Montag, 31. Juli 2017

Heilsteine reinigen mit Salbei, Eisenkraut, Wacholderbeeren, Drachenblut, Weihrauch und Beifuß.

strichliste 21:43 priorisieren
Wege 18:47 Aufmerksamkeit, Wohlwollen, Beruhigung

Aufmerksamkeit 19:44 ermöglicht emotionale Nulllinien auf der Achterbahn
Bosheit 21:13 Amboss
Gottesanbeter 21:15 Tesa-Handelsvertreter
Mischwesen 21:26 Glückstagebuch: Hab vor eine Strichliste für jedes Grinsen zu führen, bis ich nicht mehr dragqueensauer sondern dankbar in den Spiegel schaue.
Eine Wohnungslosenstatistik, aus der die Anzahl der Unterbringungen hervorgeht, wäre toll. Vielleicht über eine Struktur ähnlich https://www.its-arolsen.org/ die die entrechtete Situation der Untergebrachten oder wie http://www.odfinfo.de das das Eigentum einer abgegrenzten Gruppe nach Migration erfasst. Für Syrien hatte ich 2015 eine ähnlich funktionierende Adresse zur Koordination und Navigation ertwittert, finde jetzt aber nur eine Anlaufstelle in Genf als ob die urgent/emergent Struktur in Syrien nicht mehr besteht. Ich finde es erschreckend, dass das Amt des Botschafters in Syrien SEIT 2012 vakant ist. Aber das hängt vielleicht noch mit Westerwelles Leukämie zusammen. Die Idee mit dem Referat 43 beim Auswärtigen Amt war ja auch verwirrend, das chemische Kampfstoffe und Syrien zusammenfasste. Das Organigramm heute kapiere ich noch weniger, bei dem Migration personell losgelöst vom Herkunftsland verwaltet wird. Das widerspricht dem Prinzip "Regel vor Störung" und fühlt sich an, als ob der Herzchirurg eine OP an den Notarzt abgibt, resp. der Herzchirurg per Personalrotation zum Massenanfall von Verletzten auf die Autobahn geschickt wird. Da ist das Chaos vorprogrammiert. Ein angedeuteter Lichtblick hinsichtlich der Selbstwirksamkeitserwartung in Bezug auf Erfassung und Einzelfallhilfe war für mich die Spracherkennungssoftware für Blinde im Ausland, die Facebook seit ein paar Monaten bewirbt. Bis 2015 war es für mich ein Abenteuer, Roh-Datensätze bei der Knochenmarkspendersuche konkreten Migranten nach grober Ersterfassung zuzuordnen. Von daher befürchte ich, dass eher der Überwachungsmethodenumfang der Gesamtpopulation zunimmt als die Präzision bei der Klientenzentriertheit der Unterstützung geschweige denn die Dienstleistungsqualität für die persönliche Zukunftsplanung Schutzbefohlener.

16:56:39 Uhr über

Einzelstück

UrahnIn, die es gut mit dir meint
Jungfer 10:47 Selbstwirksamkeitserwartung
Schwachsichten 11:18 Grufttransparenz
Leuchtfeuer 29.10. 2015 um 19:55 Sommersprossen
Sommersprossen 11:19 Hassattacken 11:20 Einstichmuster 11:21 Bühne
Bühne 11:21 Zufall
Zufall 11:22 Kriegsschauplatz
Wind 8:15 verspargeln
Überwindung 8:17 Bemuttern
Witwenbuckel 8:19 Kopfmensch
Kopfmensch 8:20 Bibergang 8:21 Leda
leda 8:22 plastik
Plastik 8:24 sauberer Pass
Pass 8:25 Star Wars
Teigummantelung 8:26 Psoriasis
psoriasis 8:27 grazie
verspargeln 8:28 Rolltreppe
Rolltreppe 8:29 Tierpflege
Somnambulismus 8:30 Am Anfang war ein Plan.
Dachgeflüster 8:32 Stoßlüften
stalken 8:35 überwachen
widermut 8:36 Kotzen
Kotzen 8:36 Lodenhändler
Lodenhändler 8:38 Sommerschlussverkauf
Grabkammer 8:40 Küvette
Asphaltliteraten 8:42 Katzenschnurrbart
Schnäppchen 8:43 Neuroleptika
Neuroleptika 8:45 reibungslos
reibungslos 8:45 Losbude
AnonymeSexpartner 6.10. 2009 um 19:33 speed dating
Possenreißer 8:47 Leinhose
Schmalkalden 8:49 Tagebau
Tagebau 8:50 Schatz
Schatz 8:51 Spatz
Spatz 8:52 Ersatzmartin
Verdauungsproblemdarstellungen 8:55 Herbstcharme
Herbstcharme 8:56 Witwenbuckelgroteske 8:57 energetisches Lispeln
energetisch 8:57 Eisgesicht 8:58 countdownverzweiflung
Spatz 9:11 RushHour 9:13 Krümelkacker
Gummianzug 9:15 verschlankt barriere zu stau
Barriere 9:16 selbstbestimmt
selbstbestimmt 21:09 satt
Satt 9:23 isoliert
Wort 9:24 Ekstase
Ekstase 9:25 Drehtür
Drehtür 9:26 Segregat
Selbstvertrauen 9.12. 2015 um 4:11 Eigenliebe 8.6. 2016 um 13:22 Basis für alles
Basis 9:29 selbst
Daddy 9:32 sugar
primitiv 9:33 sensibilisieren per priming
Stacheldrahtzaun 9:34 Heparin
Tretmimik 26.2. 2017 um 10:17 Shiatsu für Fortgeschrittene
Leichenwäsche 9:36 Schwarzmaler
Karfreitagsderealisation 9:38 schade um die auferstehung
auferstehung 8.12. 2015 um 18:26 Krokushonig
unbeobachtet 1.6. 2008 um 23:56 frei
zwischengeräusche 9:44 romantisieren unterbringung
Unterbringung 1.12. 2006 um 15:05 Na, auch schizophren? Huch.
Schizophren 9:47 Armut ist systembedingt. Sie als Maß für Freiheit zu verniedlichen, verharmlost Prostitution.
Armut 9:48 Tremor
fickreihen 21.1. 2003 um 10:37 es ist wahnsinn, wenn du glaubst, je mehr du beschläfst, um so harmonischer wird die gruppe. es ist wahnsinn, zu glauben, je intensiver du nähe gibst, um so gelöster wird das miteinander. nur weil du dich selbst wohl fühlst, fühlt der andere sich noch lange nicht neben dir wohl. es kann sogar sein, dass du seine schadenfreude eher befriedigen kannst als seine sehnsucht nach liebe. fickreihen sind schlachtspuren. nicht mehr als spuren einer schlacht.
Schadenfreude 9:50 Assekuranzmakler
randgruppe 9:51 pyramidenbahnverschleißer
fallenlassendürfen 9:52 Jongleur
Träumen 9:55 weit weg, irgendwohin wo es netter ist
netter 9:57 Minderleister, Dauer-Kranke oder Intriganten?
Intriganten 9:59 Dunja Hawasweißich lebt davon dass sie Migrantenströme telemedial navigiert
Blaserwartung 10:06 Lachmannscher Blähdruck

