadurch nicht. Dazu ist Minimalismus nicht attraktiv genug. Reisefreiheit reizt viele, schon um Armut Dritter zu erleben.
Stalkerersatz 11:36 PsychKG
PsychKG 11:38 Maßnahme zum Abservieren von Störern.
Maßnahme 0:01 1 Leben
Leben 11:40 Plural von Leber, die 20.1. 2004 um 22:42 es atmet 11:42 Galoppierende Kachexie (Krebsin)
Umschlagstelle 11:50 Boxring
Humanismus 12:23 Bewerbung ist ÜbeschussTribut.
Bewerbung 12:25 Gesellschaftlich sanktioniertes ImStichLassen, das nicht als Grund für politische Flucht akzeptiert wird, wenn man die Systemgrenze nicht zu überschreiten bereit ist. BTW: Wie ist das Flüchtlingsmanagement der nordkoreanischen Botschaft? Gibt es da auch eine Fleischbeschauung a la MissWahl?
Botschaft 12:28 Ist es stressärmer im dm-Markt Regale zu füllen oder in Nordkorea als politischer Flüchtling anerkannt zu werden? Ich probiere es erst mal mit einer Bewerbung im dm-Markt. Eine Armlänge Abstand bitte!
Mauerblümchen 19:04 Immobilienhai 19:07 Wie arm muss man sein, wenn man die eigene Mutter derart vereinnahmt, dass sie vereinsamt? Nicht mal ein Telefon hat sie, abgekippt in einer winzigen, finsteren Bude im Pflegeheim, in dem schon andere gestorben wurden.
Pflegeheim 19:53 Menschenhandel
Menschenhandel 19:57 Verfahren
Verfahren 19:58 Harmonisierende Maßnahme
Zentralregister 7.7. 2004 um 7:51 verschafft webcam-gänsen historisches flair 19:59 individualisiert Flirt
flirt 20:01 kolonialisiert generationsübergreifend
Fernsehmechaniker 20:03 Hitchcock in 3D
Hitchcock 20:04 HitschenGockel
FB: Mein Traum ist, sämtliche gesprochenen Worte im deutschsprachigen Medienraum per "Fließtext" festzuhalten und Autoren resp. Sprechern zuzuordnen. Ein RiesenOnlineArchiv für Lippenleser und Stimmenhörer zum Vor- und Zurückzappen.
Kohabitation 13:59 Nähe, Verbundenheit und Miteinander sind mir virtuell vertrauter als offline. Blöd wird es allerdings, wenn meine Geräte ferngesteuert agieren, das Akku plötzlich leer ist, die Steckdose passager tot ist, der Notebookstecker Schmauchspuren bekommt. Wackelkontakt als Zufall zu akzeptieren, macht auf die Dauer wahnsinnig, zumal das Stromnetz in Dresden auch als unmittelbares Medium zum Internet vermarktet wird: Die Einen nennen es Internet aus der Steckdose, die Anderen Intelligentes Wohnen. OK, das lässt sich noch toppen, zum Beispiel mit Wanzen frisch vom Jakobsweg.

Verbundenheit 14:08 Absprachendichte innerhalb eines gemeinsamen Zieles
miteinander 14:10 Gleichzeitigkeit

Gleichzeitigkeit 31.10. 2010 um 9:46 das härteste, was dir beim masturbieren passieren kann, ist, dass dazu zwei moderatoren im webradio über überstunden jammern. wenn du dabei tatsächlich einen orgasmus entwickelst, hast du meinen respekt. dazu gehört stabilität, egal wie intensiv die nähe ist, die du gerade zu deinem sehnsuchtstrigger entwickelst. zu steigern ist das lediglich durch gleichzeitige falschfahrermeldungen auf der a63. aber die a63 ist glücklicherweise so kurz, dass sich dort nur selten jemand verfährt. manchmal bin ich so zerbrechlich, dass ich überlege, ob mich stille eher zu tragen in der lage ist. aber dann habe ich angst vor dem echo meiner gedanken. 12.5. 2004 um 10:49 Ob es tatsächlich angebracht ist, jetzt schon auszuatmen? Eine schwierige Entscheidung.
Hochhäuser
Vibrator 9:41 gerätesynchronizität mag schon gehen, aber nur solange du das gerät kontrollierst. die lelo geschäftsidee, die kontrolle an dritte abzugeben,nahm mit dem sensetouchmodus bei smart wand seinen anfang. dabei entblödete sich das unternehmen nicht, die deaktivierung des modus so zu verschlüsseln, dass das gerät mit dem erstaufruf an gebrauchswert verliert. der quotengedanke hat die entwicklerabteilung dann derart überwältigt, dass der potenzielle gegenüber dann bei titani mehrere gebärmütter mit einem tastendruck führt. eine totale bruchlandung in sachen selbstbestimmung.
Mufflon FB: Dampfreinigen nach Zitronensäure, Luftfeuchte messen und korrigieren und alles, was hygroskopisch ist und sich besiedeln kann, aus dem Bad raus. Abflüsse reinigen, nötigenfalls auch mal auseinanderschrauben - irgendwo muss das Substrat ja sein. Wenn das nicht hilft, musst du dich wahrscheinlich mit deinen Mitbewohnern und deren Körperhygiene auseinandersetzen. Wenn das riskant ist, dann kannst du auch "Gegendüfte" anbieten, die deine Familie akzeptiert. Zitrusdüfte werden meist toleriert, womit ich wieder beim Dampfreinigen ankomme. Salbei setzen Indianer in so einer Situation gern ein. Die haben ja auch ein besonderes Verhältnis zum Wasser. http://www.salbeiraeuchern.net/
fb: ob in neuroleptika stark krebsfördernde fluoride enthalten sind, die das bewusstsein einschränken und den stoffwechsel und das immunsystem schädigen, lässt sich nur präparat für präparat einzeln abfragen - zum beispiel über pubmed, falls es tatsächlich derart interessiert, dass man energie einbringen mag. fluoreszenzspektroskopie ist EINE suchantwort bei pubmed, falls man https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=fluor+antipsychotics eingibt. effektiver ist, wenn man sein eigenes präparat hinterfragt, sonst ist das ein wahnsinnsjob. #studienlage

Sonntag, 27. August 2017



Hab Samsung und Thinkpad umgestellt und den Spiegel mit dem Kalender ausgetauscht. Jetzt ist nur noch der IKEA-Stuhl zu hoch.



Blättern im IKEA-Katalog
24 / 4 VEDBO Sessel
27 / 7 CYLINDER Vasen-Set
35 / 5 RAGGISAR Schale
41 / 5 DIHULT Bodenkissen
45 / 3 KARMSUND Tischspiegel
133 / 7 LEDBERG LED-Lichtleiste
147 / 7 GODMORGON Kasten
198 FULLFÖLJA Schere
203 STOCKHOLM 2017 Schrank

cremaster 7.4. 2016 um 22:44 astra urtyp

Der kleine GroKo
Gänsehauteruption nach Wimpernsturmschäden
Augenzwinkern 13:36 schikane vor ort
Schikane 13:37 Slalomka
Vita minima = Effekt maximaler Deprivation (Lidschlagabgleich toppt Brauenelevationsmonitoring)

überwachen 13:48 am effektivsten ist immer noch die begleitung durch beflügelte: je angespannter du bist umso näher kommen sie, auch wenn saprophyten die spannung aufbauen.
Begleitung 13:55 materialistisch-mechanistisch morphen
mechanisTISCH 13:57 Urknall aus dem Nichts
Urknall 13:59 Kontrastmittelpassage von Meridianen
Lederraumschiff 14:01 Ahnengedächtnis 14:06 NYCErien
Deprivation 4:09 Verhaltensfelder
Betäubungsmittel 29.7. 2004 um 9:17 beim sitzpinkeln bis in den cremaster zu atmen, entlastet die linea alba und beugt so dem doppelkinn vor.


