Sonntag, 30. April 2017

Volkslied 22:30 »Heimatland reck deine Glieder, kühn und beflaggt ist das Jahr. Breit in den Schultern steht wieder Thälmann vor uns, wie er war.« Die Halstücher der Großen waren ferrarirot, die der Kleinen königsblau zu blütenweißer Baumwolle. Es war das erste Mal, das ich etwas trug, was jemand anders auch trug. Noch heute, wenn ich eine neue Idee transportieren mag, träume ich von DEM Shirt, das genau dieser Idee gerecht werden könnte.
Idee 22:49 Je kompakter die Diagnose umso dominanter die Retter. Mit Multiorganversagen würde ich sofort auszureißen um zu überleben. Dank Gesichtserkennung kommt man allerdings nicht weit. Das Finanzierungsmuster der deutschen Krankenversicherung ist erbarmungslos, wenn du nicht schon mit Geburtsurkunde deine erste Patientenverfügung verfasst. Und selbst dann musst du noch nachweisen nicht verwirrt zu sein. Egal wie sehr du dich zurückziehst, es wird immer noch jemanden geben, der Geld mit dir zu verdienen versucht.
verwirrt 29.12. 2015 um 5:07 Wohnklomäßige Gewinnmaximierung zulasten von Volkseigentum als Globalisierung des Weltkulturerbes einzuordnen verklärt den Krieg der Halsabschneider im Nahen Osten zum orientalischen Märchen
steinmeier-ist-die-absolute-fehlbesetzung 22:59 Machtgieriger Widerling, den sehen heißt nie nach Detmold zu wollen.
huch 21:59 feind erkannt?
Individualerleuchtung 11.9. 2003 um 11:34 selten
Selbstbewußtsein 21:48 Chorgeist per Steinigung gibt es so als Permanentpropagandamasche, wie du sie alltäglich im Öffentlich-Rechtlichen serviert bekommst. Das zu ignorieren kostet lediglich einen Handgriff: Den zur Fernbedienung.
Permanentpropagandamasche 21:49 Telepromptercharme
Wahnsinn 12:24 Arbeitsamt als Spielhalle
experiment 20:58 Grenzöffnung statt Referendum
Referendum 21:01 Dumpfes Kriegsministergefasel ersetzt keinen Volksentscheid.
Volksentscheid 21:04 ist Voraussetzung für jede funktionierende Demokratie, egal welcher Gockel sich da grad zu spreizen müssen glaubt, während er grinsend Tausende übers Messer springen lässt, nur um Quote zu machen.
Gockel 21:06 Dorfputer 21:08 Überwachungseinheit
staatsgewalt 8.12. 2015 um 23:27 sozialisiert die jeweilige nation
Nation 14:56 Sympathieträger
Räucherstäbchen-mit-Verwesungsgeruch 15:16 Ausgerechnet wenn meine Gepäckspinne verschwindet, wird ein Spiderman-Namensvetter als Bundeswehrangehöriger enttarnt, der walraffmäßig Flüchtling gespielt haben soll. Hinzu kommt eine Todesliste, die ihm angedichtet wird. Kachelmann saß in so einer Situation monatelang ein. Bepisst ist er immer noch. Egal wie wirr ein Konstrukt ist, wird es oft genug propagiert, hinterlässt es Spuren. Bin gespannt auf den Roman, der angeblich Anlass für die datenrechtliche Tortur war. Es gibt eben doch noch Abenteuer in Deutschland - auch wenn sie nur in Mehrfachregistrierungen bestehen: als Kriegsberichterstatter ohne Auftrag in Sachen Transparenz bei Datenerhebung und -verarbeitung. Es ist bizarr wie Krieg an sich. Dass dem Robinson in Sachen Völkerverbindung aber vorgeworfen wird, nach Ausbildung an der Waffe eine Waffe zu führen, zumal er seine Interessen nicht primär offen gelegt hat, würde einen Antrag auf politisches Asyl in der Türkei verständlich machen. Aber genau das scheint er nicht vorgehabt zu haben. Es ist wohl eher ein Ereignis aus der Rubrik »dumm gelaufen« ähnlich Biermanns Ausbürgerung, mit der wohl selbst Biermann primär nicht gerechnet haben mag. Beruhigend andererseits, dass AnneHelm sich sofort zu Wort meldet. Ich hatte schon befürchtet, sie hätte eine Familienauszeit von der Boulevardpresse genommen. Politisch ist, wer nervt. Wer nervt und hetzt, kann nur links sein. Alles andere wäre zu bemüht sachlich resp. rechtslastig. Der einzige Trost bleibt, dass Fehler sympathisch machen. Also nur Mut beim Fehlen in der ersten Reihe. 15:41 Es ist schon erstaunlich, dass Snowden bislang noch keine Vergewaltigung angedichtet wurde. Erstaunlich russisch ist das.
AliceSchwarzer 15:42 AnneHelm des 20. Jahrhunderts

Wanderdirne 16:12 Rampensau
Lockvogel 16:17 Die Vietnamesen bekommen grad einen Franken in den Charts angeboten, der neugierig auf Europa machen soll. Düsterer geht es kaum.
untervögelt 16:20 Gewaltbereit. Jemandem, der lange keinen Sex hatte, Zutritt zur eigenen Wohnung zu ermöglichen, heißt Schmerz billigend in kauf zu nehmen.

Freitag, 28. April 2017

Volle Kanne hatte ich mit ihren Augen zu sehen versucht: Ich dachte, sie wird grad Mutter. Dabei war sie nur weit weg.
Strand 14:59 Er ist davongeschwommen, schreibt sie. Weg für immer. Schade. »Schade«, liest sich wie ein Imperativ, meint aber: Es tut mir leid.

Frage an André Hahn
Löwenzahn
distanz 7.6. 2015 um 4:05 leidenschaftsloses gruppenbild am fließband
Fließband 8.11. 2008 um 20:55 du bist einmalig. bestimmt
einmalig 26.2. 2016 um 21:52 eben mal kurz
Psychoterror 13.5. 2001 um 20:14 manchmal schon eine sms, wenn du die option annahme verweigern nicht kennst und das zweimalige piepen eine mittlere lawine in deinem biotop auslöst. 12:18 ICD
icd 12:20 Faustkeiltreffergenauigkeit zur Pauschalisierung von Geldstromzugriffen per Richtliniengau. Gestern hätte ich mich fast in eine Asthmaweiterbildung gesetzt, weil ich schon vergessen hatte, wie beschissen es mir bei der zur Bandscheibe ging. Ich hab selten so viel Todesangst durchlebt wie in den Wochen danach.
beschissen 12:24 bearbeitet
Wildobsturne 12:28 Kino im Alltag
Waffenschein 9.10. 2015 um 11:25 Hochglanzpolitur
nummer 8:08 erleichtert bis zu einer gewissen Grenze den Überblick.
Überblick 8:10 Je mehr Eselsbrücken umso sicherer das Abreißen des Gedankens. Hakenschlagen?
8:30 über

Waffenschein

1 aber das siehst nur du so
2 da gehe ich mit
3 das wird spannend
4 denk an deine familie
5 das ist nicht sexy
6 mich wirst du nie wieder los
7 ok
8 ogott
Waffenschein 8:36 steffenlukas hat grad die stimme eines toten kindes eingespielt, vermute ich. lukas.
Überblick 8:38 Friedhofsgärtner brauchen den genauso wie Serienmörder.
Witwenschütteln 9:37 Urnenstochern 10:10 Kommunikativer und existentieller Sinnzusammenhang zwischen der Wahrnehmung des göttlichen Lichtes und der Erfahrung von Lebendig-Sein
INDIVIDUELL 10:47 Dschungel
Wahlverweigerer 10:53 Eremit

Lichtverhältnisse am Arbeitsplatz

Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzte, Berufsgenossenschaften und das Amt für Arbeitsschutz können prüfen, ob ein Raum der Arbeitsstättenverordnung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und -medizin entspricht und ob dementsprechend die Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR A 3.4) eingehalten wurden.
7:06

Kumpel

Partner, dem frau vertraut. Kamerad innerhalb der SeilschaftLichtgestalt.



Das Typische am aktuellen System: Die einen scheißen drauf und kriegen dafür Geld, bei anderen ist es Terror.
Plumpsklo 7:32 Bergwerk
Schwachsinn 7:33 hübsch & freundlich
Minimalismus 31.12. 2016 um 4:08 Feuchtraumfliege im Morgentau
Courage 7:42 ist zu Friedenszeiten selten nötig.
Friedenszeiten 7:44 Je kleiner der Teller umso überschaubarer die Störung.
Störung 21.2. 2004 um 12:11 er unterbrach sich
Mundhöhlenschwangerschaft 7:46 Gebläse
herunterziehen 7:48 emotionales Ergebnis
Ergebnis 7:49 Erlebnis
erlebnis 7:58 Stehst einem einsetzenden Status gegenüber und spielst Langeweile: Gestern beim Flyerholen hatte ich seit langem wieder Giemen gehört. Es wegzugrinsen statt das Körperschema unmittelbar anzusprechen fand ich invasiv. Aber LassDieSchulternFallen ist nicht grad das Codewort, das du von Fremden erwartest. Eher sprühst du dir das Herz platt, als dass du ohne Spiegel Fremdwahrnehmung akzeptierst.
codewort 8:00 Nummer
uwaga 8:02 es ist schon gruslig, dass inzwischen überall defis griffbereit rumstehen. waffenscheine dafür gibt es nicht.

