Freitag, 30. Dezember 2016

daheim
Rückzug 30.1. 2004 um 18:11 Kompartimentierung von primär Entropem
Schlampe 3:51 Bühnenvogel
Wahngebilde 15.9. 2008 um 21:49 Eine knappe Information und schon scheint alles zusammenzubrechen. Die ganze Ahnung von Nähe ist weg.
Mohrrübenfabrik 3:55 Schnee
atmen 3:58 austausch
Personalabteilung 4:00 Friedhof
Friedhof 4:01 Kulturerbe
Kulturerbe 29.12. 2015 um 0:55 Volkseigentum
Kulturerbe 4:04 Minimalismus hat nix mit Abfallwirtschaft zu tun.
Minimalismus 22.12. 2015 um 7:31 Yoga 4:08 Feuchtraumfliege im Morgentau
Morgentau 4:11 Knorke schmeißt es vor der eigenen Courage, wenn er mit nassen Pfoten am offenen Fenster steht. Die Zeit rast.
Courage 4:28 Bis gestern fand ich Univadis gut. Aber gestern hat ein Schmutzfinger gefragt, was man bei einer 60-Jährigen macht, bei der Menstruationsblutungen einsetzen. Statt Geburtenplanung wollte der Biopsie zum Ausschluss einer bösartigen Neubildung als Antwort. Widerliche Trockenpflaume die. Bei dessen Reinkarnation mag ich nicht dabei sein.
unverhohlen 26.7. 2004 um 16:37 Spiegel

... und deine Freundin hat niemals für dich Zeit.

Ist Rechtsextremismus unter Psychiatrie-Erfahrenen stärker verbreitet als in der Gesamtbevölkerung?

Das war heute in meinem nebenan-Postfach:

Hausflur Bücher Trödel/ verschenken/ tauschen/ leihen 

Bei mehreren Etagen lassen sich Themenbereiche aufteilen - die Bücher vom selben Autor dann auf einer Treppenstufe (ggf. auf einer 2.) sammeln. Tolle Übersicht. Das bringt Schwung in die Hausgemeinschaft. Damit es wegen dem zu erwartenden Winterschmutz unter Schuhen keine Probleme mit Hausbewohnern gibt, teilst du ihnen unter der Woche mit, dass sie kommenden Samstag ihren Flurputzdienst ausfallen lassen können, da du den Job nach dem Zusammenkommen übernimmst. Das schafft am Ende so viele WIN WIN WIN Situationen, dass es nur Winner gibt. Selbst der alte knurrige Kurt kann da ja nix gegen haben... Falls doch, liebe ihn an die Wand indem du ihm am Donnerstag/ Freitag ein Stück Kuchen bringst. Vielleicht legst du noch ne Postkarte dazu. "Schön, dass wir Nachbarn sind" 😉 Das ist fein und macht Spass. Schönen Tag euch
Hospizfruchtfliege
Schopf 9:16 Distelrasen
Wehensturm 9:30 kappt Synapsen 9:30 Schmerz macht dumm.
süß 9:45 piratesk
Regenwurm 8:43 Party! 8:44 Eiszapfen
ChorusLine 7:46 Mensch als Gruppe
Liebeskummer 3:45 Haptik
Eremit 3:48 Universum als Bühne
Hängematte 24.9. 2003 um 22:52 Der Wind trägt dich, ganz Welle.
Strand 3:51 Landzunge
Inventur 11:58 Eigenliebe & Selbstachtung
Vernunft 3:57 Beruf und Familie trennen
Jobsuche
SWR3 1:15 spleth wirbt mit demonstrativ verzweifeltem gesicht in einem lokalen blatt für seinen nächsten auftritt. der sonnenprinz probt den imagewechsel.
imagewechsel 1:16 weltretter leben davon
Spleth 1:23 raucht nikotin statt es lokal aufzutragen und wundert sich dann beim haarezählen, dass der lokale serumspiegel bei systemischer applikation nicht nachhaltiger ansteigt. kunst am bau. körper als tempel. egal. hauptsache er denkt überhaupt über nikotin nach. in dohna haben die das gesamte trinkwasser mit fluor geflutet, als die werksanlage leckte. jetzt dort obst zu kaufen ist schon masochistisch. die damaligen zahnröntgenuntersuchungen waren so gruslig, dass eine übersichtsarbeit dazu sofort im giftschrank verschwand. wenn einer seinen gesamten körper flutet um haare wachsen zu lassen, kriegt er inzwischen wenigstens auf der verpackung den hinweis, dass der wirkstoff nicht nur die stimme moduliert.
drehschwindel 1:37 Vorhin kommunizierte meine Ratte Remote Control aus China mit meinem Thinkpad vom Balkan und das in Mitteleuropa. Es lebt.
Dramatiker 28.9. 2006 um 08:40 Eigenzeit-Verwerter
Nikotin 1:53 Parkinson-Prophylaxe. In niedrigen Dosen lebenslang genossen erspart es das spätere Ausräuchern des Bades bei Fußbodenheizung.
Parkinson 1:54 Fußspitzenbenetzer
Höhlengrille 2:13 Chicken Wings
Ängste 18.11. 2002 um 08:21 Jemand da?
Schenken 2:21 Kneipen
lieblingsthema 2:27 Zuordnung und Abgrenzung von Zeitgleichem zum Ausschluss von Stimmenhören und Gedankenlautwerden
Selbstverwirklichung 2.4. 2015 um 18:39 Draußen als draußen zu erkennen und mich auf meine eigene Mitte besinnen - mich selbst bestimmen.
Echothymie 12.11. 2010 um 09:54 Geborgenheit. Ein Gürtel ersetzt nicht alles, ist aber ein Anfang.
Nestwärme 2:48 Katapult
Flüchtigkeit 2:49 Duft
Duft 3:03 wie ich mir spleth vorstelle? mit einer blauen gauloises hinterm ohr
Gauloises 3:04 Wiener
zerrissen 17.11. 2008 um 22:28 Langeweile ist schon etwas Wunderbares: Du kannst dich so herrlich selbst kasteien.
Urvertrauen 23.8. 2004 um 22:26 unverschuldete Nähe
Blond 3:13 ganz Quote
Weltretter 3:36 Struma fällt bei V-Ausschnitt weniger auf. Aber vielleicht ist sie auch tatsächlich zurückgegangen. Immerhin scheint er sich nicht mehr ganz so doll verheizen zu lassen. Vor ein paar Monaten war der Hals fast so dick wie bei Garcia 2004, als der fast im Studio übernachtet hat. Zu gönnen wäre es ihm schon, wenn der Ring mehr als ein Covern von Phantomschmerz ist. Aber dann die ganze Woche nachts nicht daheim? Wie alt mögen die Kinder da jetzt sein? Der ist doch nie kürzer getreten? Ich kapiere das alles nicht.