Skulpturensammlung unter Roth
Playlist
3:25 Malibu - Cyrus, Miley
3:29 Renegades - Ambassadors
3:32 Move in the right direction - Gossip
3:37 More than you know - Axwell & Ingrosso
3:41 Clouds across the moon - Rah Band
3:45 Sun comes up - Rudimental; Arthur, James
3:49 Sex on fire - Kings Of Leon
3:52 Legendary - Welshly Arms
3:56 Hotter than hell - Lipa, Dua
hab grad fernsehgarten geschaut und begriffen wen ich im handyheiler sehe. verwechselt zu werden ist schon blöd. hoffentlich merkt der das nicht.
Tristesse 4:00 Plateauschnupfen
Wertschlachtmeise 17.12. 2015 um 13:04 Leistungsmotivation
Lieblingsgottheit 25.2. 2016 um 14:20 Benutzernahme 4:25 Traumjobber
Liebeselixier 4:29 vorhin ließ sich die wand nicht mehr per hand steuern. wahrscheinlich ist das akku reif für die garantiehaftung
Wand 4:33 unübersichtliche programmführung, lieblos wie in einem zwischentürundangelfeierabendjob in der anleitung beschrieben. mit dem sensetouch bist du außen vor und die automatik beginnt zu spinnen. wer kontrollverlust braucht, fühlt sich dadurch vielleicht verstanden.
Automatik 4:49 Auge in Auge mit dem Programmierer. Du willst es dir grad bequem machen, bekommst aber den Überstundenfrust des ausgebeuteten Mitmenschen zu spüren.
Mitmenschen 4:50 Inseln allein können bereits Fluchtgrund sein.
Insel 4:51 Nähmaschinenstaccato
Motivationsmangel 4:53 Schlaf hilft
Schlaf 16.5. 2002 um 16:59 hüllt dich ein, ohne eile. fängt dich auf und hält dich, da, wo du grad bist. findet dich überall. ist bei dir und lässt dich ganz du selbst sein
sky full of stars
damit hat andreas gehandelt, bevor er sich vor den zug gelegt hat. lange her und jetzt schon retro. sein blondes gift hat inzwischen auch schon einen trüben blick.


Situation 3:06 grad eben gegrillte melone gegessen, sehe ich als nächstes auf fb jemand unter chemo und habe sofort rückenschmerzen. die sicherheit gesund zu sein wäre toll. aber die bezieht sich sowieso immer nur auf den moment. was solls also. cheese ...

Hetzjagd 3:23 Gedankenrasen

gedankenrasen 3:23 Filz


0:39:15 Uhr über

Anti-Stress-Bewegung


Gebärmutterschleimhaut 1:48 So viel Muskel liegt sonst nur an der Zunge obenauf. Ich staune immer wieder, woher die einzelne Faser weiß, dass ihre Kontraktion grad sinnvoll ist.

Papierkram 1:51 Krampfknäuel 1:57 Reiswaffel

soziophob 2:02 Wann treten die Ängste auf und in welcher Stärke (0-100) ... Situation, Gedanken, Symptome, Verhalten, Gefühle ... Hab noch keine Grafik, nur eine blöde Tabelle ... Bin vorhin mitten aus einem Gespräch weggerannt, weil ich Angst hatte, daheim irgendwas zu verpassen, statt das Handy einzuschalten. Ich bin immer noch festnetzgeprägt. Daheim angekommen hab ich nur sinnlos gegessen, obwohl ich den ganzen Tag nichts anderes gemacht hatte. Ein Kaugummi hätte genügt. Im Kreis und in der Reihe zu sitzen war hart, aber das Hin und Her in der Menge ohne Brille war kompliziert. Nicht dass es mir viel ausmacht angesprochen werden zu müssen, weil ich niemand erkenne, aber wenn ich dann jemanden anspreche, weil ich ihn erkannt zu haben glaube und mich das dritte Mal geirrt hab, pflege ich dann doch erstmal gern allein meine Frontalhirnleckagen. Und da genügt kein Radler. Da muss irgendein Text entstehen. Am verarschtesten hab ich mich gefühlt als ein Rathäusler Stein und Bein schwor nicht der Taschenbergpalais-Held zu sein.

Gegrillte Melone

Samstag, 26. August 2017

Nazi 12:03 Bislang dachte ich, ich höre Stimmen, aber da saß dieser Nazi direkt neben mir, rief: »Spring!« und lachte - ein Radiomacher von vielen. Sie sprang nicht. Was ist das für ein mieser Sack! Ihre Augen leuchteten wie vorher. Erst als eine Professionelle über den unterschiedlichen Geschmack von Melone und Haferkeks sinnierte, veränderte sich ihr Blick. Das Glühen war weg. Er wurde hoffnungslos und trüb. Lynchjustiz per Überwachung als Sendeauftrag ist scheinbar häufig.

Oder um es mit Michael Reufstecks Worten zu sagen: "Fernsehen ist so ... Die bringen den [Manfred] um." Anfangs wollte ich den Sendemitschnitt, dann konzentrierte ich mich lieber auf mich und meine Familie. Wie willst du mit Schizophrenie-Diagnose nachweisen, das Wahrgenommenes passiert ist ohne Zukunft durch Recherche einzutrüben?

Radiomacher 12:04 Unterbezahlte Hasstrigger
Glück

Freitag, 25. August 2017

Holztisch 21:52 Leinöl
jetzt 21:55 Neuauflage der Reichskristallnacht durch die CDU
CDU 21:56 scheut vor einem gesamtdeutschen Verkehrsticker, aber verbietet Internetseiten. Zum Glück gibt es wenigstens Google. 21:59 lässt im Bund weniger Handlungsspielraum zu als die Piraten innerhalb der Partei. Bin gespannt auf die ersten Ausbürgerungen made bei De Maiziere.
Geborgenheit 5.9. 2014 um 7:01 Mühelosigkeit
Drittmittelforschung 1:10 Da hast du einen Traum, schwärmst ihm davon vor und der kontert: »Suchen Sie sich einen Mentor und Sponsoren«, grad so als ob er nur zufällig dabei ist. Morgen probiere ich es ohne Forschung, hab aber nicht die Illusion, dass sofort einer IchMachMit schreit. Vielleicht höre ich auch nur zu. Das ist auch viel, wenn nicht sogar genug. Erst mal schlafen.
Mentor 1:11 Blindenhund
Rechtsruck

Systemkohärenz 14.1. 2007 um 9:46 allmählich werde ich munter. tach, schwerkraft.

Parteifunktionäre 21:43 Randgruppe
randgruppe 31.7. 2017 um 9:51 pyramidenbahnverschleißer
Menschenhandel 13:43 Transfer
Lust 11.2. 2016 um 22:27 dösen
dösen 11:05 Sekunden entscheiden selten. 11:06 Dopamin versteinert die Zeit.

Subjekt-Objekt-Differenz 28.7. 2004 um 22:52 film ab! action,
kz 9:20 Sterberate von dementen Patienten im Akutkrankenhaus deutlich erhöht





indymedia 10:09 bin verblüfft, dass die macher in freiburg leben zumal sie halbwegs authentisch vorgänge in dresden schildern. sie jetzt offline zu wissen macht angst. deutschland ist das neue synonym für systematisches ersticken durch mit machtanspruch verbundene globalisierung. du siehst sofort den weg des geldes, der nichts mehr mit dem weg der menschen zu tun hat. urwald funktioniert anders.

Urwald 10:16 Das Wertlos des Auktionators ordnet Wühltischromanzen per Casting. Gelebte Zeit wittert der nicht, dazu fehlt ihm die Fantasie.

Casting 9.5. 2017 um 17:05 Den Preis zahlt meist der Gecastete.

Scheidenblume 10:50 Extreme Mitte

Hundsnasenhundeflohzirkus 10:58 Skizzieren, Träumen, Organisieren

Träumen 20.8. 2001 um 13:19 gestützte autosuggestion. manchmal genügt schon die unterlage, manchmal brauchts mitatmer

Donnerstag, 24. August 2017

wirr, hätte ich ihr gesagt, dass die bewerbung quatsch ist, wäre ich wahrscheinlich eine bessere mutter gewesen. so dachte ich nur, die schorlemer wollte ich schon immer mal interviewen. interviews waren mir damals zu wichtig. leider.