Donnerstag, 27. April 2017

Walpurgisnacht im Kanuverein Laubegaster Ufer
Qualitäts-Zeit 22:40 Momente, in denen ich an mich selbst denke. 22:51 einzeln & frei 22:54 Groke im Ohr
Groke 22:56 Bruder
Bruder 23:00 hat mich auf seine Hochzeitsreise mitgenommen. Verrückt, aber schön.
Fahrradrock & Hose
Eier 17:44 Wegrennen oder fotografieren, wenn Macht ungleich verteilt ist? Dokumentation vereinfacht den Schuldnachweis. Klar, dass Fotografierte das nicht toll finden. Transparenz ist nicht jedermanns Sache. Retter bleiben erstaunlicherweise oft lieber anonym und kriminalisieren gern selbsternannte Dokumentare, wohlwissend dass die ihr Ortssheriffgemache öffentlich nachvollziehbar festhalten können. Es gibt nur wenige, deren Machthorizont derart uneingeschränkt akzeptiert wird wie der der Berufsretterschaft. 18:03 Die Option PsychKG führt zur Verrohung von Rettern.
Verrohung 26.1. 2016 um 14:44 Illusion einer Erfrischung
Verrohung 18:05 Faschisierung des öffentlichen Dienstes
Faschisierung 18:09 Schulterschluss
Orgasmusfalle 18:11 Dann knallt dir einer eine Zeitansage rein, nur weil du zu bequem warst eine CD aufzulegen. Magische Momente und ihre Einmaligkeit leben von der Distanz, die du aufrechtzuerhalten imstande bist. Ansonsten sind sie austauschbar, austauschbar mit sämtlichen Stimmungslagen des sich offensichtlich als unentbehrlich erlebenden Dauerschwaflers, der sich offensichtlich nicht zu blöd ist die Klappe aufzumachen, obwohl er überhaupt nichts zu sagen hat außer HierIstEineUhr.
Strand 18:22 Vorhin waren in einem Text »Kraft« und »Bett« gelb unterlegt. Hab mich angegriffen gefühlt wie lange nicht. Warum schafft die es, Text farblich zu unterlegen obwohl ich nur Buchstaben einfärben kann? Wieso ausgerechnet die?
Befristung
ausgerechnet 21:06 Es hat schon etwas Bedrohliches, wenn mir jemand Meditation empfiehlt. Ein HaltDieKlappeDuNervst finde ich wesentlich ehrlicher.
Du 12.2. 2003 um 20:43 geh weg hier. du störst!
Apfel 14:10 Frühblüher
Schmarotzer 14:28 Heuschnupfer 14:29 WienerSchmäh
WienerSchmäh 14:30 Vogelmist
geläufig 14:32 bemüht
HierKönnteIhreWerbungStehen 14:35 Schlafen mit FreddyHolzapfel? Nichts ermüdet schneller.
Schlafmuseum 14:37 Hier haben wir für Sie unsere Exponate aus der Rubrik Albtraum.
ApokalyptischeReiter 14:41 Frittitis
Wachsgesicht 10:06 Sturmschaden
Höflichkeit 14:49 entspannt selten.
Antipsychiatrie 14:50 Das Hohelied auf die angezogene Handbremse zum ungestörten Schreddern der Restwelt muss ein Sozialarbeiter kreiert haben.
Schredder 14:52 bitcoin
Bitcoin 14:53 Kompromiss zum Aufrechterhalten von Distanz
Hektik 23:42 schlaflos planen 14:57 Heute rief jemand mit unterdrückter Rufnummer an. Klar, dass ich nach dem Abnehmen erst mal schwieg und dann lediglich »ja« sagte. Darauf eine männliche Stimme: »Spreche ich mit Salzer? Hier ist Schreier.« Noch bevor ich mir eine Antwort auf die Frage überlegt hatte, hatte er aufgelegt. Was willst du nach Rufnummerunterdrückung auch sonst erwarten? Einen Messias? Das nächste Mal nehme ich nicht mehr ab.
Rufnummerunterdrückung 15:00 Das ÄtschMeinPimmelIstLänger beim Telefonieren. 15:01 Display ist Display ist Display
Display 20.4. 2017 um 16:42 darin sieht jeder was anderes, je mehr information umso mehr missverständnisse
Isthmus 15:06 Stau
Stau 11.4. 2004 um 19:05 webradio schützt vor nähe. du hast immer mindestens eine minute eigenzeit dazwischen. 17.4. 2017 um 15:38 Spur freihalten für Imbiss-Fahrzeuge!
Falltür 15:08 Schmetterling
Luise
vermisse immernoch finjas überraschungseipuppenunterleib, hab ihn irgendwo aufgehoben und weiß nicht wo

Sent: Thursday, April 27, 2017 11:45 AM
To: consumerservice@ferrero.com
Subject: Überraschungsei-Ersatzteil

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Überraschungsei-Ersatzteil: ein Mädchenunterleib mit Rock. Vor wenigen Jahren war die Enkelin meines Bruders bei mir, schaute mich erschrocken an, sodass ich dachte, sie hat sich an einer Ecke gestoßen. Wochen später fällt mir besagtes Teil dort unterm Regal auf, sodass ich inzwischen unsicher bin, was der damals Anderthalbjährigen durch den Kopf ging, als sie erschrak. Das Teil hatte ich aufgehoben. Morgen wird ein vierjähriges Mädchen in Volle Kanne vorgestellt, das wie die Enkelin meines Bruders Finja heißt und querschnittsgelähmt ist. Deshalb suchte ich das Teil, finde es aber nicht. Haben Sie vielleicht eine Ramsch-Ecke, in der es noch sein könnte?

Herzlich,


Julietta
Geduld 8:02 tiefer Blutdruck, langsamer Puls und Atemdepression
Schach 8:03 Fentanyl
Müde 8:05 fließbandstaccato
Irgendwo-da-draussen-steht-ein-Server-und-weint 8:06 der kleine ist aber schmerzempfindlich
fließbandstaccato 8:08 Manchem wünsche ich Kopfsteinpflaster auf dem Weg zur Arbeit. Das stimmt ein. HAPPY! Das Steuer, die Steuer ... 8:11 Wo Anästhesisten zu fliegenden Händlern werden. 8:12 irgendwann darfst du nur noch narkose fahren, nachdem du dir selbst einen defi implantiert hast 8:20 Heroische Operation meint in der Regel: Der Operateur nimmt sich mehr Zeit als erwartet. Ob das irgendjemandem nützt, ist damit noch unklar.

8:42 Werner Pfennig im ZDFMoMa
8:57 Mod ähnelt Martin und fragt: Was macht das mit dir? Photoshop & Weltverschwörung
Gleichzeitigkeit 18:32 entgrenzt
entgrenzt 18:34 wirr
wirr 18.4. 2015 um 1:51 planlos
Ich glaube Schizophrenie hat Parallelen zur posttraumatischen Belastungsstörung. Die sich aus dem Trauma ergebende Angst zwingt einen Erlebtes immer wieder neu zu deuten, bis es gruppen- resp. behandlerkompatibel ist. Aus der Erfahrung des Traumas heraus ergibt sich die Angst weniger aus der Wahrnehmungsstörung selbst, sondern eher aus den befürchteten Konsequenzen, die die Umgebung ziehen könnte, sobald man die abweichende Wahrnehmung präzisiert. Ich glaube Schizophrenie setzt hierarchische Systeme zwingend voraus, die auf Basis der Diagnose ihre Position festigen. Sonst sind es eher Kifferrunden, in denen es weniger riskant ist, ins Gefühl zu gehen. Die Diagnose Schizophrenie ergibt sich aus dem Anspruch auf Maximierung der Verwertbarkeit von Arbeitskraft, bei dem man es sich nicht leisten darf in Gedanken zu sein, sondern permanent im Hier und Jetzt verfügbar sein muss, wenn man nicht die chemische Zwangsjacke angelegt bekommen mag.
Refraktärzeit 4:53 Plateauphase
Plateauphase 4:54 Feierabend 23.12. 2006 um 11:07 hab mir gestern einen angewärmten stuhl ausgesucht. mein weihnachtsgeschenk. erst hab ich ihn hocken lassen, dann ihm den stuhl weggenommen. ein großartiges gefühl war das. immerhin ist weihnachten. eine whirlpoolromanze könnte nicht intensiver sein. ab mittwoch mache ich mich auf seinem pc breit. als erstes werde ich den desktop neu organisieren. es wird nett. schade, dass kein zweiter pc in seinem raum ist. bei den stadtratsitzungen wäre ich auch gern dabei. wie macht der das bloß, den kontakt aufzubauen? schaut der jedem glubschäugig zwischen die brauen? muss ich mich zum glubschen schminken, oder reicht es, wenn ich 1:1 zuzuhören versuche?