10:37:41 Uhr über

Rehstreichler


Puffmutter 10:39 Wunschkind 10:40 Unterbringungsbevollmächtigte
Kriminalstatistik 10:42 Recht auf Wohnungslosigkeit
Selbstmordforum 10:43 Bestattermarketing
Gichtmuskel 10:44 sexy
Sexy 10:45 alte Jungfer
Jungfer 10:47 Selbstwirksamkeitserwartung 11:06 MissLastChance
Kohle 11:08 Prostitut
Kohle 11:09 kost - köster - am teuersten
Müntefering 11:10 Dekowitwer 15.1. 2016 um 11:19 hat seinen 2. frühling. er sei ihm gegönnt. er hat ja sonst nix.
Dekowitwer 11:10 Reihenhäusler
Müntefering 11:12 zerliebt grad das zweite substrat 11:14 sozialisiert Friedhöfe 11:15 Lachmuskelentsorger 11:15 war leider kein Bollwerkbefürworter. Schade um die schöne Mauer. 11:16 zog den Todesstreifen durch die eigene Familie

Sonntag, 30. Juli 2017

relative Aortenstenose

Beißschiene 10:55 gibt Halt oberhalb der Gürtellinie.
Gürtellinie 23:00 Bauchspeicheldrüse
Bauchspeicheldrüse 23:01 Hexenschuss Hexenschuss 23:03 so zynisch der rehasport-micha sonst ist, als einer mit insulinpimpe auftauchte, kam er dann doch ins grübeln wie sinnvoll sein rückentraining ist, wenn er nur unvollständig feedback kriegt. immerhin kam er wenigstens auf die idee, dass es kein sprengstoffgürtel ist.
witziger schriftzug - außerhalb der reeperbahn unwahrscheinlich, da er eine schädelvollumwanderung erfordert
beschämen 21:12 Schematisieren
tm
Stress 15:27 aktiviert den Daueralarm für Katastrophisierer. Aber frau kann aus Erfahrung lernen.
Erfahrung 15:28 Bindungsverhalten
verstandfreies-Blastern 15:29 Autonomie
Autonomie 15.6. 2014 um 16:29 einzeln + frei 15:39 angemessene Selbst- und Fremdwahrnehmung, gestärkte Selbstwirksamkeitserwartung
Hamstersex 15:40 Umgang mit Verlusterfahrung 17:53 Hab heute das erste Mal WDR gesehen, da KabelDeutschland wieder anliegt. Ich wusste, dass es eine Aufzeichnung war, musste die Sendung aber trotzdem zweimal anschauen, um mich wenigstens durch das Wiederholen unbeobachtet zu fühlen, schaue auf die Facebookseite der 50PLUSFrauen und hab dort nur durch das bloße Reinklicken Bühnenerleben. Zum Glück war die Meditation heute früh so effektiv, dass ich nach einer Revenstorf'schen Induktion schlafen konnte. Aber mein Bauch spinnt immernoch so sehr, dass ich trotz Sonne nicht an den Baggersee geradelt bin. Um mich herum verändert sich im Moment mehr als ich erfasse. So ungefähr scheint Massenüberwachung Verhalten zu modulieren.
KabelDeutschland 17:58 ist verzögerungsärmer als Versatel.
Weichzellenresidenz 29.12. 2015 um 10:27 Dreckschleuderrefugium
Zeitreise ... So ungefähr war mein großer Bruder mit 17 drauf. Fotografieren zu können ist schon toll. Aber ob der Moment mit Fotoapparat noch derselbe gewesen wäre? OK, so hat er mich nie angeschaut. Dazu war ihm "seine" Clique zu wichtig. Mit 11 bist du da maximal Zaunkönig.


37:33 erröten ohne erröten im spiegel wahrnehmen zu können / flash-empfindung 40:13 abbruch

10:45:46 Uhr über

Demut



Zeitrechnungssystem 10:47 Wahrnehmungsgrenze
Revivalhusten 10:54 MickyBeisenherz spricht
Gehaltsverzicht 10:49 Entfettung
Militainment 10:51 Afghanologie
stimmenhören 10.5. 2015 um 23:08 zu vertrauen verbindet selten
Schlingensief 10:58 fehlt mir. einmal klappe halten wäre gut gewesen. dumm gelaufen. pech. beisenherz sieht schlimmer aus als erwartet. klappe halten lohnt vielleicht doch. aber mitleid ist schlimmer als klappehalten
kiwi 11:18 male diven!
Diven 11:20 skydiving 11:22 Schlüssel
kz 11:25 Werkstattsystem 11:26 segregierendes Format 9:37 frontendstatik 11:28 Für Konzerne ist das Auslagern bestimmter Produktionsprozesse sehr attraktiv. 12:10 Nur die Fitten schaffen es.
Diven 12:31 hab heute groke in krüger gesehen und war sekundenlang glücklich. irgendwas bleibt immer und von jedem, auch wenn es nur eine illusion ist. es war die schönste illusion seit langem. hab ihn geliebt für den moment, mindestens so sehr wie revenstorf, als er mich an harmstorf erinnerte.
Katheterwechsel 8:28 Aufmerksamkeit weiträumig & gebündelt
gebündelt 8:31 vernetzt
vernetzt 8:31 Reuse
charts 8:35 hab gestern nach langer zeit jangarcia gehört, aber telefoniert 8:36 Milieuschutz bedingt Rechtzeitiges
Zeitvernichtungsmaschine11 8:38 Stoppuhr
Kloßstimme
Schalter 8:43 Archivar
Schicksal 8:44 Brüssel und Rosenkohl verwechseln
Beta 8:45 Rübe
Welle 2.12. 2001 um 22:46 »du musst bis neun zählen, dann kannst du aufstehen. die neunte welle ist nicht so hoch.« die steine knallen mir ans schienbein. ja, die steine sind groß. wann ich das letzte mal richtig angst hatte? keine ahnung. aber manchmal überlege ich schon, was ich sonst noch alles vor hatte.
Angst 8:54 Privataudienz im Minenfeld
Konspiration 8:55 Geschlossenes System




Konspiration 9:27 Beatmung
Versuchskaninchen 9:28 Fleischer
Fleischer 9:29 BreakUp
geringfügig 9:41 Veränderung 9:42 Leidenschaft
Leidenschaft 9:42 Überraschung
Überraschung 9:43 Eile
Eile 9:44 Brackwasser
Brackwasser 9:47 Laich
Laich 9:48 Sago 9:50 Bindemittel

Samstag, 29. Juli 2017

Wissenskollektiv 19.9. 2015 um 19:24 Wühltischkommando
traurigsein 22:37 Netz: Vertrautes Liieren, trautes SichVerlieren
unerreichbar 8:09 Abstand, Recht auf Distanz 8:10 Bodyfarmakologie
blaulichst 0:27 Blaulicht müsste verboten werden. Es gibt nichts, was so eilig ist, dass man andere damit schikanieren kann. Grad in einer Zeit, in der die Epilepsierate so hoch ist. Irgendwann kannst du sonst nicht auf die Straße gehn, ohne dich mit Antikonvulsiva zuzudröhnen, um im Falle eines Falles rechtzeitig zur Seite zu springen, damit der Weg zum Hospiz frei ist. BTW: Heute schon auf dem Arbeitsamt gewesen?
Arbeitsamt 8.4. 2003 um 10:09 Rentenüberwacher 8:13 Unterbringungsvollmacht
#DreamBIG. Schutz durch selbstbestimmte Erinnerung:
Inventur: Wie oft hattest du vor der Erstmanifestation Sex? Welche Wege nahm die Schleimhaut beim Versprengt-Werden? Waren andere Gewebsanteile im Präparat, die den Versprengungs-Zeitpunkt auf das Embryonal-Stadium zurückdatieren lassen? War deiner Mutter während der Schwangerschaft irgendetwas aufgefallen? Bei meiner Mutter überdeckte eine ansteckende Gelbsucht meines Bruders und die damit verbundene Aufregung alle anderen Eindrücke während der Schwangerschaft, in der sie sich mit Arbeit betäubte.