Zerrissenheit 26.12. 2006 um 14:10 Und nirgendwo Licht. Kalt und nah das, was du fürchtest, ohne es eingrenzen zu können. Gleich über dem Nabel. Grad als ob du wieder mal vergessen hast zu atmen. 26.12. 2006 um 14:14 wenn ich ganz allein bin, habe ich angst, dass du es siehst. als ob dann irgendetwas zerbricht in mir. die leichtigkeit ist dann plötzlich wie weggeblasen, und nichts von der gelassenen gleichgültigkeit ist dann mehr zu spüren. dann von dir gesehen zu werden, statt einfach schlafen zu können, muss die hölle sein.

gehwegdustinkst 18:02 WerbeSlogan des DrogerieMarktes 18:04 Zwischen ein paar Wolken guckt heute auch die Sonne raus. 18:05 endemol hautnah 18:06 Fluchtwege freihalten! 18:07 Armlänge Abstand 18:08 Bewegungsprofil

Werbeslogan 18:08 weniger ist mehr! 18:10 Urlaub macht Arbeit

ReAnimation 18:12 ist ohne Einwilligung des Betroffenen Körperverletzung. Wer sich unentbehrlich fühlt, hat ein Problem. Ja, es gibt sie immer noch: Diese Hyänen, die auf deine Bewusstlosigkeit warten, aus der sie das Recht ableiten, dir auf den Kranz gehen zu dürfen. Mittlerweile gibt es sogar Gerichtsentscheide, um dann Chemotherapien durchzupeitschen, die du bis dahin per Verfügung abgelehnt hast. Je teurer umso wahrscheinlicher - grad so als ob der Richter Prozente des Pharmariesen bekommt. Ich freu mich schon auf die Mischpreisbildung. Dann werden Lebensmittelpreise mit der selben Geschwindigkeit ansteigen wie die der Medikamente. Es wird aufregend. Überwachung geht nur da, wo Transparenz durchsetzbar ist - also auf dem freien Markt. Innerhalb der Mafia ist sie eher unwahrscheinlich.
FB: Ist das WhatsApp? Das sieht aus, als ob im Suff resp. am Kneipentisch Staatspolitik gemacht wird. Viel Freude am gegenseitigen Überwachen. Die Stasi hätte nicht nachhaltiger jobben können. Vorwärts und aufwärts. Vielleicht wirst du sogar vom ZDF von Merkels Gnaden geaddet. Die hat ja einschlägige Erfahrung mit derartigen Datenerhebungen als IM Erika. Wenn das das Deutschland ist, für das ich die Revolution von oben überlebt hab, wünsche ich mir die Mauer zurück. Da konnte man wenigsten noch blödeln ohne gleich in den Westen abgeschoben zu werden. Jetzt wird die halbe Welt hier abgekippt, sobald sie daheim nervt. Erst fluteten Wessies den Osten, die in ihrem Heimatort aus nachvollziehbaren Gründen keinen Fuß mehr in die Tür kriegten, und dann versuchen die auch noch rumzuputschen und miese Stimmung zu machen, als ob sie die vierzig GEZ-freien Jahre im Großraum Dresden wieder wettzumachen versuchen. #HöflichForever #DerBlasterLebt

dass es der guten nicht ums bge geht, war klar. die brauch steuermittel für ihr mit jährlich mehr als 200.000 psychiatrischen zwangsunterbringungen durchgesetztes gehalt. freiheit ist das nicht. die ist erst dann grenzenlos, wenn arbeit nicht auf maximalgewinn zum vertuschen fehlenden zusammenhalts sondern wie bei tatsächlichen naturvölkern auf selbstversorgung zielt. bei ihrer überfliegerromanze ist kein alltagsbezug mehr spürbar. was die treuhand nicht kaputt kriegte, zerstört diese kinderlose #galeerendomina heute: die meinungsvielfalt, die gespräche erst notwendig macht. gegen die ist honecker mit seinem kommunenzentriert minimalistischen traum von der freien deutschen jugend cosmopolit. die hockt im reichstag, aber lehnt reichsbürger ab. die ist schon komisch.



anstrengend 11:36 Der Bayrische Rundfunk hat nicht das Geld Newcomer während der Sendezeit zu spielen. Stattdessen klappert die GEZ-Mafia internationale Charts ab. Wahrscheinlich sind ihre Musikredakteure so bettelarm, dass sie auf das Managerschmiergeld von Rihanna und Konsorten angewiesen sind, um ihre Monatsmieten abstottern zu können. Fairer wäre es, das Geld dann Rihanna direkt und nicht über den Umweg GEZ zu überweisen. Immerhin liefert sie alles mundgerecht ins Funkhaus, so dass die Fastschonverbeamteten nicht mehr Kneipen abzuklappern brauchen um über Kneipenhintergrundrauschen von Vorortoriginalen, die nicht aufs Covern angewiesen sind, Bayern mit Bayern vertraut zu machen. Eigentlich würde ein NewYorker Sender genügen, der die Landessprache nutzt, ohne dass der Unterschied auffällt. Miefig wie Manhattenpfütze.

Rundfunk 11:47 Werkzeug für den Kiez. Beim Sehen der Flying Doctors in den 1990-ern hab ich davon geträumt On Air zu sein und bis in die tiefste Lausitz zu hören zu sein. Eine eigene UKW-Frequenz zu haben ist blöd, aber Sendeminuten innerhalb einer Frequenz zeitnah zugesprochen zu bekommen, sobald man DIE Message hat, wäre toll. So wie ein Facebook-Fenster aufploppt, müsste es auch akustisch machbar sein - eine Art Konferenzschaltung, wie bei den Amateurfunkern, aber schwellenärmer, sodass Stimmenhören sinnvoll wird.



Sozialabbau 12:39 Minimalismus lohnt. Immer wieder.

Minimalismus 12:41 planbares Glück
Glück 12:43 Heimat zu haben
Es gibt Situationen, in denen ich einen Gedanken erst loslassen muss um ihn erneut aufnehmen zu können. Das akzeptiere ich, auch wenn ich im ersten Moment den Sinn für das Vergessen nicht erfasse. Wichtig ist, sich wohl zu fühlen, auch wenn man Erwartung nicht bedient. Manche brauchen Monate um durch Meditation diese Leere zu erleben, die du mitten im Hier und Jetzt erlangst. Die angstgetönt in Handicap umzubewerten überhöht deine Umgebung derart irrational, dass du den Kosmos in dir selbst vergisst. Die Leere ist eine Einladung zum Innehalten, die nicht zu unterschätzen ist, gibt sie dir doch Gelegenheit das restliche Universum auszublenden und ganz bei dir selbst zu sein, dabei in dir zu ankern und zwar genau in dir. Die Spannung, die dein Schweigen aufbaut, kann dich tragen, egal wie sehr alle unter Zeitdruck zu stehen scheinen. Es ist nicht dein Zeitdruck. Es ist dein Leben um das es geht, und welche Rolle die, die den Druck um dich herum aufbauen, in deinem Leben spielen dürfen, wie viel Raum du ihnen in deinem Leben lässt. Dass du ihnen Zeit widmest ist sehr viel, mehr als andere für sie tun. Du bist nicht ihr Geisel.
Spätsommer


4.1. 2007 um 20:35 über

anstrengend

der hat druckreif geredet. stundenlang. als ob er auf mich gewartet hat.

9:13 #MartinRoth zählt zu den resolutesten Vertretern der Permanentüberwachung im öffentlichen Raum. Wie erklären Sie sich die Geschwindigkeit, mit der er verstarb? (Video 4:35)

lüstern 8:57 ψυχρός

Mittwoch, 23. August 2017


gesehen bis 1:55

Eistee
Minimalismus lohnt. Jesus wurde anders vergütet, aber der war auch basisorientiert. Die Merkel wird es schon noch weit bringen. Da mache ich mir keine Sorgen. Nur ab und an das Wort Uckermark in den Mund zu nehmen und wellenfarbene Kleidung zu tragen beseelt nicht.. Ihre Biografie hat zu wenige Brüche um tatsächlich gelebt worden zu sein. Sie ist Rad im Getriebe einer Weltmacht, das mit Geld zum Dranbleiben motiviert wird.

Filmtitel 11:36 Familie & Beruf zu vereinbaren ist ein Trauerspiel - den Patriarchen daheim zu vermitteln, dass es eine weitere Chefetage gibt, ist zwingend Kriegsanlass. Divenkrieg wiederum ist nur aus der Ferne zu ertragen.

Trauerspiel 11:42 Im Dunkeln ist gut munkeln.