Mittwoch, 26. April 2017

allwissend 13:57 PatsyHaagan zu MariusRomme: »Wenn Sie an einen Gott glauben, den Sie nicht sehen können, warum glauben Sie dann nicht an meine Stimmen, die zumindest ich hören kann?«
knorke

Hochleistungskuh schrieb am 20.8. 2016 um 20:32:21 Uhr über YouTube: Ich kenne lediglich die Melkmaschinenschläuche.
Markensex 10:06 Endoskopische Nachbereitung statt Strafanzeige
Strafanzeige 10:07 Zufall ist nicht immer nur Zufall.
Terror 10:11 Zwangstherapie zur Verwertung im Hamsterrad
Hamsterrad 10:14 Dopaminjunkee
Goebbelsschnauze 10:15 KZ-PR 10:16 Überwachung bleibt Überwachung.
Harmonievergewaltigung 18.9. 2016 um 6:57 stumme Ekstase
Galgenwanderung. Hunger auf Meer?
Ideenflut 3.2. 2016 um 16:21 Kontaktbremse. Ich bin in Gedanken, wenn ich dich höre. Vielleicht sogar schon vorher. Aber in der Stille ist es mir weniger bewusst. Wann erwarte ich etwas? Etwas, das ich als Feedback einordne? In der Regel solange ich mich unbeobachtet fühle. Sobald mein Gegenüber irgendetwas verändert, wittere ich Bühne. Letztens ging mir das bei Börsennachrichten so, als der Korrespondent rot wurde, ich eine Notiz machte und ihn weiter beobachtete. Allein die Notiz genügte um ihn anders zu erleben. Ich war erleichtert, da ich über den externen Speicher meine Wahrnehmung ablegen konnte, merkte dann aber, dass ich nicht voraussah, was aus der Ablage wird, sodass sich der Luxus Daten ablegen zu können statt sie im Zwischenspeicher zu behalten in eine Last verwandelte. Ich erlebte ihn anders, hoffte fast, er wäre immer noch rot, und fühlte mich beim Beobachten beobachtet. Er war eben keine geduldige Schachfigur sondern ein ganzes Universum. Und das ist er auch noch. Was heißt noch? Egal. Weit weg. 23.7. 2008 um 22:19 Ganz Mitte fließt es. Nichts stört.
Ideenflut 12:10 selbstbestimmt
selbstbestimmt 26.9. 2014 um 9:21 niemanden verstehen zu brauchen ist tatsächlich befreiend, egal wie aggressiv er auftritt 2.6. 2015 um 22:43 unabhängig
Unabhängig 12:14 gesund
gesund 12:15 entspannt & gelassen
entspannt 9.4. 2015 um 23:39 gleichgültig
gleichgültig 12:17 normal
normal 12:18 häufig
häufig 12:20 Fernsehen von 7:00 bis 12:20 Uhr = Schwerstarbeit. Nie wieder. Die Energie ist weg und nicht für Eigenes greifbar.
Schwerstarbeit 12:23 Sich als Marionette des Fernsehers zu fühlen ist Wahnsinn.
Wahnsinn 12:24 Arbeitsamt als Spielhalle
Spielhalle 12:25 Billard
Billard 31.1. 2013 um 8:25 der schnellste weg zur eigenen mitte, noch schneller als blasten

vorbei 8:10 eigentümlich
eigentümlich 8:12 Tauschmittel zum Erhalt von Kontinuität sind immer noch besser als Krieg aus Langeweile.
Gehirneintrocknung 8:58 überwintern
überwintern 10.7. 2004 um 23:46 alles streicht vorbei. weich und warm. nichts meint mich. es ist zufall. müde und nah. alles zufall.
überwintern 9:02 Humusleidenschaft
Robinson 9:07 jobtom-terror. du bist grad mitten in gedanken und diese ärsche knallen dir rein wie die mutterbombe persönlich
Heizung 7:15 techem - das Grauen hat einen Namen
Meinungen 7:19 Messe
Datensichtgerät 7:24 Analoguhr
Rumpelstilzchen 7:38 Aus Scheiße Gold machen: Fäkale Transplantationen könnten vorteilhaft bei Lebererkrankungen sein. #Leberhirn #HanfWarGestern

Dienstag, 25. April 2017

0'43'' simone signoret ähnelt ihr
15:59:52 Uhr über

Austauschbarkeit

Marktwert durch Maximalanpassung - der Einzweckmensch.

lohnt 16:19 Selber senden statt hören! Ein Fernseher ist mehr als ein Wiedergabegerät fremder Intention. Manchmal bin ich tatsächlich froh Stimmenhörer und nicht nur auf von anderen Gesendetes angewiesen zu sein.
rauschen 16:24 Schlaf
zartfühlend 16:26 Selbstzweifel auf Dritte projizieren und sich an der sich dabei ergebenden Wut weiden. AnnoWilhelm beherrscht das als Hinterwäldler perfekt.
Selbstzweifel 16:45 macht aus Traurigkeit Depression.
Traurigkeit 16:46 Clown im Outback
Outback 16:49 Refraktärzeitarabeske
selbstredend 16:50 Furby
Furby 16:52 Unsicherheitsfaktor.
Gefälligkeit 16:53 Fallbeilgleitfähigkeit
frischGeschlachteteNadelbäume 16:55 Bretterbude
Phantasiewelt 7.3. 2017 um 7:53 Regentropfen
psychkg publikumswirksam vermarktet

Montag, 24. April 2017

a scent
6:39:43 Uhr über

Gleichzeitigkeit


Brandungsrauschen
Brandungsrauschen 10.11. 2016 um 0:31 Quotenrenner
Salve 6:44 RabeRichard
berechenbar 7:10 Nabelschau
Nabelschau 7:11 was junges 7:14 Manchem genügt kein Problem zu haben um zusammen zu sein.
Problem 7:15 verständlich aber uninteressant
uninteressant 7:16 unnötig
unnötig 7:17 Spammer
gundermann mochte glanz, verwirrend. hab mich selten so verarscht gefühlt wie beim zuordnen der zeile. da hat er sich eine zeile lang verirrt. passiert Gauck 8:32 Denunziant vom Dienst
Denunziant 8:33 Treuhändchen 8:34 Rhombiade 8:37 Momafritte
erlösungsfimmel 8:38 östern
Porno 8:42 Marcon: Kindsmissbrauchter versucht Staatspolitik 8:56 wohnungslos
ach-zieh-dich-lieber-wieder-an-bitte 8:57 Krebsstaging 9:00 Eine Auswahl unserer Besten
Rhombiade 9:01 deutschester Sexismus 9:02 Europa ist eine Verwaltungseinheit und nichts anderes
Verwaltungseinheit 9:03 Einwandern lohnt selten. 9:04 Ödipussi3
Stubenhocker 9:05 Hartnacken
durchschnittlich 9:07 Royal als ZDF-Farbe nach Brexit
Lerchenberg 9:08 Eiserne Hochzeit 9:17 Zwangsversteigerung: Fleisch ist sein Gemüse
Bahnhofstrich 9:40 Vulkanose
juristisch 9:41 sachlich
Der alte Sack schrieb am 20.5. 2005 um 23:58:08 Uhr Erfolgsprämie ... bekommen immer nur die Vorgesetzten.
treppenhaus 9:44 Schuhschrank
2'47'' "gefühlte Sicherheit" ist meist subjektiv: Wer will sich wem gegenüber wann wie absichern.