Aneurysmen sind für Betroffene kaum spürbar. Rauschen hab ich unterhalb der Kehle nie erlebt, nicht mal bei der kindskopfgroßen Zyste im kleinen Becken, die dann letztendlich auch nur durch Stieldrehung des Gefäßabschnittes Beschwerden machte. Wer im Hamsterrad ist, merkt nix.

warum mich die Jones interessiert? Sie erinnert mich an "meine" Schwester Petra, genau wie Paul. Die landete im Steri. Ich weiß nicht mal, wie viel Schleusen zum natürlichen Licht da dazwischen liegen.
Dame 10:47 endemol


Krümelkacker 9:46 Diesen Planeten ernst nehmen zu wollen ist übertrieben.
Planeten 10:38 Als die kinderlose Helga einen der wenigen Momente, die wir allein waren, nutzte, um mir zu sagen, dass mich keiner leiden könne, muss ich sie ziemlich mitleidig angeschaut haben. Sie dachte mit dem Verweigern von Teilzeitarbeit wäre sie mich los, stattdessen verstarb ihr die Personalrätin. Sehr lecker, die Dame.
Spiegelaugen 31.3. 2009 um 14:43 Ich kann mir nicht vorstellen, dass verspiegelte Kontaktlinsen sich durchsetzen werden. 6:52 Deportation
Deportation 6:55 Schießschartengrinsen
Life 6:57 André grenzt kraft seiner Angst Stefan, Petra, Helga und Uta aus. Selbsthilfe stelle ich mir anders vor. Ein Übungsmafianetzwerker.
Selbsthilfe 11:24 ob es raum für afghanisthan-berichte in meinem magazin gibt? hab das gefühl, auf meiner katze zu liegen - das sofa bewegt sich plötzlich. oder ist es nur ein fettwulst, der plötzlich elastizität simuliert? meine nichtvorhandenen muskeln. ich denke, es ist effektiver, dass tim total verweigert und im auslandsjahr menschenansammlungen meidet, als über afghanistan zu berichten.
Afghanistan 7:17 Tulpenhändler
schweißfüßigeFrau 7:18 Hermine
Hermine 7:20 Dorfschöne 7:20 Zimtzicke


schweißfüßigeFrau 7:25 heißer Feger 7:26 swiftwerbung
Sonnenblumenmeer 7:27 my mama don't like you 7:29 demenzinnenansicht
Lebensplan 14:13 Eigenliebe ganztags 7:31 Wohnungslosigkeit auch außerhalb von St.Pauli als Deportation demaskieren
Pauli 7:32 Anwalt & Politikerin mit Wahlkampfschlappe auf Sylt
Straßenigel
Geborgenheit 1:03 Persönliche ZukunftsPlanung
Zukunftsplanung 29.8. 2015 um 23:33 Kalender & Tagebuch
Tagebuch 1:06 reflektiert Zeitnot
Zeitnot 1:14 Erwartungsdruck
Erwartungsdruck 1:15 Harndrang
Harndrang 23.11. 2012 um 11:23 es hat sich viel verändert in der welt
welt 1:18 Wertegemeinschaft
Folgeerscheinung 1:19 Schatten

Freitag, 28. Juli 2017

Wertschätzung 23:48 angstfrei & selbstbestimmt

schlank 23:59 Würde
Würde 0:00 Nähe zu sich selbst

selbst 0:38 Schutz durch Geborgenheit
Wertschätzung 27.12. 2015 um 0:03 achtsamer Umgang mit politischen Gegnern


Paarungszwang: Einläuten der Euthaneisie


Tadaa ... Manche Filme sind so peinlich, dass sie nicht mal MetaGer listet. Und die sind sich selten zu schade für Ironie:



Elisabeth, sei so nett und sieh mich nicht so an,
als hätt‘ ich Wunder was getan,
ich tat's ja nicht.
Elisabeth, wenn ich hätt‘, ich würd‘ es dir gesteh'n,
so etwas kann ja mal gescheh'n,
doch ich tat's ja nicht.

Nicht auf der Heide und nicht im Getreide
und auch nicht im Gras.
Wo ich mit Siglinde und das ist keine Sünde,
im Sonnenschein sass.
Ich sag's ja ganz offen, ich hab‘ sie getroffen,
doch ganz ausverseh'n.
Und weiter ist gar nichts gescheh'n.

Elisabeth, sei so nett und sieh mich nicht so an,
als hätt‘ ich Wunder was getan,
ich tat's ja nicht.
Elisabeth, wenn ich hätt‘, ich würd‘ es dir gesteh'n,
so etwas kann ja mal gescheh'n,
doch ich tat's ja nicht.

Du sagst, die Schlange, die kennst du schon lange,
auch ihr Temperament.
Na, gut, ich bin ehrlich, es war schon gefährlich,
denn Sie hat Talent.
Und wie sie gebaut ist, wie weich ihre Haut ist,
das fand ich sehr schön.
Und weiter ist gar nichts gescheh'n.

Elisabeth, sei so nett und sieh mich nicht so an,
als hätt‘ ich Wunder was getan,
ich tat's ja nicht.
Elisabeth, wenn ich hätt‘, das wäre gar nicht schlecht,
du hättest endlich einmal Recht,
warum tat‘s ich's nicht.
Warum tat's ich's nicht? Warum tat's ich's nicht?

Fischsuppe 20:08 immer raus damit. was zu viel ist, ist zu viel.

21:19:52 Uhr über

Fischsuppe


Ironie 21:21 Hülse 21:32 Gegenteil: Gewaltfreie Kommunikation (Selbsteinfühlung, Selbstausdruck/Aufrichtigkeit, Empathie, Giraffentanz, Mut zum Neinsagen, Zorn ausdrücken, natürliche Ausdrucksweise und Wertschätzung)
SchönSchön 6.8. 2004 um 21:26 Mathilda



22:16:23 Uhr über

Wertschätzung

fall in love
with taking
care of yourself.
bodymind. spirit.
1 Like = ich mag mich.

Hochladen der MP4-Datei nach Deinstallation von Skype for Business: Mehr als ein Gigabyte mehr Freiraum auf der Festplatte. Fazit: Das Bild ruckelt beim Abspielen von Festplatte. Kann Youtube das Ruckeln ausgleichen, sodass es lohnt Videos nicht direkt sondern über den Umweg Youtube in http://leider-erzaehlt-er-selten.blog...  zu laden? Der Seitenblick diente der Beschwörung des Monitors, den ich inzwischen abgebaut und gegen den Samsung ausgetauscht hab. Der Thinkpad rächte sich dafür mit mehreren Abstürzen und machte Knorke, dem begnadetsten Tastaturläufer auf meinem Schreibtisch, Konkurrenz, der wiederum sonst nur von den Tauben auf dem Blechdach vorm Fenster getoppt wird, was meinen Adrenalinspiegel angeht. Im Blickfeld direkt hinter dem Comcave-Monitor der momentan größte Wasserfall in meiner Wohnung trotz lakritzschwarzer Fenstergummi-Neuausstattung der Leckage. Ein Hoch auf die Baufirma, die den Bunker 1996 schuf! BTW: Bin nach wie vor auf der Suche nach der Hörbuchfassung von Jorge Amados "Gestreiftem Kater und der Schwalbe Sinah" - am liebsten gesprochen von Harry Rowohlt oder UW Groke (beide nehmen meinen Wunsch seit geraumer Zeit gelassen und stellen sich tot. Reinkarnation jetzt!)