Automat 16:19 Schaltkreis mit Standby-Option


Der Uwe


so laut ist mutters telefon :(

Elslein
Geld 25.3. 2015 um 2:42 sozialisiert 9:27 befreit
sozialisiert 25.3. 2015 um 2:44 eingebunden
eingebunden 17.9. 2016 um 14:15 TimeoutRaum

Annika schrieb am 27.5. 2008 um 20:23:34 Uhr über

lieblingszahl

Glück, Erfolg, Schicksal

Schicksal 30.7. 2017 um 8:44 Brüssel und Rosenkohl verwechseln 10.2. 2016 um 22:32 meridianesk 26.6. 2010 um 2:00 Stirnfalten

Dienstag, 22. August 2017

die katze
Minimalismus 9:30 Als Blinde einem Sehenden sagen, was »wirklich« gut aussieht.
Hinterhof 13:28 Katzenkopfpflaster
Winterduft 15:30 Gruftgaze
Charlie Gates

Verfolgungswahn 23:13
30 Hinrichtungen durch Polizeischüsse
auf offener Straße in Deutschland

2014 7 Tote,
2015 10 Tote,
2016 13 Tote

Verfolgungswahn 14.10. 2004 um 20:33 Wenn ich ein Geräusch höre, ohne es zuordnen zu können, schalte ich schrittweise alle Geräte ab. Nur das Radio in der Tiefgarage nicht. Hab auch keine Ahnung wie. Wenn das tropft und ich nicht sehe wo, überlege, ob das ein Fake ist, Auto für Auto abklappere, Passanten frage, ob sie hören, was ich höre, dabei in entnervte Gesichter schaue und irgendwann resigniere. Klimaanlagen sind schlimm. Das hat schon Townes van Zandt gesagt. Klar sind die schlimm. Du hörst von draußen Geräusche, ohne das Teil aufklappen zu können, um das, was da tropft, im Wohin und Woher zu beobachten.

Das war das erste Mal, dass ich dem inszenierten Tod unmittelbar begegnete. Sein Tod war beschlossene Sache. Sein Manager kündigte ihn vor dem Auftritt an. Verwirrend, diese Wessies. Bis dahin hatte ich das Vorgehen als Mord eingeordnet. Inzwischen nennt es sich wohl Mobbing. Es kommt auf dasselbe raus. Der verfiel innerhalb von Minuten. A chemical reaction im outback.



Hab heute seine Reinkarnation gesehen - bei Culcha Candela. Einen Moment lang war die Gänsehaut wieder da. Ich hatte nicht mehr das Gefühl tot zu sein, weil er tot ist. Leichen haben keine Gänsehaut. Da war sie wieder, die Hand, die das Haar aus dem Gesicht strich. Meine eigene Hand. Und ich fühlte mich beim Beobachten beobachtet - einmal Voyeur, immer Voyeur. Wann wird etwas verschworen? Schwärmend wärmend. Verdammt, war das ein beschissenes Jahr, dieses 1997. Ich saß auf der Wiese und starrte auf Buchseiten ohne die Buchstaben deuten zu können. Es war vorbei. Das erste Mal hatte ich die Gewissheit, dass es vorbei war. Alles. Gefangen im falschen Job. Nie wieder Klinik.




Ich  bin nur zufällig dabei, ist keine starke Formel. Alles fließt. Kreisläufe.
unberührt

Strahlen

jung 8:13 Der Junge. 8:13 Die Androgyne. 08:15 Die KZ-Wärter.
Bestattungsunternehmen 8:17 Erdbeber
Nazischrott 8:21 Gamescom

primitivistisch 8:32 Original
Erdbeber 8:33 Vibrator
Geländespiel 8:35 ChemTrailer
Dilletantismus 8:36 Winkelement
Schlachter 8:37 Küchenchef
Rasenmähmeister 8:38 Rolltreppenmasochist
WerWirdMillionär 8:40 Sondermülldeponieverwaltungskauderwelsch
Allah 8:41 ach gott
irgendwann 8:43 Minimalismus lohnt. Immer mehr.
Minimalismus 10.6. 2017 um 4:28 Nabel als Zuhause
Eigeninitiative 8:46 Rückzug bei Aversion
Aversion 31.5. 2015 um 22:17 Es ist mir unangenehm mitanzuhören, wenn jemand einen Text im Radio liest, hinter dem er offensichtlich nicht steht, aber nicht distanziert genug bleibt, um das zu Lesende wenigstens teilnahmslos wiederzugeben. Grad bei Nachrichten macht das das Zuhören zum Spießrutenlaufen. Ich fühle mich dann unmittelbar unter Druck gesetzt einzugreifen ohne einen Ansatzpunkt zu sehen außer nach dem Sprecher und nach dem Redakteur separat zu googeln. Schlimmstenfalls wird es dann der Redakteur sein, der einen entsprechend der Hackordnung redigierten Text lesen muss, obwohl er ihn gern in der Originalfassung beibehalten hätte, befürchte ich - wobei ich mich abgesehen von meinem letzten Flaschenpostartikel nie ernsthaft mit einem Text identifiziert hatte. Aber seit dem besagten Artikel redigiere ich auch nicht mehr und das mindestens so lange, bis der Chefredakteur merkt, dass da mehr als eine einzelne Christine im Team war und uns nicht mehr verwechselt. Nicht dass der Artikel besonders gut war, aber er war mir tatsächlich wichtig, wichtiger als irgendwelche kasachischen Antilopen.
Aversion 8:49 Habituelle Vergewaltigung zur Rechtfertigung von Nähe
Diagnose 29.5. 2017 um 5:48 Bühne
Bühne 8:52 Buhnen
DezentralesGeld 29.5. 2017 um 9:14 Daten und Strategien abgrenzen
Einzelkämpfer 8:55 Buhne
Sonntagmorgenstimmung 8:56 Regen aus dem Radio
Regen 8:57 breitärschige Dämonenschwemme
teuer 9:00 Echter Minimalismus

Montag, 21. August 2017

Seminar im Vorfeld des WPA-Kongresses zur Dokumentation struktureller Gewalt
Psychiatrisierung 0:01 Verhandlung per Kriegsrecht
roh 23:34 Psychiatrisierung durch Zweifeln an der Prozessfähigkeit
Sent: Monday, August 21, 2017 6:26 PM
Subject: Cloud Toilet Holder

Hallo,
lässt sich diese Form auch aus Styropor pressen?
MfG
Salzer


Christine schrieb am 21.8. 2017 um 19:11:27 Uhr über

Freiheit

Wahlrechtsausschlüsse sind völlig absurd – auch wenn es sich um Menschen mit Behinderung handelt, die in allen Angelegenheiten unter rechtlicher Betreuung stehen.

Betreuung 19:26 Hausfrau
Hausfrau 19:27 Möbelstück 19:28 familiär bedingter Autismus 19:30 Ursprung des Telelearning
Telelearning 14.1. 2016 um 1:05 der austausch ohne mit meinem gegenüber im selben raum zu sein, tut mir gut. genau das, was die arbeitsvermittlerin als mangel einordnet, nämlich dass man sich weniger konzentrieren könne, wenn der gegenüber einen nicht durch seine nähe bedrängt, erlebe ich als chance, mir neues aneignen zu können ohne zu ersticken. 20.4. 2015 um 8:32 Ich hoffe, dass ich mich daheim besser konzentrieren kann. Sobald die Aderlässe organisiert sind, ist das absehbar. 30.3. 2017 um 22:06 Anspruchsvoraussetzung 9.7. 2016 um 19:08 Dabei brauchst du dich nicht aufzubrezeln um gehört zu werden. Es geht maximal um Stimmfärbung und Sprechtempo. Das ist erlösend. Es gibt nichts Sexistischeres als Styling - vielleicht sogar noch mit dem Vorwurf DuBistDochAberHübsch vermittelt. Warum soll ich anders aussehen als ich mich fühle? Und wenn der Andere nicht sieht, dass es mir gut geht, würde ihm das auch nicht nach Styling auffallen. Wozu also der Aufwand? Dabei geht es doch nur um die Macht Aufmerksamkeit zu erzeugen. 21.6. 2016 um 22:49 Praktika 30.5. 2016 um 21:03 Stimmen, die mich meinen 3.2. 2016 um 7:58 Selbstsuche mit Leuchtturm 30.1. 2016 um 12:17 zeug begreifen 30.1. 2016 um 3:39 ich schaffe es tatsächlich alles aber auch alles auf mich zu beziehen, selbst wenn der kellner fast in meine tochter hineinkriecht während ich ihn zusammenscheiße 19.1. 2016 um 18:41 Blindenhundakquise 29.12. 2015 um 5:45 Sicherheitsabstand von jedem, der mich stört 20.4. 2015 um 8:47 Ungleichverteilung
konzentrieren 20:19 BedingungslosesGrundeinkommen weltweit statt Staatsterrorismus
stichwort 20:38 Lebensgestaltung, Glückssuche und Berufungsfindung
exhibitionistisch 20:40 Bewerbungsgespräch
Hinrichtung 21:02 Art und Weise des europäischen Umgangs mit mutmaßlichen Attentätern. Ganz großes Kino - roh & direkt. Früher hätte man es Mord genannt, heute wird es durch den Lissabonner Vertrag abgefedert.
roh 21:07 Stirb-Leise-Instruktionen sind immer wieder sehr berührend, zeugen sie doch vom Integrationswillen des Mörders. Darauf ein empathisches Grinsen: AllesWirdGut.
Lotte
Asphaltliteraten 17:40 Alles verstehen heißt alles verzeihen.
Dekadenz 17:51 Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst. #AufDenZeigerGehen 17:52 Weltmarkt visualisiert Welt als Markt.