Frauenkataloge 10:18 Holzduft ersetzt keine Scheidung
Scheidung 10:20 befreit
Lustverschmutzung 10:21 Zukunft der Verzweiflung

Sonntag, 23. April 2017

Fraßgänge 19:38 konzentriert, bewusst und klar
Sexkultur 21:54 Puddinganalyse
Riesentermite 21:56 Rassenrasen
Menschenversuche 21:58 Überwachung
Überwachung 23.2. 2016 um 2:49 Während du in Japan verhaftet wirst, sobald du deine Vagina überlebensgroß abformen und zum Boot umrüsten lässt, wirbt die Schwarzmeerflotte neuerdings mit Sexspielzeug für ihren Bestand.
Hypnose 22:04:47 Uhr schafft Distanz
distanz 22:06 lässt Gleichzeitiges leichter ertragen. Sie zwingt dich nicht zu verstehen und kann dadurch befreien.
Pornobörse 22:46 Syrienausverkauf per Unterbringungsüberwachung 22:50 Propaganda teilt die Welt in Gut und Böse, Porno teilt sie dagegen in Drinnen und Draußen. Für die Illusion dazuzugehören enthauptet Mancher sogar seinen Gegenüber. Drinnen ist er dadurch allerdings noch nicht. Gut dass der Kosmos unendlich ist. Kosmos ist etwas Wunderbares.
dazuzugehören 22:53 Gehorsam ist verwirrend und beunruhigend.
GEHORSAM 22:55 Kopie
Kopie 22:56 JanGarcia ist der verzweifelte Versuch RoyBlack neuaufzulegen.
JanGarcia 22:59 setzt sich heute mit seinem Alter auseinander.
Rückenschmerzen 3:13 Körperempfinden 23:14 Aal
Feuerwehrleute 23:16 Leute, die selten zu Fuß also meist fett sind

Perversionsblaster 10:29 DianaWenzel
Mengele 4.4. 2017 um 4:26 Experte mit Handlungsbefugnis 0:07 Forscher, der keine Einschränkungen befürchtete 0:09 Workaholic 0:35 Deminutiv von Menge 0:37 Mörder, der scheinbar nie verurteilt wurde
Propangasghandi 6:59 freier Forscher
Psychomorph 7:01 Amöbe
Amöbe 7:06 Es ist eindrucksvoll wie widerstandslos die Forschung am nicht einwilligungsfähigen Patienten bewilligt wurde. Wohnungslos hast du schlechte Karten. Was nützt dir ein Rechtsstaat, wenn das Recht für dich nicht einklagbar ist? Irgendwann wirst du auch als Nichteinwilligungsfähiger abmahnbar. Mutter musste dazu in der Uniklinikakutgeriatrie die Hosen während der Besuchszeit auf dem Gang runterlassen und mich im Bad unter vier Augen anschreien. Überwachung hat ihre eigenen Gesetze. Tja, die Forschung und das Recht ...
ausgeschlafen 12.2. 2016 um 4:27 gutes ziel
blasen-mit-verstopfter-Nase 7:22 Serumprobe?
Existenzgründung 7:49 bodyfarm
Honecker 9:01 Sugar Sugar

Nahkoterfahrung 9:35 Geschlossene

Samstag, 22. April 2017


Kissen
Pflänzchen 22:22 Gott
Zitronengesicht 21:00 Der permanente Schrei nach Alternativlosigkeit für Deutschland ist auffällig und scheint zu verbinden. Bunter Hass auf Menschen ist das. 21:02 Dem Papst gefällt Lesbos nicht.
Mafia 21:06 Have positive, healthy relationships and you'll live a longer, happier life.
verordnen 21:10 Hast du dich einmal verordnet, wirst du nur noch wohlanordnen. Wobei das wohl wohl eher für wahrscheinlich steht und den geordneten Rückzug einleitet. 21:14 Jede Forderung nach Symmetrie ist antifeministisch und sexistisch.
Forderung 21:29 Stalker
gehirnschwund 21:39 Ausmisten selbstbestimmt statt per Elektrokrampf!


pro 20:46 motion
motion 20:47 e 20:49 Love Your Body Hay
Wild Nights ... Es gibt nur wenige Stimmen, die mich derart tragen. Immer wenn wieder eine verstimmt, bekomme ich Angst. Groke, Rowohlt, Fedder und Spleth konnte ich auch im Schlaf hören ohne Albträume zu bekommen.

19:29:46 Uhr über

FilmezumHeulen

a romantic partner who has hurt us
a family member who is abusive
a friend who is insultingly self-absorbed
a coworker who tries to turn every conversation into a way to sabotage us
a leadership figure
entfalten 19:32

Ekel 13:52 6 Herzen hat er abgestoßen, das 7. stieß ihn ab. Rockefeller ist eben doch keine Katze. 14:05 Kommen Sie gut an?
gefallen 14:21 sein & haben
Volksgemeinschaft 14:22 Stolz
daheim
willkürlich 15:20 selbstbestimmt & frei
selbstbestimmt 11.1. 2015 um 23:52 glücklich 13.6. 2016 um 21:09 satt
Satt 8.11. 2015 um 14:25 ausgeruht
ausgeruht 19.4. 2015 um 23:54 ich-zentriert
Ich 16:04 lasse grad Bilder vor mir zu, sogar mit Ton. 16:07 wurde heute noch nicht untergebracht. Respekt.
distanz 2.3. 2015 um 8:41 Grenze

Pfau 16:19 Lenz
Lenz 16:21 Safran
Selbstzweifel 10.10. 2008 um 18:43 will ich dir tatsächlich gefallen?
Jede-mit-jedem 10:39 wir?
Wir 10:40 Offene Systeme suggerieren Wir nicht als Gesamtheit. 10:43 Bauernhofstaat 10:44 Transfusionen senken die Immunabwehr.

Authentisch 11:01 ungeschützt 11:02 Dart
Dart 5.10. 2006 um 09:34 Altarpflege 11:05 Schöne Katzenträume in Shabby Chic
Bedienungsanleitung 11:07 Speisekarte
Speisekarte 11:09 Ampelsystem
Designertotenkleidung 11:11 Baumurne
Fortbewegungsmittel 11:12 Gedanke
Gedanke 11:14 nieRe = nie zurück. harnleitersprossenmanko
Niere 11:15 nearIn
Choreografie 11:17 Erinnerung
Erinnerung 11:18 es ist ein licht, das leuchtet

licht 11:29 verweildauer im tunnel
Verweildauer 1.4. 2017 um 15:51 Kostenfaktor
Kostenfaktor 11:31 Das Leben ist kurz.
leben 11:32 Archivarche 11:37 Orte des Erinnerns
ArchivArche 11:39 Zustand nach Elektrokrampftherapie-Neustart
420 talibaneske Pupillenweite - unheimlich schönes Aufzoomen durch nackte Angst? Das Zentrale beim bösen Blick ist die enge Pupille, die dir knallhart zeigt, dass du innerhalb des Gesichtsfeldes deines Gegenübers nur eine kleine Rolle spielst. Therapeutisch genutzt wird das Entspannen der Iris bei exzessiven Augeninnendruckanstiegen - du tropfst Parasympathomimetika und wirst leidenschaftsloser, sodass du dich nicht zurückziehen musst um nicht zu erblinden. Da die Muskeln der Regenbogenhaut radial angeordnet sind und - im Gegensatz zur Scheidenauskleidung - nicht konzentrisch begrenzen, ergab sich die verwirrende Namensgebung für ein Gerät in Schwertlilienform mit "Iris" zum Provozieren von Nähe durch Enge per orgastischer Manschette. Aber die Motoren sind verwirrend starr angeordnet. Inzwischen produziert derselbe Hersteller eine Wand in MikrOPhonForm mit verschiedenen in Europa üblichen Adaptern, die auf Welle statt Tiefe setzt. Viel Freude beim Eintauchen ins Hier und Jetzt zum Begreifen von Offenen & Geschlossenen Systemen.
Herz 7:25 Schrödingers Katze
hartnäckig 7:37 sich Selbst das Genick brechen 7:55 Das Herz offen wie eine Hafenhure sich Selbst das Genick brechen? Ich kann es verstehen, es interessiert mich nicht.
Krankenversicherung versus Gesundheitsmarkt

Freitag, 21. April 2017

Wohnungsschlüssel 7:24 Ist da jemand?

Solange ich Dienste schieben musste, war ich niemand: Jede Stunde, die ich geschlafen hab, weiß ich bis heute.

Tropfen trinken
Wohnungsschlüssel 8:53 Notfallklingelersatz


9:43:25 Uhr über

Störung

Penetriermittel


Suche 13:22 manchen im notfall, die meisten nie.
Notfall 17:26 Menschenhandel per Aufenthaltsbestimmungsrecht statt UN-BRK
Massensex 17:41 VögelnFürsVaterland 12.10. 2008 um 21:05 Herzlich willkommen, wir lesen Sie 18:13 Betroffenheitsroutine
übermüdet 18:16 weltgeschichtlicher Individualverkehr.