Rapport 17:26 Emotion, Hingabe, Verlustangst, Zuneigung, Verbundenheit, Nähe, Distanz, Schmerz, Leere, Hoffnung wie Hoffnungslosigkeit und aufflammende Stärke sind vielleicht Feedback, aber kein unmittelbarer Rapport. Dazu fließt jeweils zu viel Erinnerung ein. Es setzt keine zeitnahe Konfrontation voraus sondern kann sich formal intrapersonal entwickeln und abbilden.
intrapersonal 17:29 Licht
FB Alvar: es ist schwer, für ein anderes Lebewesen zu entscheiden, mit dem man nicht wirklich reden kann - Christine: ich kann reden. keine sorge
Partystecher 18:56 Moorhahn

19:31:01 Uhr über

Eichelwürmer

15:01:09 Uhr über

Schilf

🐎

Schilf 15:02 Sie sollen vorgeführt werden.
Bedrohungen 15:06 kriegsgeil
WennHerauskämeDaß 25.1. 2016 um 8:14 ... Meinungsmultiplikation nur Addition ist, würde keiner mehr den Mund aufmachen. 20:18 Heute war ich zu zweit beim Psychiater. Dritte beim Gespräch mitzudenken ist hart. Ein winziger Vorgeschmack darauf sind die Blasterbewertungspunkte, wenn gleichzeitig das Radio läuft und du dir immer wieder sagst, dass du nie für einen Bewertungspunkt oder eine Stimmfärbungsveränderung schreibst, ja dass dir Resonanz grundsätzlich gleichgültig ist, zumal beides nicht im Entferntesten andeutet, was dein ureigenster Gedanke in diesem wildfremden Hirn tatsächlich bewirkt, nicht mal ob er dort überhaupt je ankam, sodass dir nie irgendeine Veränderung tatsächlich jemals vertraut sein wird, egal wie viele Bewertungspunkte du hortest und wie stereotyp du Buchstabenfolgen wiederholst. Und dann sitzt du beim Psychiater und merkst, dass dein Co. Psychiatrievokabular der späten 90-er bemüht um seine Kompetenz zu illustrieren, statt die Maßnahme Leben eher biografisch als syndromgetönt zu begleiten. Nun denn, es war ein Versuch. Und der ging so schief, dass ich überlege, ob ich den Vertrag kündige. Dann hätte ich sogar die Möglichkeit die Versicherung zu wechseln, was wiederum kostengünstig wäre. OK, ich hab Stäubchen, gebe ich zu. Eigentlich mag ich genau den gelangweilten Blick, mit dem sie mich anschweigt.
Meinungsmultiplikation 15:38 Maurer als Zuhälter
Zuhälter 16:20 Ekstasenverwalter
Posttraumatische-Belastungsstörung 16:22 Gehen Sie, wenn Sie sich unwohl fühlen - günstigstenfalls auch vorher.
Unwohl 16:24 Feedback beim Rapport
Revanche?


12:26:43 Uhr über

Universitätsvorlesungen


tea time



17.11. 2003 um 19:37:48 Uhr über

Illusion


13:11:16 Uhr über

Spass


toll 29.11. 2016 um 16:42 ausgerufen das herbste tschüß per se
Spass 13:27 Überlebenskunst, die dich blinden Hass rechtzeitig spüren lässt.
Blinder 13:31 Blinder Hass ist nicht unbedingt Blindenhass, schließt ihn aber nicht aus.
Wiedersehen 13:32 Dauerüberwachung
Wiedersehen 13:35 wäre eigentlich eine nettere Begrüßungsformel als das GutenTag(Noch) zum Abschied.
Begrüßungsformel 13:36 GehGehorcheMeinemWinken
SeddinerSee 6.7. 2016 um 17:55 Manchmal träume ich davon, ich hätte nie Medizin studiert, nie geheiratet und wäre nie Mutter geworden, sondern wäre am Schwarzen Meer geblieben um nach antikem Müll zu suchen weit weg von jedem Uniklinikum. Aber dort gibt es kein Schilf.

Intersubjektivität 11:19 Krieg


links oder rechts? nein, ich messe meinen augendruck nicht. ich radle lieber. das entspannt. immerhin ist dazwischen noch hirn. stereosehen wird sowieso überbewertet. waldwege als grüner star ... ok, links ist mehr druck drauf, aber der visus sowieso schwächer. entspannen, ohne eile. selfies sind instruktiver als jedes noch so interaktionsarmes tonometer.
Spleth 9:18 Inventur: Lenk Lenkheit Janitz Unfall nach erhöhtem Lenkspiel - Was macht es mit mir, wenn ich mich ausgerechnet bei dem bewerbe wegen dem ich verrückt geworden bin - auch wenn es nur ein näherer Bekannter der Erst-Einweiserin sein sollte? Konzentriere ich mich dann lieber auf die Stimmfärbung bei Verkehrsmeldungen? Oder bin ich dann schon zufrieden, wenn Thees weniger zu näseln versucht, weil er sich mit seinem Pseudorotz auseinandergesetzt hat? Das Leben und die Arbeitsagentur ... Wie bringe ich den DBSV dazu mich einzustellen?

Donnerstag, 27. Juli 2017

Praktikum

Bedingungslose Aufmerksamkeit, Liebe, Mitgefühl und Zuwendung ...

Wut 11:07 Nichtverfügbarkeit eines Gegenübers & erlittene Demütigungen 27.10. 2016 um 23:07 Eigene Mitte ist die eigene Mitte und zwar genau die eigene Mitte. 15.7. 2004 um 16:54 überwach müde 11:39 Alles hinaus zu schreien und dabei sämtliche Grenzen zu verletzen befreit mindestens für fünf Minuten. Diese fünf Minuten sind berauschend wie ein Bungeesprung.
berauschend 11:55 Aortenaneurysmen sind für Betroffene spürbar, behauptet Univadis? Shit, bin wieder mal über die doppelte Verneinung gestolpert ...