17:54:23 Uhr über

Markt

Prostitut = Vorsteher.

Flache Hierarchie = jemand hat einen zu stehen.

Weniger flache Hierarchie = jemand hat mehrere zu stehen.

Eingliederung = Behandlung Abhängiger = Prostitution

Markt 17:57 Asphaltschwalbenakquise durch Migrationsgewinner 17:59 Musterurteile schaffen Recht, wo vorher Freiheit herrschte
Heide - AchtNullNull
Stau 15:14 Kolonnoskopie. Unser täglich Bild gib uns ... #nos. Spiegelung der Nase durch den Dickdarm
AchtNullNull 15:18 Säfteleere
Arm
betrogen?
Schlingensief 13:26 Einsamkeit, Lethargie & Passivität
Lethargie 13:30 Konsequenz der Hierarchie der Meinungsbefugten
Rhaus 13:34 Reihenhaus, gelegentlich in Wüsten anzutreffen
Wüste 14:13 Osis Refresh Dust
bb permalinks sind beim filterwert - 3 nicht chronologisch
1 04. 07. 2003 um 12:10
2 04. 07. 2003 um 12:19
3 04. 07. 2003 um 12:20
4 07. 08. 2003 um 23:37
5 01.10. 2004 um 12:18
6 06. 06. 2005 um 21:21
7 04. 07. 2003 um 12:19
8 26. 09. 2010 um 01:48
9 04. 07. 2003 um 12:19
promisk 12:38 masc., der
Bestattungsunternehmer 19.7. 2015 um 6:35 Vertrauen Trauung Trauer 12:40 Dispatcher
Terrorwarnung 12:47 nannte sich früher Falschfahrermeldung.
Tanzfesselung 12:48 Tankschlauch
mär 11:03 Hall Halle Haller



seidel 11:32 hermann hieß er
schräg 12:02 22 ist der, der grad zu Tode gehetzt wird. Fast noch ein Kind. Inzwischen genügt immer weniger, um jemanden vor Dritten zu vernichten. Die Presse macht es möglich. Presserecht ist Glückssache.
Abklatschmethode 12:04 Verkehrsmeldung als Terrorwarnung
10:14:26 Uhr über

Barschel

zweifeln ist luxus

 1.8. 2010 um 07:40:30 Uhr über

Wind

I care for you

Wind 10:18 Mär



schräg 12:02 22 ist der, der grad zu Tode gehetzt wird. Fast noch ein Kind. Inzwischen genügt immer weniger, um jemanden vor Dritten zu vernichten. Die Presse macht es möglich. Presserecht ist Glückssache.
Kai schrieb am 9.8. 2009 um 16:35:48 Uhr über

Rentnerin-die-einkaufen-geht

Die Nordkoreaner haben wohl Hillary Clinton in natürlich beleidigender Absicht als »Rentnerin, 
die einkaufen geht« bezeichnet. Das paßtzu Kim Jong Il, der nicht nur einer der bösartigsten 
Diktatoren unserer Zeit ist, sondern auch einer der kindischsten. Ich kann mir sorichtig vorstellen, 
wie der beim Treffen mit Kollegen im Diktatoren-Kindergarten ganz stolz erzählt hat: »Hab' ich Rentnerin-die-einkaufen-geht 'sagt!«

margieren 6:55 Das für Frauen verbindliche Stehpinkeln hat sich in Dresden nicht durchgesetzt. Stattdessen wurde Wildpinkeln mit 1.000 Euro veranschlagt. Wann ist Pinkeln wild? Wenn man Einen zu sitzen hat?



7:02:45 Uhr über

margieren

der seidel ist schräg drauf

Sonntag, 20. August 2017

hab heute begriffen, dass zuckerberg und faulke yue keine nachbarn sind, da harvard nur so klingt wie hayward. eigentlich schade.
uwe kann inzwischen auch den dude geben. beide ähneln meinem frauenarzt. die nase mitten im gesicht. tb statt syphillis geht übrigens auch - verdammt ich dachte wirklich, ich mache alles richtig. vielleicht bin ich einfach zu kostbar. aber die metamorphose ist schon jedesmal erstaunlich: im gehen werden männer alle plötzlich schön. ich bin wahrscheinlich der perfekte hinterherwinker.


leichsenring fiel mir das erste mal auf, als es ihn schon nicht mehr gab.

schüttler zu sprechen wäre schön.

Einmal Lieblingsspielzeug sein
Wahrnehmungen 4.1. 2016 um 0:25 Ereignisabfolge
Wirkleistungsaufnahme 9:54 Schauspiel
Schauspiel 19.7. 2017 um 23:48 Zurschaustellung von Abläufen
Wahrnehmungen 10:10 Mobbing ist die häufigste Form von Bürgerkrieg.
WahlSwiper
gesund 0:11 Glück, Liebe, Zeit und schöne Momente mit den Menschen zu verbringen, die Dir wichtig sind.

Samstag, 19. August 2017

Goldene Milch
Blau
Heizpflicht. SPD
Bedrohung 15.9. 2014 um 11:49 Distanz schützt 16:58 Willkürliches Entladen der Handyakkus Dritter und Manipulation der Stromzufuhr - beides ist technisch möglich. Sich darauf zu konzentrieren ermüdet. Ist Ermüdung das Ziel der Dritten, hilft nur sich selbst zu entspannen und abzuschalten, auch wenn die daraus resultierende Langsamkeit Unbeteiligte nervt.

FB: Es kann nicht sein, dass im Vorfeld großflächig das Internet ausfällt und trotzdem der Germanwings-Absturz einer einzelnen Person zugeordnet wird. Ich selbst hatte zum Beispiel am 24. März bereits ab 8 Uhr kein Netz. Erst nachdem der französische Jagdflieger aufgestiegen war, lag wieder Internet an. So verständlich die Sehnsucht nach einfachen Erklärungen ist, so kriminell ist es sich darauf zu beschränken. Unklar ist zum Beispiel, warum der Germanwings-Flieger der Einzige war, der in dem Zeitfenster verschwand. Verwirrend ist auch, dass die Rede des Nordkoreaners vor der UNO in Genf zu PsychKG und §63 im engen zeitlichen Zusammenhang mit dem Absturz gehalten wurde, so aber nicht in Echtzeit mitzuverfolgen war. Da war viel mehr als die Psychose eines Einzelnen ausschlaggebend für den Absturz. Da es aber noch keinen Islamischen Staat gab, konnte man es ihm nicht in die Schuhe schieben. Das war dann das Todesurteil für mehr als hundert Menschen und die faktische Erstanwendung des Antiterrorgesetzes im Rahmen des Lissabonner Vertrages, das das Töten Dritter rechtfertigt - ein Umstand der sich in der Geschlossenen Psychiatrie leichter vertuschen lässt als im öffentlichen Luftraum, indem es Bürgerkrieg zum psychiatrischen Handicap verniedlicht. Nicht mehr lange und es werden ganze Bevölkerungsgruppen in die Psychiatriekaste entsorgt, ganz nach dem muster, das Hitler vorgelebt hatte. Das ist einer der Hauptgründe, warum Nordkorea zum Schurkenstaat hochstilisiert werden MUSS. Sonst bräche die gesamte Propagandamaschinerie binnen kürzester Frist in sich zusammen. Wäre der folgende Paragraf Gegenstand einer nordkoreanischen Debatte, hätte sich das in Deutschland schneller herumgesprochen:" §217 Gewerbsmäßige Förderung der Selbsttötung. Wer absichtlich und gewerbsmäßig einem anderen Gelegenheit zur Selbsttötung gewährt, verschafft oder vermittelt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Ein nicht gewerbsmäßig handelnder Teilnehmer ist straffrei, wenn der im Absatz 1 genannte andere sein Angehöriger oder eine andere ihm nahestehende Person ist." Das Leben des Einzelnen ist in Deutschland weniger geschützt als anderswo. Ursache dafür ist strukturelle Gewalt. Psychose ist lediglich eine daraus resultierende Folge.