Mittwoch, 28. Dezember 2016

ausgeruht 24.7. 2016 um 11:23 Tellerrand als Tellerrand akzeptieren
Tellerrand 23.12. 2015 um 14:51 Kommune & Markt
Kommune 15.1. 2016 um 11:21 individuation durch eigenwährung
Individuation 30.1. 2016 um 11:47 Grenzerhalt zum Garantieren von Distanz
distanz 29.7. 2004 um 21:56 ich kann dich nicht verstehen. und ich hoffe, dass das so bleibt.
Seele 1.1. 2009 um 22:08 Vermittler zwischen Jetzt und Gleich
Jetzt 20.4. 2011 um 7:04 bin angekommen. müde, laut spiegel. und zufrieden. bin den ganzen tag rumgefahren. stadtrundfahrt gratis. mit vielen zufallsbekanntschaften. länger als nen augenblick. hättest du dir auch nicht entgehen lassen. haben philosophiert, wer wann ein notfall ist. weil das ist ein auto nur für notfälle. stadtrundfahrten für notfälle. ein spezielles taxi. ich hätte nie gedacht, dass es wichtig sein könnte, wie lange ein notfall schon ein notfall ist, wenn ich entscheiden muss, ob ich platz in meinem taxi habe. aber es ist wie gesagt ein besonderes auto. vernetzt schon. aber nicht mit jedermann und nicht für jedermann. das steht mit unsichtbarer schrift über der tür: nicht für jedermann. und wenn ich tatsächlich jeden einsteigen lasse, was wäre dann? dann könnte es vielleicht noch sein, dass mein auto nix besonderes sondern nur ein ganz gewöhnliches taxi ist. und dass der kunde mir vielleicht noch sagt, wohin er will. und wo sein nächster halt ist. dann landet er vielleicht noch in der karibik statt bei 0815.
stimmenhören 11:53 Inventur