Rauschen hab ich unterhalb der Kehle nie erlebt, nicht mal bei der kindskopfgroßen Zyste im kleinen Becken, die dann letztendlich auch nur durch Stieldrehung des Gefäßabschnittes Beschwerden machte. Wer im Hamsterrad ist, merkt nix.
Hamsterrad 26.4. 2017 um 10:14 Dopaminjunkee

Grenze 12:02 Unverständnis, Chaos, Kampf und Rückzug
Unverständnis 12:03 chaotische Gefühle, Körperempfindungen und Gedanken
Gefühle 12:05 unangenehm, beängstigend oder heftig
beängstigend 12:17 Stille, das einzige Zuhause
zuhause 12:18 Bauchstimme
Urinschwelle 12:23 Trainingszustand der Blasenmuskulatur: Je öfter die Blase entleert wird umso schneller regeneriert sich die Muskulatur. Das setzt Dominanz, die dem Blaseninhaber Angst machen kann, voraus. Wenn er dann »Heil!« schreit, ist das recht extrem. Aber das ist jeder Imperativ. Ich finde sogar das Vaterunser unangemessen. Aber das sagte ich bereits.
Heil 12:27 Krankenversicherung vergütet Defizit.
Defizit 12:28 Bedingung, deren Aufrechterhaltung in Deutschland eint.
bedingung 12:30 Bestückung
Hausgenosse 12:31 Stubenfliege

Stubenfliege 12:32 Sitzgurt im Fernsehturm
fernsehturm 12:37 strahlt 12 Fernsehprogramme aus. Radio ist zu teuer. Schade. So weit oben wär UKW schon interessant.
analogie 12:40 Logensystem
selbstzensur 12:44 ist in den ersten zehn Minuten am härtesten. Dafür sind die ersten fünf Minuten fantastisch.
fantastisch 12:45 Filzbrand
Eigenfleich 12:47 sittlicher Nährwert
Bauchfleisch 12:49 Schaufensterguru

Negativkultfigur 16:56 Hassprojektionsfläche
Führungskräfte 3.11. 2006 um 11:12 bin heute etwas durcheinander. versuche gerade meine gedanken zu koordinieren. kaikarsten sendet heute länger, als ich erwartet hatte und schon meint alles wieder mich. die ganze welt scheint auf mich zu warten. die im fitnesscenter auf den schlüssel vom fach 17, den ich schon seit drei tagen bunkere, meine mutter, dass ich das fleisch hole, meine kinder, um mir zu sagen, dass sie das fleisch nicht wollen und groke, um sich drüber aufzuregen, wie ein mensch sein leben nur vor dem radio absitzen kann. es ist stress. die welt wartet. auf mich. ich bin schon wieder müde vom nachdenken über gestationsdiabetes. bis vor zwei wochen wusste ich darüber genauso viel wie der pschyrembel. nämlich nix.

1:24 Frank Nagel
Brigitte 10:29 Maximierung von Ausbeutung als Staatskonzept nach Kindsmissbrauch

Mittwoch, 26. Juli 2017

Job
himmelblau
Plan
Tasche
Sentimentalität 17:38 Eineindeutigkeit von Zuordnungen zu erwarten ist Romantik pur angesichts der geringen Wahrscheinlichkeit des Zusammenhangs zweier gleichzeitiger Ereignisse.
Ereignis 6.7. 2004 um 12:03 Urknall zwischendurch
Ideenflut 9.11. 2008 um 21:00 hatte ich bei »Welt der Wunder« nie. 17:46 isoliert. 18:30 Vaters Sauklaue auf einem Shirt und dann noch mit ausuferndem Y.
gratis 18:31 Barriere
Barriere 8:32 Tremor
PuddingAnDerWand 23.7. 2017 um 19:14 Er hängt zwar etwas schief; trotzdem, gratuliere, du hast es geschafft.
sucht: betäuben heilt?

Albtraum 9:24 Stell dir vor, du wirst überwacht, die Überwacher sind ineinander verliebt und machen sich aus Eifersucht beim Überwachen gegenseitig fertig: Gut wenn du dann nicht ihr Patient bist - Liebe ist kompliziert.

Dienstag, 25. Juli 2017

Witzemacher 21:03 Vorverurteilende Wertungen anzubieten ohne sie wenigstens mit Indizien zu belegen und die Argumentation, die mit dem Wertekanon abgeglichen wurde, nicht freizugeben, mag im öffentlich-rechtlichen Funk und Fernsehen machbar sein. Aber in der BILD wäre es eine Unzumutbarkeit. Die lebt von belegbaren Fakten. Wenn die trotz jahrelanger Überwachung nicht greifbar sind, fragt sich tatsächlich, wer da was wann wie warum finanziert hat.
übermüdung 21:07 Keiner kann dich leiden.
schmerzlos 21:09 selbstbestimmt
Meditation 9.3. 2015 um 18:17 regression fällt mir am leichtesten, wenn ich mir vorstelle, dass sich zwei menschen, die ich mag, begegnen - wie michaelalvers und stephanochsenfurth. ich hab keinen plan, nur die idee, dass ein paar angenehme minuten für beide entstehen könnten, falls sie sich tatsächlich zeit füreinander nehmen. diese illusion hält manchmal über jahre an, verfliegt aber spätestens in dem moment, in dem ich einen der betroffenen damit vertraut zu machen versuche. 26.12. 2015 um 7:13 zielstrebig dösen 3.7. 2017 um 9:11 Im Nebel wandern, ganz bei mir selbst. Inzwischen schaffe ich es auch in der Menge Nischen zu finden.
Witts morphogenetische Felder gingen mir heute mehrfach durch den Kopf:
  • bei dem Albinoschlangenfluchtversuch, als der Schlangenbeschwörer behauptete, dass sie gern Mäuse frisst
  • und beim Radionik-Handbuch-Ausleihen in der Uniklinikbibliothek, als eine Fliege zwei Etagen lang regungslos auf dem Cover sitzen blieb, obwohl ich die Treppe hinabstieg und auf sie einredete um sie in ihren Folgeentscheidungen zu beraten.
Es hat schon etwas Faszinierendes Deutungshoheit innezuhaben.
Ereignisse & Pläne


Was ich tun würde, um Spleth ein paar Sekunden lang ganz für mich zu haben? Das Radio einschalten, mehr Nähe geht kaum - vielleicht noch ein paar Tränen aus der Apotheke um mit den Augen zu hören.


Betäubt / Demenz als Mixup von Hörverlust & sozialer Isolation / Du bist eine weise Taube, flieg
Wenn ich ganz fest träume, sehe ich 12 Spieler auf dem Feld.
FB Die #Mayröcker besuchen oder einladen? Es geht wahrscheinlich beides nicht. Aber sie zu lesen tut immer wieder gut.
FB #unbefristet?
aus aktuellem anlass aufgewärmtes vom 25. Juli 2014 ·

bin mit brennenden augen aufgewacht, was wieder beweist: schmerz und einsamkeit wird in den gleichen hirnarealen beackert. erster schritt also: eltern rausklingeln. vater war aber gerade mal wieder in einem unbeschreiblichen traum, der ihm zwar ermöglichte, den hörer abzunehmen, aber nicht zu antworten. mann spricht eben nicht im traum. next step: facebook an und zaphod belagern. bei dem reichte die energie um diese tageszeit immerhin bis zum "hallo"-in-die-tastatur-hacken. blieb das radio. in der hoffnung, steffen lukas zu hören, warf ich mich also ins bad, schaltete psr an und entkleidete mich in erwartung der wohltuenden geräuschkulisse. reaktion: kati huhn teilte mir mit, dass lukas urlaub hat. also musste ich mich anderweitig berauschen lassen. immerhin trug die playlist, sodasss ich allMÄHlich joggenderweise ins draußen driftete. ok, joggenderweise ist übertrieben, weil plötzlich sogar das knie weh tat, bis ich SIE auf meinem weg entdeckte mit einem miss-germany-grinsen positionierte sie den freitag in den briefkästen auf der bärensteiner straße und erzählte mir dabei, dass sie ddr-langlaufmeister war. she made my day - auge und knie waren sofort wieder heil. das passiere ihr oft, sagte sie. fast fünf minuten hatte sie sich zeit für mich genommen. eine fantastische frau. mehr weiß ich noch nicht von ihr. wie sie das macht, dass der schmerz vergeht, weiß ich noch nicht. am ehesten lässt es sich mit optimistischer empathie umschreiben. am liebsten hätte ich alles, wort für wort und vor allem ihre mimik aufgezeichnet. aber meine idee sie zu interviewen, fand sie nicht so toll, da sie noch nicht gefrühstückt hatte. zu bewundern ist sie übrigens freitag für freitag gegen 8 auf der bärensteiner. grund genug für mich wieder mal zu joggen :-*