FB: Berichterstattung wird propagandistisch, sobald sie Gewalt abbildet, statt Selbstzweifel, Einsamkeit, innere Blockaden, Selbstzerstörung und Kommunikationsschwierigkeiten zu verringern.

Gose
Arbeitslager 10:41 Unterbringung in den Ferien
Ferienlager 10:43 Das Schlimmste an der Kindheit ist, dass Eltern das Aufenthaltsbestimmungsrecht haben. Als Behinderte wäre ihr Tod dann unter Umständen Befreiung, wenn es den Staat nicht gäbe. In der Kaste hat es dich lebenslang am Arsch. Nur wenige haben ein Wahlrecht. 10:47 erzieht zu Ohnmacht 10:48 Systematischer Kindsmissbrauch durch totalitäre Willensbeschneidung. Demokratie funktioniert anders. 10:49 Rattenkäfig 10:52 Wer seine Kinder ins Lager steckt, füttert sie auch mit Ritalin.
PsychKG 10:54 ermöglicht die Deportation in eine Zone mit Handyverbot zum effektiveren Brechen des Willens
Ferienlager 10:55 Islamischer Staat 10:55 Endemol 10:56 Auslastung der Ware Mensch per Drill 10:59 gewährleistet Austauschbarkeit von Biografie 11:00 keine Schonung, eher Kahlschlag 11:01 Kollektivierung von Mobilität 11:02 Überwachungsorientiertes Sozialmodul
Monitor

Freitag, 18. August 2017

48:27: Ist das DAS Signal zum Atomwaffenverbot?
Netzlaszivität 15:42 Sie muss härter arbeiten, sagt sie. 16:11 Der Ruf des Geldes
job der schon beim zuschauen rückenschmerzen macht. da liegst du und denkst, das größte problem der welt sind deine zugesuppten nasennebenhöhlen, die die kopflagerung zum märtyrium machen, und ahnst nicht wie unphysiologisch die permanent vorbegeugte haltung deines co ist. nix für mich - viel zu stressig.

Donnerstag, 17. August 2017

die berliner eben
Disy 10:23 Hausblatt der Whirlpoolgrazien
Arbeitslosigkeit 10:01 egaltrotzdemprinzen
Meinungsgebilde 11.6. 2017 um 5:08 Deponien sind immer nur Momentaufnahmen. Was grad noch archivreif war, hat im nächsten Augenblick schon wieder Shabbycharme.
Deponie 10:03 Konzentrationslager der Neuzeit
Konzentrationslager 10:05 PsychKG
PsychKG 19.5. 2017 um 20:37 Wir stehen für die freie Meinungsäußerung, aber ebenso ist die Würde des Menschen für uns das schützenswerteste Gut. Dazu gehört, dass eine Verfolgung von Straftatbeständen auch im Internet möglich sein muss, aber unter Beachtung der Freiheitsrechte, die das Grundgesetz uns garantiert. Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz jedoch bedeutet Zensur durch Privatunternehmen ohne richterliche Kontrolle. Dies können und dürfen wir als freiheitliche Gesellschaft nicht einfach hinnehmen – egal mit welcher blumigen Begründung.
PsychKG 10:07 da kommt eine situation, da müssen alle zusammenhalten, eine schicksals- oder überlebensgemeinschaft bilden ... inszenierungsresümee 10:08 Kriegsberichterstattung aus Opfer-Perspektive setzt Vernetzung voraus. Dramaturgie spiegelt immer den Dramaturgen wider.
vernetzung 10:10 WTC-Crash-Selbstinstruktoren
crash 10:11 choreograf 10:12 ekstase
Ekstase 10:13 Gruppengeist beim Schach
European CanCer Organisation (ECCO)
Rechenäffchen 9:30 Flipper
Fan 9:44 Dekoratives Sterben
Sterben 9:45 China in your Eyes: Bauchspeicheldrüsenkrebs
Bauchspeicheldrüsenkrebs 9:46 handtellergroß
handtellergroß 9:47 Er hat sich leider nie durchgesetzt. 9:49 Das war der?
Der 9:49 Viele Langzeitarbeitslose fühlen sich schuldig.
Der 9:52 Tim sieht die fehlende Arbeitslosigkeit in China als systembedingt an. Ob er irgendwann beim Volkseigentum an Produktionsmitteln als nachhaltigen Lösungsansatz zum gezielteren Ausgrenzen ankommt? Bin gespannt wie sich das auf die Behindertenrate auswirkt.
Behindertenrate 9:55 Beifang behindert indem man ihn behindert.
Reisefolter 8:22 Kosmetikspachtel als Stadtmatratze
Stadtmatratze 8:24 Bodyfarmbetreiber
Geschwür 8:25 spielerisch
Strudelrudel 8:28 speed and accuracy of diagnostic procedures 8:28 Transparenz lohnt
Transparenz 28.11. 2014 um 19:37 Struktur

Voyager schrieb am 15.2. 2003 um 17:45:38 Uhr über

Struktur

auswahl, ausgrenzen, vernichten.