Donnerstag, 20. April 2017

Propaganda? Kathedrale.
Rechthaberisch 22:57 leidenschaftlich
leidenschaftlich 23:15 überschießend und verletzend
IP 23:37 offline wäre der blaster nicht denkbar. dazu ist meine festplatte zu klein. schade.
Bestimmungsort 23:39 Nabel
Nabel 25.1. 2008 um 21:23 verdammt, warum ist mir so einsam, als ob mir grad jemand was weg nimmt? warum ist es so schwer loszulassen. das ist nur eine maschine. da ist niemand. niemand, der will, dass ich ihn höre. es ist wie in münchen. kreative stille. und sobald jemand deine sehnsucht bemerkt, zieht er sich zurück.
Perspektive 23:49 Spur
Spur 23:55 Hab immer noch das Video vor Augen, in dem ein Chinese einen an beide Lider gepiercten Truck hinter sich her zog. Ich hab das Video mehrmals sehen müssen um es auch nur im Ansatz zu glauben. Hollywood war gestern. Wenn ich manchmal so richtig müde bin, sehe ich den Chinesen, schüttle mich und gehe schlafen. Pferderennplatzhintergrund war das - mit Publikum.
psychiatrie 16:06 Der sicherste Hinweis, dass du dort gelandet bist? Dein Guthaben ist bereits aufgebraucht, sobald du die Telefonkarte einführst. Die Telekom schützt unmittelbar vor Kommunikation.
Telefonkarte 16:06 Plastegeld
Kommunikation 16:39 In der Bahn saß ein junger Mann neben mir, der einen Videochat mit seinem Handy führte. Der Bildschirm hatte eine derart hohe Auflösung, als ob ein ganze Kinoleinwand in das Display gezwängt wurde. Das Gespräch war zeitnah und die Stimme natürlich. Wenn ich irgendwann mal vor Dritten nach Geld stinken mag, leihe ich mir sowas. Einen Moment lang hatte ich befürchtet, dass das genau sein Anliegen war. Aber die Beiden hatten sich eben nicht viel zu erzählen.
Display 16:42 darin sieht jeder was anderes, je mehr information umso mehr missverständnisse
Missverständnisse 11.6. 2008 um 22:22 erst streiten sich die beiden, dann reden sie wieder miteinander, aber fauchen mich an
Fauchen 16:43 Asthma
Asthma 16:45 Manschette oberhalb der Gürtellinie
offensichtlich 7:57 Schein
Blähungen 8:00 MENSCH, BILDUNG, WIRTSCHAFT
mensch 3.10. 2016 um 19:22 geduld & stille
Stille 8:05 Iris
Krieg-der-Sterne-Erziehungslager 8:06 MissWahl
Dunkelwelt 8:07 Stapelware
nervenstark 8:09 und immer wieder das grübeln ob der protokollant zufällig dabei war
zufällig 8:10 investigat
Sadomaso 8:11 Polizistenkarriere 8:11 Chirurgen nur mit elektronischer Fußfessel!
Fußfessel 8:13 Leuchtturm
Leuchtturm 8:14 Spam
Spam 8:14 Paket
Paket 8:15 Frontpost

 18.8. 2004 um 21:39:24 Uhr über

Schwebung

Signal zum Analogen: »Ich verstehe dich nicht
Analoges zum Signal: »Ich dich auch nicht
Signal: »Woher weißt dudass du mich nicht verstehst
Analoges: »Weil ich keine Zeit dazu habe
Schwebung 8:18 Momentitis
08:21:41 Uhr über

Lebensstandard

Friedhof 8:24 Passionsblume 8:25 Grotte
Grotte 8:26 Gulli
mcnepsMannhasstdenBlaster 8:47 Liebe = Höchstform der Selbsthypnose. Die durch Rapport zu toppen, grenzt schon an Eigenliebe, ist es aber nicht. Eigenliebe ist die Einigkeit mit mir selbst und keine Hypnose.
Hypnose 2:31 verklebte augen 8:51 Personalisiertes Reiki 8:52 Alphainvasion 8:53 Loyalitäts-Check
loyalität 8:54 Fakir als Rampensau 8:56 Liebe und Hass sind nah beieinander. Es tut gut, wenn Zeit für beides ist.
SM 9:03 SEXUALISIERTE GEWALT 9:05 physischer Hass
Hass 9:06 Brainball 9:07 sprachlose Angst 9:08 Missbrauch Schutzbefohlener
Lebensstandard 9:10 Krustenkrebs nach Lasern
lasermedizin 9:13 Ihre eigene Fettschürze hätte sie damit nicht mal punktiert. Später arbeitete sie endoskopisch. Da fühlte sie sich unbeobachteter. 9:13 langeweile lohnt
grell. hab moma gesehen. hypnose ist eben nur autosuggestion. du tust dem anderen weh und merkst es nicht. und der ist so nett es nicht zu signalisieren um dich nicht zu stören. da waren ganz dicke eiweißkrusten auf der haut. mich hat es geschmissen als ich die wunde sah. die augen der patientin glühten wie feuer. es war die hölle. vor laufender kamera musste die da durch. bühnenhypnose geht anders. da ist trance, aber nicht beim hypnotiseur sondern beim hypnotisierten. mir war selten so zum kotzen. die patientin war gleichzeitig seine angestellte. durch den reporter ließ sie sich provozieren schneller zuzusagen als für sie sinnvoll war. bin immer noch total durch den wind. grellbunt und nahe am brechreiz. und du schaust da zu und kannst nichts machen, musst es sogar noch mit den gez bezahlen. ich kann nicht abschalten. gestern ging es mir schon so bei volle kanne: da mixten 2 frauen bärlauch nachdem am vorabend ein herbstzeitlosenkrimi lief. es ist alles so explosiv. upps, danke :) dein schweigen tat gut. bin wieder bei mir selbst angekommen
Hass 9:36 überwach & hellhörig
hellhörig 9:38 Floh
Ich-bin-der-Rüdiger-geht-es-dir-auch-so 9:41 Galionsfigur für einen Modetrend sein zu müssen ist hart, geht aber vorbei.
DIN5034 6:57 Jugendstil
Essigfliege 6:58 Sehnsucht der Silberfische
Silberfisch 7:03 Jugend-Stiler
Essigfliege 7:19 Dschungelpriester
Sozialhilfeempfängersperma 7:20 Mission impossible
Dschungelpriester 7:21 Zivilist
Zivilist 7:22 Heu schnupfen
Heu 7:23 Koks
koks 7:24 nur ganz kurz
kurz ! schrieb am 31.3. 2008 um 23:13:07 Uhr über Kurt Kurz der hübsche Rasenschmuck!
Teilnahmslos 24.8. 2014 um 18:42 Meditation 7:28 Flimmern
Emma - sie hat es geschafft
Nebelleuchte 7:34 Farmer
raus 18.6. 2002 um 11:50 Raus an die frische Luft! Dein HerzausWurst braucht Sonne!
Romantisch 7:38 Major Tom
Quark 7:39 essigfliegenmekka 7:40 Monumentaler Moment
Moment 7:42 Sympathet
Leopardgirl 7:43 Klangschale
Erreichbarkeitsterror 7:45 Funkwecker
Funkloch 7:48 Punkbemüht
Nordkorea 7:49 HollywoodTV

lange her - 6stunden
Nordkorea 7:54 zugänglich
zugänglich 7:54 Transparent 7:56 WalRaff ist es offensichtlich nicht.
Fachwerk 6:48 Knochenmark als Währung 6:50 DIN5034 für alle! 6:52 HLA-Plastizität. Du machst eine Momentaufnahme und freust dich beim zweiten Mal, sobald du Vertrautes wiedererlebst. Ein Rampensaueffekt, der auch Hanf den Weg bahnte.

Mittwoch, 19. April 2017

volle kanne

Einfaltspinsel 22:11 Konzentralist
Kübelpflanze 22:12 Gurkenlasterrammler
Schwachsinn 22:35 Antischall
Tiere-die-im-Blaster-noch-fehlen 22:40 Essigfliege
Bevölkerungsgruppe 22:44 Sozietäten anzugehören, die sich gegenseitig ausschließen, verwirrt nicht nur bei der Wahl der Klotür. Darum ist die Aufschrift »Personal« am ehesten zielführend.
Klotür 22:49 Überall ist Wunderland.
erotischer-Ringkampf 22:50 Ameisenhäufung
Waldschrat 22:52 Der Mann mit dem Koks ist da.
erstaunlich 26.7. 2004 um 16:21 wenn ich mal groß und häßlich bin, werde ich virologe. bis jetzt bin ich nur häßlich, heul.
gerichtsmedizin 22:57 systemnaher Job 22:58 Wir pflegen alles außer Vorurteile.
Lichtgestalt 23:00 Solarium
Sozialphobie 23:55 Plankingnacken
Senf 0:12 Wenn ein Chirurg »es tut nicht weh« sagt, heißt das, dass er keinen Anästhesisten hat. Die These ist aber genauso schwach wie »es geht ganz schnell.« Beides ist jedenfalls kein Grund zur Eile.
Eile 0:16 Tunnelblick
geistig 0:26 gespenstisch
Lebenssinn 14.11. 2008 um 21:02 sich selbst allmählich kennenzulernen
Und-Ich-Hab-Ahnung 0:51 déjà vu
Geisteshaltung 0:55 Intuition
Ärzte 1:42 Jemanden verhungern zu lassen war bislang strafbar. Jetzt nennt es sich Sterbefasten. Eine verrückte Zeit.
Menschenhandel 1:55 Anpassungsdruck
Anpassungsdruck 1:58 Gleichgültigkeit befreit
Job 11.8. 2014 um 18:26 mühelos
gleichgültig 2:01 normal & vertraut
Normal 2:02 häufig
häufig 2:04 in Gedanken
Achtung 16:48 Baum von vorn! Ich wiederhole: Achtung! Entschleunigen? Nur so als Frage ...
Aufbauhilfe 16:50 Förster
Vorurteil 16:51 Du traust deinen Augen nicht?
Verkehrsregeln 17:02 Wer dem Verbraucher 100-prozentige Reinheiten verspricht, täuscht ihn vorsätzlich.
Rauhfaser

martin 16:00 RabeRichard
Straßenrand 16:06 Ratz Fatz 16:09 Chirurgen, die Bäuche offen lassen um zu beobachten, kannst du nur wegloben, statt das Tuch des Schweigens bis zum Kinn zu ziehen - nicht nur während der Besuchszeit. Knopflochchirurgie geht jedenfalls anders.