Sommerlich: Lauf & Masche
Fettleibigkeit 7:05 Gleitfähigkeit (Fahreignungsregister) - Ich hätte Datteln bis dahin mit Doppel-D geschrieben

Montag, 24. Juli 2017

Gazelle 23:37 Steppergang 23:41 Moonwalk
Moonwalk 23:42 späte Syphilis
Wir 21.4. 2004 um 9:29 »denk mich«, sagte er. nein, »ich denke, wir...«, sagte er.
CSS versichert


Vektorfeld 22:04 Woran du erkennst, dass du in Deutschland bist? Als Behinderter kannst du dich von rechts kommend bei gleichrangigen Straßen nicht darauf verlassen das Recht auf Vorfahrt gewährt zu bekommen. 22:08 Choreografie ist selten relational und noch seltener rational
Erinnerung 22:50 urteilsfrei unverbindlich, gefühlvoll, bitterlich, Wert schätzend


FB: die angenehmste lösung sind immer noch igelbälle im rittlings aufgeschnallten bh. dann zieht selbst im breitesten bett ruhe ein.
mimosengelb
Klosterleben 18:28 Bettelarmut, Zugluft und Schwarzschimmel 18:30 gebundene Zeit
Spannungsabfuhr 18:31 Ventil
Ventil 18:32 entgrenzt Systeme
System 18:33 Gewimmel
Konstanz 13:36 Heimstatt der Kettensägencharmeure
Lichtwesen 13:37 Aura-Inhaber
Inhaber 13:38 Robinisten
Nachtfahrverbot 13:39 WO IST T?
Festnetzanschluss 13:40 Luxus
Luxus 3.3. 2016 um 22:33 Wärme
Kontinentaldrift 14:41 Gutachten Schwimmbäder für Gerichte
8:23:11 Uhr über

Kaffeetrinken


mittendrin 8:28 Ich hoffe, dass wenn ich soweit wie Mutter bin, niemand neben mir steht, der mir permanent die Hosen wieder hochzieht, sobald ich mit Ende Achtzig nackt die Welt revolutionieren will. 8:35 »was immer deine story ist, erzähle sie richtig«, verlangt canon und schlägt chronologie vor. spieß, schaschlik, sonne. rückenschwimmen in ekstase.

8:43:37 Uhr über

Stichwörter-mit-Bindestrichen-sind-der-letzte-Müll

Heut schon mit Presslufthammer geweckt worden?

Presslufthammer 8:45 Pension Waldfrieden
Marzipangedicht 8:46 Pelikanol
QuotenSehner 8:47 Was bewegt dich?
Gymnastikanzug 12:45 in der türkei darfst du vorab die anklageschrift lesen. das beim psychkg, und die könnten die geschlossene nicht nutzen. pressefreiheit in deutschland mit der in der türkei vergleichen zu wollen, heißt steinzeit und science fiction abgleichen zu wollen. hier giltst du schon als is-camper, bevor du deinen anwalt gesehen hast. Anwalt 12:48 unaufgeregt & knapp - Türsteher mit Abitur

yoga
Sonntagmorgen 7.9. 2014 um 9:41 der himmel blau, die lider schwer. irgendwann nach dem zweiten kaffee tatsächlich aufstehen, zu den eltern fahren oder auch nicht. ich mag die segel nicht durchschauen. es ist so mühsam. jetzt müsste ein prinz kommen und mir die fertige surfausrüstung mitbringen. außerdem müsste andreas neben mir sitzen, während ich ganz selbstverständlich das auto steuere. ok, andreas könnte auch der prinz sein. ogott, hoffentlich liest er das nicht.

Sonntag, 23. Juli 2017

Zahnpflege
Auf der A5 ist ein Mann mit Krücken. Bislang ist noch nicht bekannt, ob es sich um einen Programmchef handelt. Das bewegt viele:


Manches geht am Stuttgarter Fernsehturm zum Glück nicht - schon wegen der Baustatik. Bin froh, dass ich weiß, wo mein Kind grad ist, und nicht nach niedergetrampelten Winkelementen suchen brauche.
Unterlid, Stürmer.
Mossul 23:03 Der SWR3 schafft es eine ganze Stadt zu kriminalisieren, sodass du durch den bloßen Aufenthalt dort schon keine Unschuldsvermutung mehr für dich beanspruchen darfst.



"Ich hab's dir nicht gesagt. Du hast mich auch nie gefragt. Doch der Tag kommt heran, dass ich länger nicht bleiben kann. Es war so schön, ja es war wunderschön. Und doch lass' ich Dich allein. Denn es muss ja sein. Wo auch immer ich bin, hab' ich doch nur Dich im Sinn. Und der Tag kommt heran, den ich heut' schon beschreiben kann. Er wird schön, ja er wird wunderschön. Ich bin bald, bald wieder hier, das versprech' ich dir. Hey, kleine Linda, du wirst traurig sein. Aber auch das wird vergeh'n. Hey, kleine Linda, denn der Sonnenschein will Dich glücklich seh'n. So ein Abschied fällt schwer. Ich verstehe Dich ja so sehr. Denk nur immer daran, dass ich Dich nicht vergessen kann. Es wird schön. Ja, es wird wieder schön. Denn ich bleib' nur eine Zeit, keine Ewigkeit. Hey, kleine Linda, du wirst traurig sein. Aber auch das wird vergeh'n. Hey, kleine Linda, denn der Sonnenschein will Dich glücklich seh'n."

Kopf hoch!



16:59:14 Uhr über

schizophrenie

I look up when I walk
So the tears won’t fall
Remembering those happy spring days
But tonight I’m all alone

I look up when I walk
Counting the stars with tearful eyes
Remembering those happy summer days
But tonight I’m all alone

Happiness lies beyond the clouds
Happiness lies above the sky
I look up when I walk
So the tears won’t fall

Though my heart is filled with sorrow
For tonight I’m all alone
Remembering those happy autumn days
But tonight I’m all alone

Sadness hides in the shadow of the stars
Sadness lurks in the shadow of the moon
I look up when I walk
So the tears won’t fall