Struktur 8:32 Übergriffsystem

31.12. 2013 um 21:49:51 Uhr über

To-do-Liste

1. atmen
2. atmen
3. atmen
Dünnschiss 8:37 Reaktionsmuster bei Aversion
risikofreudig 20.1. 2008 um 22:50 Wege sind Schritte 8:40 Kostenmodulation der Mafia
Mafia 8:41 Office Européen de Lutte Anti-Fraude - der OLAF & sein Tiefgang, effektiv wie Schwemmgut 8:42 KZWärterCharme
Schulbuchweisheiten 8:45 Qualitativ hochwertige, reale Daten und Ergebnisse in Bezug auf die Protagonisten und tatsächliche Kosten der Versorgung
Versorgung 8:46 Rechtsschulen 8:47 IssLamm
unabgekindert 8:49 BGE
Schizophrenanzug 8:51 Den Phrenicus als Seele zu visualisieren, obwohl er bereits am Zwerchfell endet, wertet den Unterleib nicht grad auf. Seele 8:54 Lang und dünn wie die Kontur. Das, was du ziehst, wenn du irgendwann angekommen bist. Schwarz und silikonglatt, schattengebend und gern knotenbildend, je weicher umso abenteuerlicher.
25.3. 2015 um 02:44:42 Uhr über eingebunden Wörterbuch Kontur 8:55 Konto
Vorhandensein 24.12. 2013 um 0:12 unerreichbar
unerreichbar 9.10. 2011 um 13:29 entspannt
entspannt 24.3. 2015 um 22:22 ohne eile
zwangsweise 8:58 er will die ganze welt tanzen sehen 9:00 eingebunden
eingebunden 9:01 als leiche zur mutmaßlichen aktivistin umgedeutet zu werden macht mord zum märtyrium
eingebunden 9:02 nazischmäh
Regenmacher 9:04 Seelenfieber
Zerdeppern 9:06 Vernetzungsgau zum Polterabend
Vernetzungsgau 11.8. 2008 um 4:30 Grad bist du noch begeistert, schon fühlt sie sich bedrängt. Es ist fast so, als ob sie bis ans Ende der Welt geht, um frei neben dir atmen zu können. Jeder ausgesprochene Gedanke trennt.
atmen 11.1. 2007 um 22:13 planen 9:10 psychosocial distress screening
gespenstermangel 9:11 stromsperre
Radlerhose 9:12 Wurstpelle
Wurstpelle 9:13 Schweigepflicht
schweigepflicht 9:14 Geschäftsmodell der Mafia
Mafia 9:15 variiert Absprachendichte zur Transparenzmodulation
Metzgergott 18:34 huch, ist mir heute wieder pectanginös 9:18 Heute schon entdeckt worden im Europe-wide registration of any cancer type? 9:19 im Ideal nicht selbstfremd sondern nur fremd
Fremd 9:20 Moby Dick Gänsehautmomente 9:23 Filmglück 7.10. 2008 um 23:11 es ist, als ob ich heute nicht in der bahn gesessen hätte, nicht heute früh. es war eine andere zeit, eine halbe stunde eher als sonst. ich kann mich kaum noch an einzelne gesichter erinnern, nur noch an die beiden frauen direkt neben mir und das auch nur, weil sie mehrfach den platz gewechselt haben, um beinfreiheit zu haben. die eine las dostojewski. ausgerechnet dostojewski an so einem trüben tag. andré und die morgenmädels fragten zum x-sten mal autogeräusche ab und mokierten sich über jemanden, der das auto als lastwagen mit luftkühlung einordnete. wenn es etwas wirklich langweiliges gibt, dann das erraten von autotypen aus dem türenklappen und dem motoranlassen. ok, ich erinnere mich noch genau, am genausten daran, dass ich mir sicher war, dass jeder roch, dass ich gestern eine halbe flasche rotwein getrunken hatte, um diese verdammte ich-analyse für das bewerbertraining zu überstehen. klar, das niemand etwas wichtigeres zu tun hatte als genau mich zu riechen. und ausgerechnet heute hatte ich nichts zum lesen dabei. es war die hölle. 9:27 我們
wiegen statt kuscheln :(

Mittwoch, 16. August 2017


AufderSuchenachderverlorenenZeit 1:17 kontrollierte er den Kontostand. Dabei war ihm bewusst, dass Zeit zu den Dingen gehört, die nicht austauschbar sind. 1:22 Konzentrationslager haben ihre eigenen Gesetze
Geburtsstunde 1:26 Gut wer sich Ort und Zeit frei wählen konnte. Hab immer noch die Frau vor Augen, die daheim mit ihren anderen fünf Kindern auf der Wiese stehend entband. Mehr Freiheit geht kaum. Der Wermutstropfen dabei: Sie wurde beobachtet und gefilmt. Nachbarn können furchtbar sein. Mit manchen bist du noch einsamer als ohne sie.
Wermutstropfen 1:28 Katzenjammer
Komplize 1:37 macht aus Zusammenarbeit Schmierestehen. Je vollständiger deine Dokumentation ist, umso mehr hasst er dich.
Dokumentation 16.7. 2004 um 14:41 »Sie sehen widersinnige Zusammenhänge«, runzelte er die Stirn. Mehr sagte er nicht. Die Zeitleiste irritierte ihn offensichtlich.
widersinnig 1:41 beunruhigend 1:43 Schwangerschaft schränkt in Deutschland das Recht am eigenen Körper ein. In der Phase ist sogar ein HIV-Test nur schwer als Körperverletzung abzuwehren.
schwangerschaft 1:45 Zeit verstärkter Abhängigkeit
Metalldetektor 16.11. 2003 um 13:43 Was sich verändert hat, seitdem ich mich über den Sicherheitsdienst am Dresdner Flughafen aufgeregt hab? Nichts. Wer sollte da auch Interesse dran haben, irgendwas zu ändern? Vielleicht irgendeine Gleichstellungsbeauftragte?
1:49 Bis zu dem Moment hatte ich davon geträumt in Stuttgart bei Thieme zu arbeiten, über Kopfhörer SWR3 zu hören und Groke dadurch verzögerungsfrei zu erleben - genau in dem Moment, in dem er tatsächlich spricht. Dass er dazu in Baden-Baden und nicht in Stuttgart ist, war mir egal. Etwas Leben dabei zu haben, wäre toll gewesen.
Thieme 3.1. 2008 um 23:51 Mein Lieblingsverlag. 1999 hat er TIM verlegt - das Taschenbuch für Innere Medizin. 1:55 Redakteur am Dresdner Rathaus, den ich nicht besonders leiden kann. Das scheint aber auf Gegenseitigkeit zu beruhen. Der bleibt bestimmt nicht lange. Spätestens im nächsten April spukt der garantiert durch Manhattan und hat eine eigene Firma dort in irgendeinem Hinterhof in Centralparknähe. Irgendsoein Zugvogel ist das.
Centralparknähe 1:57 Du kannst ja nicht alle dorthin wünschen, wo der Pfeffer wächst. Wäre doch schade um den Pfeffer. 2:00 Hab Brandon lange nicht mehr gelesen, Ari auch nicht. Es ist eben doch nicht meine Sicht auf die Welt, die die beiden haben. Da ist mir das südkoreanische Staatsfernsehen vertrauter.
Murmelbahn
Sex-Totenschein 27.12. 2015 um 3:02 innenknöchelbruch
überhören 21.3. 2015 um 9:25 planen

Die Leiche schrieb am 15.6. 2009 um 00:12:11 Uhr über

Erfolg

Erfolg ist die Möglichkeit, so zu sein, wie man ist.


Möglichkeit 13.1. 2004 um 20:08 überhören. gut, dass das geht.
Leuchtturmakquise 21.3. 2015 um 7:28 wahrnehmungsgrenzen feingeweblich zu hinterfragen, egal ob riechen und schmecken oder gleichgewichtsempfinden in der schwerelosigkeit. vielleicht kippe ich sämtliche werweisswas-postings in einem separaten blog ab, um sie allmählich zu sortieren. vielleicht genügt der stoff irgendwann sogar zum lesen für dritte. aber eigentlich ist mir das grad egal. das letzte posting müsste von 2007 stammen. mit dem antrag auf teilhabe am arbeitsleben habe ich mich blöderweise von meinen eigenen gedankenketten weitgehend verabschiedet, weil ich ständig das geld mitzudenken begann, dass der gedanke einbringen soll. gedanken als kompatible tauschobjekte. irgendwann rudimentierte die ideenflut zu einwortassoziationen, bis sie vollständig versiegte. der gipfel? ich sollte pocher interviewen. zum glück hatte der weder lust noch zeit. pocher zu sehen und auch nur eine einzige frage zu finden, die ich von ihm beantwortet haben mag, war quälend. sogar den sender einzuschalten, um zu ahnen, was ihn grad bewegt oder was er zumindest grad verbalisiert, war schwerstarbeit. was fragst du jemanden, dessen weg du von vornherein ablehnst, weil es für ihn nichts zu geben scheint, was er tatsächlich bejaht? oder ist es einfach nur, dass ich projiziere? weder privates noch redaktions-interna sollten in das gespräch einfließen. ansonsten sollte das interview jemand anders machen. zu dem zeitpunkt interessierten mich zwei andere wesentlich mehr: thomas kühnl und moritz freiherr von knigge, die sich auf dem ersten blick ähneln, aber sich nie begegnet sind und sich auch nicht aufeinander konzentrieren zu wollen scheinen. seitdem ich beiden voneinander erzählt habe, erscheinen sie mir hölzerner als vorher und ich weiß nicht, ob es lediglich daran liegt, dass ich sie anders sehe, oder ob sie sich tatsächlich verändert haben. dazu hatte ich sie vorher nicht lange genug beobachtet. einen artikel schreiben ... irgendwann. vielleicht über lebenskrisen, wie sie fliege in der todesanzeige seines schwiegervaters beschreibt. 9:16 Sackpfeifen, Schalmeien und Pauken
Betriebskosten
Traumpaar 17.1. 2003 um 13:08 Ich und die Schwerkraft
Schwerkraft 19.7. 2003 um 19:16 Es gibt immer ein Danach. Nach jeder Vergewaltigung.



Vergewaltigung 9:47 Entnetzung isoliert vorsätzlich. Damit eine Beziehung festigen zu wollen behindert.