Straßenrand 16:26 Elektrischer Stuhl war gestern. Andullation gefällig?

Kopie bleibt Kopie



martin 14:34 mathias & strasbourg
Nazi 14:01 Außenseiter fühlen sich oft unzufrieden mit ihrer Lebenssituation.
Lebenssituation 14:07 Christoff hab ich 1978 im Schreier-Junior wiedergesehen. Komisch. Antiquitäten. Inzwischen fallen mir Unterschiede auf. Gebrauchsspuren.

14:11:41 Uhr über

Taube

Бетховен
Taube 14:14 Бетховен - Mauern zwischen Produktion und Administration. Hab Besuch über Explorer: Der hat innerhalb von Windows Live Mail eine Nachricht von Gesendet in Junk verschoben. Lecker Hacker. Hack Mac! Hab einen Satz heiße Ohren. Aufregend.
Pianosalon

Blockwartgage 9:16 Ameisenkönig
Ameisenkönig 9:17 Selbstverwalter 18:51 Migrant im Wespennest 09:20 Rugby
kiten
Rugby 9:23 Auferstehung ist nicht unbedingt Aufstieg, manchmal auch nur Himmelfahrt 9:35 Prinz Williams dazu? Es ist ein weites Feld.
Abmahnindustrie 10:03 anerkannt erfolgreich
Selbstverwalter 10:06 Suchthilfestatistik 10:07 Laborrattenaufstand 10:08 Dschungelpriester 10:09 Frühling statt Beiwohnung 10:11 Risiko Ermordung versus Risiko Mord 10:12 Verbraucherschutz im Härtefallprogramm 10:13 Gewinn ist relativ 10:14 Prozesstransparenz ist KEIN Risiko 10:15 Gebisscreme 10:15 Mengele
dizzy daisy

8:49

Erfolg

Dienstag, 18. April 2017

JanGarcia 30.7. 2008 um 05:47 GenosseVomDienst
DSDS10:25 Deutsche Suchthilfestatistik

Orientierungssinn 23:21 innere uhr 7:55 wuppen ist ein geschützter groke-begriff 8:26 Lästercity

8:34

Friss-dich-satt-an-seinem-Fleisch


Ein Mops kam in die Küche ...
religiös 2:02 Rentensystem
blasenentzündung 2:03 Walpurgis
Walpurgis 2:04 Muttertag
Muttertag 2:06 Elternaktivsitzung
Heilknopf 2:07 Klospülung 2:08 Elektrokrampftherapie ist eklig.
Elektrokrampftherapie 2:10 Der Kernspintomograf gibt einen Vorgeschmack drauf. Es macht meschugge.
Kernspintomograf 2:12 Was du siehst, ist in dir. Schau nicht hin.
gleichgültigkeit 3.2. 2004 um 12:23 es geht 2:15 egal war gestern. 2:22 Die CDU-Stadtratsfraktion verlangt, dass die 60.000 sozialschwachen Haushalte Dresdens nicht durch Gründung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft vorrangig unterstützt werden sollen. Es sei eine zu kleine Bevölkerungsgruppe. Die WoBa hatte die sächsische Sozialministerin verkauft, als sie Oberbürgermeisterin wurde. Der Semperopernball macht ihr Freude. Dass sie sich das Ballkleid schenken ließ, sei undenkbar, auch wenn eine türkische Journalistin eine Audiodatei vorwies, die das nahelegt, erklärte ihr Pressesprecher. Er vertritt inzwischen auch ihren Nachfolger.
Bodyfarm 12.10. 2008 um 20:50 Tagebuch. Du skelettierst deine Erinnerungen. Irgendwann wirst du wesentlich - zumindest der Teil deiner Erinnerungen, der das Skelettieren überlebt.
verwesen 2:53 besiedeln
bleiben 2:57 Licht schaffen
selbst 23.8. 2016 um 20:41 tauchst unbemerkt in gedanken anderer auf - irgendwie hängt alles mit allem zusammen
unbemerkt 16.12. 2015 um 12:03 anonym
anonym 12.12. 2008 um 22:34 »Ich kann die nicht leiden«, hat Anja gesagt und reagiert dabei genauso fremd wie am ersten Tag. Wahrscheinlich können mich viele nicht leiden. Komisch, was mir durch den Kopf geht, wenn ich Anja reden höre.
austauschbar 28.7. 2008 um 0:53 und du tippst zeile für zeile neu. je bedeutsamer sie werden soll, um so austauschbarer ist sie. fast wie tilos geschichte, die er morgen zum dritten mal erzählt, weil er die ersten beiden male kein gutes gefühl hatte. ich hab die ersten aufnahmen noch nicht geschnitten. vielleicht bleibt er ja ganz und verliebt sich in das archiv. 11.8. 2004 um 12:09 mit Geld abzusättigen 16.6. 2010 um 7:30 neues spiel, neues glück
Nach-Orgasmus-Entspannung 4:22 Funkwecker
Empfangsteil 4:26 Briefkasten
Liebste 4:28 sie zieht die brauen hoch - eine augenärztin
Grau 5.11. 2008 um 22:17 logisch, klar strukturiert, sachlich, entspannt, gelassen, ruhig, achtsam
Logisch 5:20 Hektik ist Wahnsinn
Wahnsinn 5:21 Sklave der eigenen Automatismen zu werden
Kino 5:36 weit weg

Kino 9:05 sich jemanden zurechtsehen
Kleid
bedarfsgemeinschaften

0:45:15 Uhr über

Selbstgerechtigkeit

Den liebevollen Umgang mit dir selbst kann dir niemand abnehmen.

0:57:50 Uhr über

DIN5034

regelt die Tageslichtnorm in Innenräumen. In der DDR hatten helle Räume einen hohen Stellenwert.

Bewertungspunkte 1:01 Blockwartgage
Blockwartgage 1:04 Schmiergeld
Archiv 1:36 Ewig gestrig - im Idealfall trotzdem erreichbar.
Idealfall 1:39 Kommunismus
Schmiergeld 1:41 Sozialhilfe statt BGE
schwerelosigkeit 1:45 Grhelinmangel

1:49:59 Uhr über

Trick-für-einen-flachen-Bauch

Darmrohr

Lebensabschnittsgefährtin 1:55 Heimbürgin

Montag, 17. April 2017

Obama & Mutterbombe

Salat

ZUTATEN
1 Pfund Karotten, geschält und in 2-Zoll-Längen geschnitten
¼ Teelöffel Salz
⅛ Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
¼ Tasse Olivenöl
½ Teelöffel Kreuzkümmel
1 Esslöffel Granatapfel Melasse
½ Esslöffel Zitronensaft
1 Knoblauchzehe, fein gerieben oder gehackt
½ Teelöffel Dijon-Senf
3 Tassen Rucola
1 Fenchel, dünn geschnitten
¼ Tasse Dill oder Minze
 Granatapfelsamen
 Joghurt
 Geröstete Walnüsse oder zerbröckelte Pita-Chips