Though my heart is filled with sorrow
For tonight I’m all alone

Stigma 17:19 Mutter als Freundfilter
Mutter 17:21 mag Begegnungen mehr als Vater. Der mag Essen und Schlaf.
begegnungen 18:01 Focus-Schlagzeile: »Tier-Übersetzer könnte bald Realität werden.« Das war's dann wohl mit dem endlosen Vertrauen, das Tierhalter ihren Vierbeinern entgegenbringen.
Scheinwerferlicht 13:44 Schalldämpfer nutzen Gleichzeitigkeit zur Signalabschwächung aus. Verstärker funktionieren anders. 13:46 Wasser
Frischfischmarkt 13:47 HerALDIk
Signalabschwächung 13:50 Filter können beides: Verstärken durch Isolation und Abschwächen durch Verrauschen. Es ist immer wieder faszinierend was Aufeinanderfolge moduliert. Der erste Lemming, den ich als Lemming erkenne, ist wahrscheinlich der letzte, der Lemming bleibt. OK, Guckkasten ermöglicht selten Zugriff, aber Abschalten. Immer wieder abschalten und entspannen, egal was da draußen irgendwo passiert. So schlimm kann Stille nicht werden.
Klippe 14:19 Stoppuhr
Stoppuhr 14:21 Die fairste Art von Geborgenheit ist scheinbar endloses Wohlwollen beim Countdown durch hoffnungsgebende Distanz. Irgendwas total Belangloses zu erzählen ist kompliziert. Trotzdem gibt es genug davon. Es streckt Zeit noch stärker als jedes Brandungsrauschen.
Kompliziert 14:24 Sich Meyer beim Pferdekuss vorzustellen, macht Arbeit: Du schaust nach Intubationsbesteck und Restmüll.
Meyer 14:25 Steineier
Sauermann 14:26 deutscher Psychiater. Das Runde ins Eckige :(
20 km/h
Penisgröße 14:44 Norm gewordene Unverzüglichkeit
Würde 14:53 Choreografie beim Ertrinken: Im Fernsehgarten formuliert per Tittenbeschreibung neben Modeln und Stoppuhreinsatz an der Slackline. Kiwi ist echt neben der Spur.
Spur 15:06 Ironie ist nicht immer witzig.
Ironie 15:07 HämoChromatose
Wahnsinnskind 13:17 Handy als Signalgeber auf der Slackline
Signalgeber 13:18 Alarmgrenze ist für jeden etwas anderes. Je massiver das Signal umso unvorhersehbarer ist die Akzeptanz.
Wahnsinnskind 13:21 »Kind, ich seh dich: Du bist grad im Fernsehen.« Anruf im Lifestream hat etwas Nostalgisches.
Bundestag 13:30 ist etwas Gemachtes - im Idealfall, meist eher etwas zu Machendes.

16:21:12 Uhr über

Würde


michi schrieb am 10.9. 2003 um 10:29:30 Uhr über

Stolz


Akazie 13:37 Klarname: Robinie
selbstbestimmt strahlen
Rampensau 11:04 Schnäppchen




PuddingAnDerWand 11:15 putzig

arbol schrieb am 3.8. 2003 um 12:09:58 Uhr über

putzig

»Das ist aber ein putziges Kerlchen« sagt man, wenn es drollig ist.

Kerlchen 11:21 Plural
Plural 11:22 Lemminge
Lemminge 11:23 Karibik
Karibik 11:23 Meer kaufen?

23.7. 2017 um 11:27:09 Uhr über

Meer

»Rote Hosen bremsen«, sagt KristianThees gerade auf SWR3.

(Dies ist ein Denkmal: Denk mal an Kristian)! Oder auch nicht. Wahrscheinlich besser nicht.)

Denkmal 11:36 Hämorrhoiden sind das, was bleibt.
Hämorrhoiden 11:37 Eis auf Rhodos
Eis 11:40 fingierte Nähe

11:42:19 Uhr über

Studiengebühr

Herrschaftswissen lässt sich mit Geld am besten sichern.

Herrschaftswissen 11:44 Expertensysteme sind so viel wert wie ihre Anwendungsbreite. Der größte Schwachsinn kann Zusammenhalt suggerieren, wenn er nur sachgerecht vermarktet wird.

Glück 0:16 ist Ordnung für die Seele (Aristoteles)
Seele 6.5. 2004 um 22:44 Gruppennorm
Kindheit 0:19 Elternzeit und trotzdem selbstbestimmt
selbstbestimmt 5.9. 2008 um 6:55 einzeln & frei 0:24 Hab heute das erste Mal ernsthaft Doses Eingabemasken einzusetzen versucht. Die Methode schafft erschreckend viel Distanz. Ich hatte plötzlich fast den gesamten Raum für mich. Und das sind 30 Quadratmeter. Bevor sich da jemand verpisst, muss das Vorgehen schon extrem dominant sein. Trotzdem hab ich 60 Minuten durchgehalten. Aber die Distanz ist wahrscheinlich Voraussetzung um überhaupt aufeinander zu gehen zu können. Mein Bruder war wie immer, zynisch ohne sich seinen Zynismus eingestehen zu wollen. Doses Fragen sind schon quälend. Innerhalb von wenigen Minuten abzufragen, was wichtig ist, glücklich macht und gut tut, würde ich mir in dem Schnellverfahren nicht mal im Multiple Choice Verfahren trauen. Aber so ist er eben, der Dose. Als ich ihm das erste Mal begegnete, stellte er sich mir breitbeinig in den Weg, obwohl er genau sah, dass ich an den Kaffee hinter ihm wollte. Es war wie gesagt eine Quälerei. Vielleicht erzähle ich beiden von ihm, davon, dass wir etwa 500 Zuhörer waren und dass ich, eingeschüchtert von so viel Selbstsicherheit für mich den größten, neonorangen Ball als Signalgeber wählte. Neben mir ein Rollstuhlfahrer, der sogar zum Bewegen des Kopfes Assistenz nutzte. Klar, dass mein Ball sofort an den Rollstuhlfahrer ging, schon um der Assistenz zu beweisen, dass sie Assistenz also maximal Standby ist und sich zur Hilfe einladen lassen muss, bevor sie eingreifen darf.
Rollstuhlfahrer 0:40 Bühnenmenschen, die ihr Syndrom vor sich herschieben, statt die Reha zu optimieren.
syndrom 11.2. 2003 um 18:59 kotz dich frei 0:44 »Was will er denn?«, ist der Modus, den du dir als Begleittier regelmäßig anhören darfst. Kontert der so Ausgegrenzte dann über dich an den Fragenden, kannst du die Beiden nur stehenlassen und weitergehen. 9:03 Dromedar



10:51:16 Uhr über

Bundespräsident

Alb, Albe, Elbe. Blätterst du in Alben und betrachtest die Rampensau, siehst du selten, ob der trollt oder politischen Willen artikuliert: Was Rau 2002 das Fluten von Dresden war, ist dem jetzigen Protagonisten der maidanmäßige Polizeieinsatz bei Welcome2Hell elbabwärts - Bühne triggert die perversesten Träume. Meier sind selten Brücken, aber Steine Steine.

Samstag, 22. Juli 2017

Haben 1:08 Last
15 Euro pro Tüte? Wer Hackemesser heißt, kann nur Veganer sein.