Kreativitätsdruck 9:50 Echo? Halle!


Nenne-mir-Dinge-die-kein-Mensch-wirklich-braucht 10:30 Sackgassen
Sackgasse 10:33 Tunnelblick
paranoidhaluzinatorischepsychose 1.9. 2000 um 23:17 sie ist tatsächlich gut zu haben. du filterst anders: was dich interessiert, hörst du exzellent. bildest engramme bis tief ins eigene betriebssystem hinein. und ansonsten kannst du die ohren zuklappen. ein privileg. du selber bist allerdings nicht gut zu haben. gut zu haben ist höchstens der stern, dem du dabei folgst. mit tunnelblick.
tunnelblick 10:35 13. Tür

Glasschreiber
Blümchenwiesenterrorismus
Bioresonanz 7:36 Vom Reiz des Plaquesetzens
Maßnahme 23.6. 2015 um 23:11 Bühne füllen ... Du kommst in einem Film vor ohne das Drehbuch zu kennen. Ein zur Diva überhöhter Komparse. Sich dann selbst treu zu bleiben kann Dritte stressen. Aber es gibt ja auch Eustress. Zwei Meter groß war der mindestens. Überall musste der den Kopf einziehen. Es war tatsächlich das falsche Haus für den Anlass. 7:48 in Sehnsucht eingehüllt
Gluten 7:50 Abendring
Leute-die-sich-verdammt-einsam-fühlen-müssen 7:52 Autosuggestion beim Durchfall im Berufsverkehr: Es wird immer Menschen geben, die noch einsamer sind als du. #Prostituiertenlatein
Berufsverkehr 7:55 Radwegedschungel
PussySchlecken 7:56 Überrolltrauma
Tagesgeschehen 8:00 verstaubt wie vergangene Zeit
Prostituiertenlatein 8:11 坐 in Миха́йловка 8:12 Groke hat mal behauptet, dass er derjenige ist, der das Licht ausmacht, wenn es kein Radio mehr gibt. Dumm gelaufen. Das Licht brennt immer noch.
Hämorrhoiden 8:14 Rote Nelken
Nabel 8:20 Die Gardinen bändigt eine blaue Schnur.
Verwesungsgeräusche 8:22 Wesentlich
wesentlich 31.3. 2010 um 7:22 distanz zu allem einengenden, selbstsicher, entspannt und gelassen, optimistisch und zufrieden
wesentlich 8:29 standby ist standby. alles andere ist leben
Standby 3.2. 2016 um 1:16 kulissenschieber
Kulissenschieber 8:37 Bettpfanne.
Leute-dieAufeinanderSchießenSindÜberflüssig 8:43 Watt
Träume 8:45 Überbiss
Befreiungstheologie 9:08 sehen, dass etwas lauter wird?
Lauter 9:08 Erläutert
Befreiungstheologie 9:12 Leuchtturmakquise
Ungewißheit 4:10 Hass
Hass 12.8. 2004 um 15:08 stigmatisiert. Neidisch?
Dirk schrieb am 9.11. 2005 um 15:58 Uhr über neidisch: Selbstzufriedenheit
Selbstzufriedenheit 4:14 satt
Satt 4:15 Staat
Staat 4:16 Armutskommunismus 4:17 logistischer Minimalismus 4:18 größter Arbeitgeber 4:19 irrationales Konstrukt 11.4. 2003 um 1:00:29 Nenas Leuchtturm 4:21 begrenzt 4:22 schlechter Software-Ersatz 4:23 Institution, die Ruhendanordnungen erlassen kann. 4:24 macht krank 4:25 beutet Lebenszeit aus
Lebenszeit 31.5. 2017 um 3:24 Groke fehlt mir.
Groke 4:27 ihn groko zu nennen war mord
Lichtwerdung 4:30 Zugewinn an Distanz
Zugewinn 4:32 Maß der Freiheit
Freiheit 4:34 Tot ist der Wortkern von total. Wenn etwas totalitär ist, ist es allumfassend. Totalitäre Staaten töten systematisch. Von Nordkorea kann man das nicht behaupten, denn die haben kein PsychKG.
Ruhendanordnung 4:38 Ausgeprägteste Form des Berufsverbotes. Beim Arzt wird sie angewendet, sobald der Protagonist dazu neigt sich zu verzetteln. Mengele hat sie nie erhalten.
Mengele 4:40 Nicht unbedingt der typische deutsche Problembär, eher ein Prototyp für den verinnerlichten Staat.
Berufsverbot 4:42 Werkzeug zur Aufrechterhaltung einer bestehenden Ordnung
Ordnung 4:43 Liebe bezieht sich selten auf eine größere Menge von Objekten 4:45 Ordner zum Orten von Orden 4:46 minimalisiert Beziehung und kann dadurch befreien. 4:47 Galeere ohne Steuermann
Galeere 4:49 Unterbringung

mcnep schrieb am 14.3. 2009 um 08:30:33 Uhr über

Unterbringung

Eine entschiedene Kränkung, und mit einer Vielzahl von Unannehmlichkeiten behaftet. Wenn ich im Profil der Leute bei GayRomeo 'Segufix' als Sexualfetisch auftauchen sehe, denke ich, so ungerecht geht es in der Welt zu, und da wo ich mal war, da sollten alle diese erlebnisgeilen Nachthuschen hin.

Unterbringung 4:57 hat selten Türsteher, eher Polizeipatrouillen. 4:58 entmischt
IchKannDichVerstehen 5:03 »Sie geht nicht tot«, sagte die BR3Nachtfrau. Tot gehen zu können, wäre auch erstaunlich.
erstaunlich 6.3. 2015 um 16:58 Reizüberflutung?
Reizüberflutung 30.9. 2005 um 18:39 Musterung
Musterung 5:07 Systematisierung 5:08 Wühltischakquise
BR3Nachtfrau 5:10 Fremde mit blonden, glatten, langen Haaren, der ich heute das erste Mal zuzuhören versuchte. Sie setzt öfter Telefonate ein als andere. Das ist ermutigend. Manchmal glaube ich sogar, in dem Studio ist nachts noch ein Zweiter wach. Aber wer soll das bezahlen? Der hessische Rundfunk ging mal sogar so weit, dass er domianmäßig permanent die Webcam ins Netz lud. Aber das macht bestimmt wahnsinnig. Dann geht ja wirklich JEDES Signal raus.

10.2. 2002 um 00:27:53 Uhr über

Signal

wenn du denkst, ich kann nicht mehr, heißt das nicht mehr als, dass du denkst, ich kann nicht mehr

Signal 5:23 Unterschrift
Unterschrift 5:25 Eine Generalvollmacht für den Gegenüber zu bekommen schreit nach Befristung und Kriterien fürs Sichverpissendürfen. Die Zeugen Jehovas fand ich dabei am sympathischsten: Du wusstest dass im Transfusionsfall der gesamte Sektiereverband auf den Hinterhufen steht. Die Blutübertragung zu verweigern war also keine einsame Entscheidung sondern Dreh- und Angelpunkt für das gesamte Konzept.
Generalvollmacht 5:30 Selbstmordattentäter wittern die gern.
gegenüber 29.12. 2015 um 7:03 du darfst mich siezen 5:36 Beifahrerairbag
Widerlich 5:37 Schwarzwurzeln vorm Einschlafen 5:39 Cavakompression
Schwarzwurzel 5:40 intrapersonaler Airbag
Beifahrerairbag 5:44 Radwege dürfen nicht zugeparkt werden.
kraftlos 30.1. 2016 um 3:41 nachlassender brechreiz
BlasterNotBeleuchtung 5:47 Blaulicht

Sabrina schrieb am 1.7. 2008 um 14:12:40 Uhr über

Blaulicht

lalüü lalaa, alternativ auch :zuu spääät, zu spääät

Brombeeren 5:49 chlorgrün
Brechreiz 19.1. 2003 um 2:04 Ausatmen tut gut
ausatmen 14.9. 2008 um 2:41 ich beobachte dich, irgendwann bin ich perfekt, zumindest im beobachten
beobachten 5:55 ob
Suchtpotenzial 5:56 Kaffee Kaffee 5:57 statt Rechtsseitenlage (Milch, Anis, Honig)

container