VORBEREITUNG
Backröhre vorheizen. Karotten auf einem umrandeten Backblech salzen, pfeffern, ölen und backen, bis sie karamellisieren und zart sind (28 bis 33 Minuten). Aus dem Ofen nehmen und sofort mit Kreuzkümmel bestreuen. Ein paar Minuten abkühlen lassen und dabei Dressing machen. Karotten warm mit Kräutern bestreuen.
In einer großen Schüssel Granatapfel Melasse, Zitronensaft, Knoblauch, Senf und Prise Salz und Pfeffer geben. Mit Schneebesen im verbliebenen Öl verrühren.
Karotten ins Dressing, dazu Rucola, Fenchel und Dill oder Minze. Mit Olivenöl beträufeln und mit Granatapfelsamen, Joghurt und Nüssen oder Pita Chips bestreuen.
Benedict Anderson
Stau 15:35 fliegende Händler
Narkose 14:01 hautnahTermine
schizoaffektiv 14:08 Hunger macht anfangs lustig, später schläfrig. Irgendwann sehnst du dich nur noch danach pissen gehen zu dürfen. 14:09 Zu schön fürs Fließband 14:11 Zustand nach Legehenneninspektion 14:11 ein wessi als chef ist die hölle, sobald er untervögelt ist
Frauenversteher 14:13 Schauspieler 14:14 der schwarzwald ist nicht umsonst schwarz
Schwarzwald 14:15 Bergbauregion
Feuchtraum 14:16 reichlich holz vor der hütte oder ist das eher ein feuchttraum?
Holz 14:18 wanzengrundlage. ohne holz keine wanze 14:18 schwängerst du ein model, lauscht die republik
lauscht 14:20 Eichelhäher imitieren Delfine, aber nicht nur die. Die eigene Stimme zu finden ist schwer. Ich wäre fast von Windows auf Linux übergegangen. Das Zeug zur Rampensau durch Verwursten von Tempelsound zu erwerben ist verletzend.
Abtreibung 9:07 Schifferstadt. Ist es strafbar abzutreiben ohne zu töten? Wie klein muss Zellmasse sein, damit sie bei Abtreibungen nicht homogenisiert werden braucht? Was passiert, wenn sie danach trotzdem von Dritten zum Generieren von Leben ausgelastet wird? Wer ist dann schuld? Die Heimbürgin wohl nicht ... Oder doch? 9:11 Ethik versus Recht auf Leben
Heimbürgin 9:13 Zellmassenästhet
Babykrake 9:15 Shades of Grey
beschaulich 9:17 Abstand vom Computertomografen 12:28 Knorke als Spitzel

moritz:
SHAWN MENDES - MERCY 12:22 Uhr
JASON DERULO - WANT TO WANT ME 12:25 Uhr
MARTIN JENSEN - SOLO DANCE 12:32 Uhr
JAX JONES FEAT. RAYE - YOU DON'T KNOW ME 12:35 Uhr
ONE REPUBLIC - WHEREVER I GO 12:38 Uhr (Internetradioplaylist stoppt bei 12:32) UKW resp. in Echtzeit gehört.

13:11:32 Uhr über

Witt

glaubt wenn er mit dir schläft das große geld zu machen statt dir eine doktorarbeit zu geben. mit einer bänkerin beim sex verwechselt zu werden ist zum kotzen.

Bänkerin 13:14 CouchIn 13:18 Eingangsformel »Die Unterlage trägt dich« vor Opiatgabe. Fliegen kann so einfach sein ... 13:20 Tremordance
Witt 13:30 wenn du siehst wie sich sein umfeld verändert ahnst du mit wem er schläft. nur nie umfeld werden 13:32 sich zu verbiegen nur um sich besser mit dritten verwechseln zu lassen, hat schon anderen geschadet. seine schwester heißt katarina - sicher ein original in sich oder inhaberin der eisernen maske in schneewittchengelb. 13:37 der mann der zeitlebens kopie blieb - moving like mick jagger
ok, bin schon wieder zur moma-kopie des sr1-daniel abgedriftet. siehtauswie ist ein scheißspiel, das ich als kind ständig mitspielen musste, beim friseur und vor dem fernseher. vater fühlte sich verstanden, wenn wir alle gleich aussahen, egal ob angetraut oder gezeugt. der friseur ging darauf ein und wurde ddr-meister. scheißwelt voller fleßbandheinis

Sonntag, 16. April 2017

Tödin 21:14 Synonym für Hektik
Hektik 21:24 ist menschenverachtend.
Vorausschau 22:48 An Blumen fehlts im Revier.
harz4nutten 23:01 Wendehälse
Träume 23:03 Fließband-Staccato-Retusche
BilderIdealisierterMenschenImInternet 23:08 男
Ohrensausen 29.1. 2016 um 10:52 entgrenzt


Auf welchem Weg werden in Europa internationale Wahlbeobachter von der Opposition angefordert, Julia Reda? #BTW17
„Schwellenfreiheit vor Hausrecht“ ist das, was für mich Selbst- und Haushaltshilfe am deutlichsten unterscheidet. Sobald Strukturen hierarchisch werden, geht Vielfalt verloren. Dabei ist es gerade Vielfalt, die Trolle zum Teil eines Ganzen werden lässt – als Helfer ihren Lebensunterhalt bestreitend oder durch erfahrenes Leid verbittert.
Das Finanzierungsmuster von Gesundheit und Krankheit künstlich zu trennen, nur weil Bioinformatik per Krankenversicherung auf ICD reduziert wird, kippt noch das Gesellschaftssystem.


13:08:37 Uhr über

Kleinkunst

Effizienz durch Prozesstransparenz bei maximalem Vernetzungsgrad
schlaflabor 13:12 Panzerflottentussi
Halitose 13:19 Öffne dich der Morgendämmerung!
Morgendämmerung 13:20 krematoresk
ExtremBlastern 13:24 Die PermalinkChronik zu knacken gelingt nicht mal ExtremSpammern.
Ohrgasmus 13:29 Meine Blogs vom Sommer 2008 sind weg. Schrecklich. Dabei war das die Zeit, in der ich trotz Job ständig UWGroke hören konnte. Die Zeit jetzt nochmals im Blog nachlesen zu können, wäre ein Traum, der nur noch durch Grokes Auferstehung zu toppen ist.
Auferstehung 13:38 sc.himmlisch
himmlisch 13:40 Christus machte Mitleid interessant.
Selbstfindung 14:13 Sprachloses Leid ist schwer zu ertragen. (Mcnep)
Tragegefühl 16.4. 2017 um 16:05 Auf dem 3Dee sitzend die Füße auf dem Basketball im Katzenball bewegen zu können, während ich am Thinkpad schreibe, schafft einen Freiheitsgrad und damit auch einen Unsicherheitsgrad mehr. Wo beginnt Gemütlichkeit? In vollkommener Ruhe in jedem Fall nicht. Der Korb knistert. #RestlegLegs

Blockwart 16:38 Dorfgockel
10:49:06 Uhr über

Tag-der-deutschen-Sprache

Bachmannpreis


unempfindlich 4:43 belastbar 4:45 konzentriert 4:57
Tageslichtquotient
- Raumproportionen (HöheLängeBreite),
- Oberlichtgeometrie (FlächeAnordnungRahmen und Sprossen, Schachtform),
- Verglasungsmaterial (Transmissionsgrad, Verschmutzungund
- Reflexionsgrade der Raumbegrenzungsflächen und Schächte
ISM 7:22 Wieviel Traumdeutung und Traumforschung mittels Hypnose und Tiefenpsychologie kann es in einem strengen Salafismus geben? Hintergrundbild 7:42 Mangrovenwald, statt Moskitos höre ich Regen. Das erspart eigene Tränen. Es regnen lassen zu können tut gut. Es reinigt.
Novemberzimmer 7:53 Alternative zum Zusammenleben mit AxelStein 7:56 Grusliger als in einer Wohnung zu bleiben, in die ein Mensch einzieht, den du bis ins tiefste Innerste ablehnst, kann auch die finsterste Grotte nicht sein. finsterst 8:47 Aus der Rubrik »Gebt das Hanf frei«: Nebenwirkung heißt neuerdings Zusatznutzen und soll per Mischpreisbildung erfasst werden. Wird also eine andere Nebenwirkung des Verordneten bei dir ausgelastet, bezahlst du dem Anbieter über deine Versicherung den Preis für das Gesamtpotenzial des Wirkstoffs - also bei Neuroleptika auch ihr Suchtpotenzial - mit.
Zusatznutzen 8:57 Verwertungseinheit (beim Koitalgynoid zum Beispiel die Option Gelderwerb) #Achtsamkeit
Nachtodfrisuren 9:03 können bereits zu Lebzeiten ausgewählt werden. Viele tragen sie auch prämortal.
ausgewählt 9:04 vorbei
Achtsamkeit 2:34 Zufall als Zufall akzeptieren
Erdbeerbeobachtung 9:11 Schluckbeschwerden? 9:12 BeerBearBär
Leistungssensibilitaet 9:13 Normalität 9:21 Claudia nutzt zum Radiohören das Klo. Als Martin Beschwerden hatte, die eine Not-OP nahelegten, konnte ich mir ihr plötzliches Entstehen nicht erklären und wartete ab. Er rief Vater an, Vater den Notarzt. Der erschien. Das Einzige, was mir blieb, war das Radio einzuschalten. Denn das war bei Not-OP verboten. Der Notarzt stutzte, behandelte den Schmerz und ging. Kurz darauf präzisierte Martin seine Wünsche mir gegenüber: Es ging ihm um Sex. Ich schilderte das Claudia, dummerweise lief das Radio: TimWiese sagte:»Das ist eklig!« Ich war verblüfft, zumal ich bis dahin nicht auf ihn geachtet hatte. Claudia bemerkte meine Verblüffung und sagte: »Du hast richtig gehört.« Noch in derselben Nacht hatten beide Sex. Martin darauf zu mir: »Claudia wird es schwer haben.« Jahre später trennte er sich von mir - als ich in der Geschlossenen war, ließ er sich endlich von mir scheiden. Vorher hatte er Angst davor. Danach trennte er sich von Claudia. Leistungsfähigkeit erlebt jeder anders. Jetzt höre ich den Sender wieder. TimWiese ist nicht mehr dort. Seine Stimme ist immer noch eklig.
sex 9:25 Miese Alternative zum PsychKG, wenn du den, der ihn einfordert, ablehnst. So weit kann sich keiner beim Sex wegträumen, nicht ohne Pharmaka.
Angst steht für Sicherheit, Sicherheit für Achtsamkeit. Es wäre schön wenn es wieder eine Zeit gibt, in der zu vertrauen nicht peinlich ist. Obama hab ich nie vertraut. Nicht als er sich über tote Talibans gefreut hat und nicht als ich ihm gegenüberstand. Jemand, der so viel Security braucht um das Haus zu verlassen, ist kein Gegenüber auf Augenhöhe, sondern vermittelt nur die Allgegenwart von Terror.
Gesülze 10:05 Geh in dein Gefühl!
Liebesschmerz 10:09 joggend wegdröhnen