2:38:19 Uhr über

Schlagabtausch

a: du bist in allem, was ich fühle und tu.
b: du bist die luft, die ich atme.

wann ist man tatsächlich reflektiert? geatmet, gefühlt oder betan?

unkonzentriert 2:45 ich will sehen was du siehst, die welt mit deinen augen sehen, du sein ohne spürbar zu sein - mein vaterunser 2:47 ich wär gern eine milchstraße und danach wieder ich selbst
Quark 4:20 Ob Gabriel mit seinem Rundumschlag lediglich Gökay Sofuoglu anteasert?
Rundumschlag 4:24 Sodbrennen durch Vaterschaft
Vaterschaft 4:27 Nutzglied 4:28 Mandelmilch
Die-Angst-vor-sich-selbst 7.10. 2010 um 23:27 ich war so glücklich, als er mir entgegenkam. dabei waren seine augen so weit weg, dass mir jeder einzelne schritt wie ein wunder vorkam. wo beginnt stalken? beim warten oder erst beim begleiten? zehn meter von mir entfernt lebt er seit wochen. ich verliere mich beim beobachten. ein zugvogel nearby. er mag starbucks.
glücklich 3.7. 2008 um 23:45 wahrscheinlich war ich letzte Nacht glücklich: Muss noch mal in das Protokoll schaun. Irgendwo wird das ja stehen: Glücklich von ... bis ... irgendwas war. Ich hab kaum geschlafen, viel geträumt und geschrieben. Wachträume waren das offensichtlich. Und das Schönste war, dass ein Teil meiner Träume in Erfüllung gegangen ist. Hoffentlich kriege ich das Volontariat beim Medienkulturzentrum.
kampfmöwe 4:44 eigentlich ist es normal wenn jemand auch nach 28 jahren noch denselben blick hat. aber wenn du jemand als baby das letzte mal gesehen hast, ist es schon erstaunlich, wenn du ihn trotzdem auf den ersten blick wieder erkennst. stillkinder sind so. aber es ist wahrscheinlich wenig schmeichelhaft erwachsene so zu sehen. grenzen wahrnehmen und akzeptieren - meine große baustelle.
wahrnehmen 4:48 glauben
Blasterphänomen 4:54 Eigenliebe, je mehr umso eigener 3.2. 2016 um 1:36 barrierefrei

22.5. 2015 um 02:54:23 Uhr über

barrierefrei

geborgen
Schwarmintelligenz 0:28 Wenn ich verrückt wäre, würde ich mir eine ägyptische Katze unterm Dach zulegen. 0:29 Heute schon zugelegt worden?
Sterbenohnejegeliebtzuhaben 0:31 bedeutet nie tatsächlich verletzen gekonnt zu haben. Vater hat heute nichts gehört, sagt er. Um Neun klingle ich alle wach. ALLE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 0:32 Um Torsten weh zu tun, brauchst du nur von deiner Mutter zu erzählen. Hass kann so einfach sein.
Enttäuschung 28.3. 2015 um 20:21 ich dachte, ich wäre faszinierender
Verlangen 0:48 Hab heute Spleth in einem Mann gesehen. Nein, eigentlich in mehreren. Einer davon war sogar im Fernsehen. Ein Amerikaner. Hab ihn mindestens fünf Sekunden angeschaut und fand mich total mutig. Immerhin schaute er ja auch grad in andere Wohnungen. Woran spürst du, dass die Veränderung nur in deinem Kopf passiert und noch nicht streut? Und wenn es streut, ist es dann schon Seele oder erst morphogenetisches Feld? Fakt ist, wenn ich im OP zu zweit oder zu dritt war, fiel es mir leicht mich selbst zu vergessen. Aber wenn Nina selbstvergessen ihre Umgebung beschreibt, beunruhigt mich das trotzdem. Wie sehr muss man sich auf sich selbst, auf die eigene Mitte konzentrieren können um nicht auszubrennen sobald man nicht allein ist und spürt, dass andere in genau diesem Moment auf genau derselben Welle schwingen, ohne zu ahnen, wie unterschiedlich der Kontext ist, in dem sich die Schwingung einordnet? »Ich hoffe, das kann man lesen«, sagt Spleth grad. Was auch immer er grad liest. Jetzt ist er wieder da, dieser Blick über die Schulter. Mutters Blick über die Schulter, Anjas Blick über die Schulter - beide in Gedanken und trotzdem sofort wertend. Man, wer verdammt ist man? Es gibt kein aggressiveres Wort als dieses man. Es ist kein Zufall dass sogar Deutsche man kleinschreiben. 0:57 es war wie eine zeitmaschine. in laubegast weißt du sowieso nie in welchem Jahrzehnt du dich grad befindest. es sei denn du beobachtest die leute. aber ohne vom rad abzusteigen geht das kaum. jeder in gedanken innehaltend auch ohne touri zu sein. mittendrin hatte ich jahrelang bachmann vermutet. war er aber nie. gestern auf dem klo hab ich böhme wieder gesehen. sein gesicht war in der zeitung. ich war so beeindruckt, dass ich schon die schere nehmen wollte um ihn auszuschneiden. namensgleichheiten beeindrucken mich immer wieder. sobald ich jemanden zu kennen glaube, der den gleichen namen trägt, spreche ich den nächsten an, als ob der eine schwere krankheit hätte, für die der name symptomatisch ist. das ging mir sogar bei olafschubert so, der ein paar straßen weiter einen reisebuchverlag betreibt. aber es ist nicht nur so, dass ich den nächsten dann als extrem zerbrechlich einordne. ich gehe dann auch auf sein »original« wie auf einen dieb zu, der dem nächsen etwas grundsätzliches genommen hat: das recht auf den ersten eindruck. über zwanzig jahre ist es nun schon her, dass mein exnachbar und namensvetter meiner tanzstundenliebe das gerücht betreibt. und um das kraut fett zu machen, taucht der urböhme auch noch im grinsen meiner nachbarinnenliebe auf. die welt ist ungerecht. alle haben, was ich nicht habe.
Lebenskunde 0:15 Scheidungsgrund war unerlaubter Briefwechsel

Freitag, 21. Juli 2017

Hodgkin 7:42 berechenbar maligne 7:43 egozentrisch 7:43 kostenintensiv 13:48 Alkoholschmerz
Alkoholschmerz 7:45 Schmerz, der zum Trinken animiert und wiederum Schmerz triggert - meist gürtelförmig
Schlechtwetter 8:07 Verwelktes abschneiden ... Türkei als Aggressor visualisieren ... NATO-Manöver zum Nachrichten-Hit hochstilisieren = MoMa-Stimmungsmache in rechtsextremer Manier. Bin gespannt, wann die SPD Wirtschaft in Verteidigung umbenennt. Nutzen tut sie es bereits synonym. Männer vor Ort, was soll da schon anderes passieren.
Synonym 8:11 Schön ist selten Durchschnitt, auch wenn Schönheit das arithmetische Mittel beinhaltet. Meist ist sie nur Waffe.
Waffe 8:13 MoMa zur Panikmache ermüdet.
Panikmache 8:17 Ob ich den Hausmeister bitte, Wasser mit auf sein wackliges Gerüst zu nehmen, wenn er bei der Hitze schon keinen Atemschutz trägt, während er den Putz abbricht? Oder ob er dann erst recht wacklige Knie bekommt? Knorkes Sturz war schlimm. Wahrscheinlich war es schon zu viel, ihn zu fragen, ob die Mülltüte, die um die Ecke wehte, ihm gehört. Er hat mich angeschaut, als wäre ich sein schlechtes Gewissen. Aber wenn er dadurch mehr auf sich achtet, kann das doch nicht wirklich schlimm sein.
Mülltüte 8:20 Psycho
Psycho 8:46 Verschwörung wittern, sobald etwas gleichzeitig geschieht.
Verschwörung 9:02 Verbraucherschutz als Rechtsmittelersatz ist selten verzögerungsfrei wirksam.

container