Verschränkter Pfad

10:27:22 Uhr über

Gesülze

Nah dran am Ausgangsprodukt, meist Schwein.
Bullenpeitsche 10:31 Exkommunikation als Bann
Exkommunikation 10:33 Im Blaster gibt es erstaunlich wenige Claudias. Eine claudiafreie Zone.
Claudia 10:35 der alte sack hat ein kaputtes hörgerät 10:37 bei der hüfte?

Freitag, 14. April 2017

Allgemeinplätze 23:12 bis lang dachte ich, die toten hosen hätten ein gutes management. inzwischen weiß ich, der bruder des mannes, der da den mund bewegt, hat einfach verdammt viel geld, woher auch immer.
Nachtigall 23:23 Hedonist
Unfehlbarkeit 0:38 Schlaf ist nicht ersetzbar
Schlaf 22.11. 2006 um 12:41 Irgendwann kommt die Datei an. Irgendwann ist die Bewerbung fertig. Und irgendwann weiß ich, was Schulze mit dem grauen Gesundheitsmarkt meint. Eisgrau ist der und spricht vom grauen Markt. Komisch. Grauel hieß die Oberärztin in der Geschlossenen in Berlin-Herzberge. Manchmal hatte sie ein Namensschild um. Blaugrau trug die. Verbittert war die. Normal bei dem Job. Perspektivlos war der. Fast noch schlimmer als das Narkoseschieben in der Neurochirurgie. Schlaf tut gut. Schlaf, der alles zudeckt. Grau und warm. Ob das geht? Grau, aber warm? Irgendwas zum Drauffreuen. Schlaf. Der graue Markt. In München trugen viele Bürograu. Passend zum Stein. Aber das ist auch schon wieder Jahre her. Jetzt fühle ich mich selber grau. Müde und grau. Wellness-Grauen.
strafverschärfend 1:05 Vernetzungs- erhöht Ereignisdichte bis zum völligen Entropieverlust.
Wichtigtuerei 5.10. 2015 um 20:32 Die Weimarer scheinen ihr Trinkwasser gut zu finden. 1:12 Hass zu verbalisieren, als ob er nicht pur zu spüren ist
Obdach 8.4. 2017 um 8:52 Emission als Mission
Mission 21.4. 2003 um 10:02 Verschickung
Obdach 1:20 Aufenthaltsbestimmungsrecht
Aufenthaltsbestimmungsrecht 24.10. 2008 um 11:49 Können Sie mal eben kurz?
Fakir 1:28 Opfer der Umstände
Leben-als-Standby-Option 1:30 worst case attachment 1:31 du kommst dazu und die tun meschugge und sagen dir das auch noch, dass sie sich als meschugge erleben. schreiend wegrennen!!!!
meschugge 1:33 heute schon verheizt worden?
Exhibitionismus 1:34 Galerist
Muslimporno 1:44 Jamshid Gereshk ist im afghanischen Who Is Who nicht zu finden. Es wäre auch ein zu großer Zufall gewesen für diese Informationswüste irgendetwas zu finden, was auch nur im entferntesten an eine Datenbank erinnert. Freiheit hat einen Namen: Afghanistan.
Sitzpinkelfaschismus 1:54 Hochdruckputzenversand
meschugge 2:16 sexy 2:17 Papageienkäfig
Energiesauger 2:26 Kartenabreißer
Familienfrieden 2:29 Hungerstreik zu Ostern
Bundesbirne 2:37 kolbitis kolpitis zu nennen ist sexistisch
BigBrother 6.6. 2000 um 0:15 Der größte Scheiß seit der Erfindung von Viagra.
gedankenverbrechen 2:44 herpes
Herpes 2:45 Warzenrasen
Die-Zuversicht-schwindet 2:46 beim dritten Griff ins Klo, sagte der Goldsucher
Klo 2:48 es fühlt sich an, als wärst du ganz alleine
Galerist 2:49 Galeerenvermieter
Achtsamkeit 2:51 gesunder Hass
WasIchDirGerneNochSagenWürde 2:52 der honig ist gut angekommen, danke
Honig 2:54 echte männer essen keinen honig, echte männer kauen bienen. wer zuletzt kaut, wird satt
Satt 2:56 ausgeruht und zufrieden
erlebniswelt 2:58 straßenbekanntschaften 3:00 je größer die stadt umso abwegiger muss das outfit sein um ein engram zu hinterlassen, sonst reduziert sich miteinander tatsächlich auf gesichtserkennung
Outfit 3:02 Stachelt ein Mandelblütenkranz?
Sumpf 14.3. 2017 um 13:55 Hab einen Ettersberger Stiftungsprofessor nach der Zyankalibelastung des Weimarer Trinkwassers gefragt. Der hatte nicht mal eine Eingangsbestätigung der Anfrage nötig und auch sonst nicht geantwortet. Bei manchen Jobs hebt der Stelleninhaber zwingend ab. Ein bisschen hat der mich an den Jenaer Pastor König erinnert, der kraft seiner Überzeugung davon ausging, dass das Versammlungsrecht Freiraum für die Improvisation Dritter bietet, und hunderte Jugendliche in die chronische Blasenentzündung per Sitzblockade bei Minusgraden drängte. Die hätten allesamt fast seine Enkel sein können. Ein Pastor, dem »seine« Seelen scheißegal sind, sobald er auf ihre Kosten Politik machen kann. Es hätte nur noch gefehlt, dass die Stadt sich zum Wasserwerfereinsatz gegen die GeradeEbenNochKinder hätte provozieren lassen, um den Greis noch höher zu puschen.
Sumpf 3:18 Leidenschaftslosigkeit lohnt immer wieder. Das Meiste geht auch so vorbei.
IchLiebeEuchAlle 3:32 Wer Mielke schlimm findet, findet genug Ausreden dafür warum er selbst jetzt genau da ist wo er nicht hinwollte. Mielke war und ist einer von vielen, nur ein bisschen vernetzter als die meisten. Ihm ausgerechnet das zu verübeln ist ein Anachronismus.
Hanf 13:28 Akne inversa
Ammoniak 13:27 »Schnaps«, war sein letztes Wort ... Januviaurin. 13:31 Hunger macht lustig
Hunger 13:32 Halitose
Halitose 13:34 Wenn Januvia die Belegzellen insgesamt ausbremst, hast du damit bei Hunger nicht mal sauren Atem, sondern stirbst tatsächlich leise. 14:13 Strenge schützt vor Nähe
Strenge 14:15 Flimmerkasten 14:17 Schneeballprinzip zum Suggerieren von Verbundenheit taugt höchstens zum Dampfablassen. Aber Schweigepflicht ist wie Sonnenbrillenzwang gegen Gesichtserkennung: Irgendwann siehst du nix mehr und wirst dann auch nicht mehr bemerkt.
Berufskleidungsfarben, die Trend bestimmten : In den 1980-ern genügten noch karibisch-blaue Blockstreifen über der Brust, um zu erkennen, dass dir grad eine aseptische Wachschwester entgegenkommt ohne sich ausgeschleust zu haben, heute irritiert nicht mal mehr septisches Grün auf Fahrrädern. Es ist bunt geworden. Mit der Wende wurde Expertenwissen so multikulti, dass dich nix mehr wundert. ZikaMaggi gefällig?

container