Inventur 11:58 Eigenliebe & Selbstachtung

Eigenliebe
22.6. 2016 um 05:48 selten ein fluchtgrund
29.12. 2015 um 07:10 Gesundheit erhalten, indem ich Belastung plane
12.11. 2003 um 11:50 Fernweh
Wanderpokal
abschiebung 10:13 Ochsenhütte
eigene-Ansprüche-überprüfen 10:17 Passen deine Erwartungen an dich selbst zu dem, was du leisten kannst und willst?
Disziplinierungsmaßnahme 6.1. 2016 um 02:00 Stimmenhören
Mitbürger 5:11 Steuerzahler
Steuerzahler 5:15 Versorger
Versorger 19.10. 2004 um 01:21 Er arbeitete hart. Das sah jeder.
hart 5:18 saure Katze am Morgen
Fremdkörper 5:22 Antigen
Kontakt 5:24 Minimalismus
Minimalismus 11:46 Interaktionsdichte 3.10. 2015 um 11:56 Mobilität als Traumziel
Mobilität 3.10. 2015 um 10:42 obdachlos
obdachlos 5:34 ungerechte Nebel-Sonnen-Verteilung
nebel 27.9. 2015 um 01:06 Filz
Filz 5:44 Zahlungsverkehr
Zahlungsverkehr 5:45 Minimalkontakt
leidensfähig 5:46 Sympathiegeber 13.1. 2015 um 0:25 empathisch
empathisch 2.1. 2013 um 8:23 Verwobensein
selbstredend 5:52 Kralle
Kralle 5:53 Körpergefühl
Körpergefühl 5:54 Fakir
Fakir 2.9. 2006 um 19:30 und es war wieder mal zu knapp, um ein engramm aufzubauen. hatte seinerzeit nur wachsbehandlung zu fakir geschrieben, um irgendwann an der stelle weiter zu spinnen. jetzt ist der faden weg. ich weiß es nicht mehr. schade.
Fakir 12.9. 2003 um 9:47 endogenes Ekzem
Ekzem 5:57 Haut als Müllkippe
Müllkippe 5:58 F6
barrierefrei 3.2. 2016 um 1:37 wir schaffen das
barrierefrei 15.10. 2008 um 23:27 abgesehen von der anstehenden weltwirtschaftskrise wäre ein bisschen familiengründung grad jetzt angenehm. mir zumindest. ich werde mit spiegeln anfangen. wenn ich mich selbst ertrage, kann ich vielleicht noch mehr nähe zulassen. sicherheitshalber sollte ich vielleicht erst mal die weltwirtschaftskrise abwarten. das war schon gruslig, ausgerechnet die merkel von weltwirtschaftskrise reden zu hören. das klang noch grusliger als wickerts lamentieren über das hamburger hochwasser 2002. spiegel sind ein anfang.
Voyager schrieb am 22.3. 2003 um 8:33 Weltwirtschaftskrise. morgen mach ich meine einkommenssteuererklärung, ha.
Weltwirtschaftskrise 6:04 sozialisiert im Nachwendemodus
sozialisiert 6:07 Minimalkontakt bei verkürzter Verweildauer = Mobilität
Mobilität 30.5. 2016 um 19:07 Telelearning war der wichtigste Schritt für mich, um Mobilität wieder schätzen zu lernen. Bis dahin hatte ich das Gefühl, dem was da aus Fernsehen und Radio kam, ausgeliefert zu sein. Aber durch das reale Miteinander mit anderen Telelearnern in den eigenen vier Wänden legte sich meine Angst schneller als durchs Mumbeln innerhalb der Piratenpartei. Ich bekam wieder Lust auf Menschen zuzugehen, kaufte mir Spiegel für die Wohnung und gewann an Selbstsicherheit. Auto fahren werde ich wahrscheinlich trotzdem nicht so schnell wieder. Die Verkehrsmeldungen sind mir noch zu gruslig. Schon wenn ich mit UKW-Radio im Bus sitze, bekomme ich Angst. Ich weiß, dass jeder Terror anders erlebt. Das erspart mir aber nicht, mein eigenes Leben so zu planen, dass ich mich weitgehend unabhängig und selbstbestimmt fühle ohne Lebensfreude einzubüßen.
Sicherheitsabstand 26.12. 2015 um 12:36 Was ich dachte, als mir das erste Mal ein älterer Mann sagte, dass ich schön bin? Ich war unsagbar wütend. Misswahlen kannte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht und finde sie nach wie vor widerlich - Biometrie von Emotion überhaupt. Das traute sich nicht mal mein Sandkasten-Co. und der war nur wenige Monate älter. Es ist nach wie vor zum Kotzen. Demenz überhaupt. Misswahlen sind nichts weiter als ein Resozialisierungsversuch für anders nicht verwertbare Greise.
Stalker 6:15 Eine Luft atmen zu müssen ist hart.
Einöde 25.9. 2002 um 16:26 wenn ich an dich denke wird mir einsam. dabei erinnert mich so vieles an dich. ich mag dich nicht mehr. jeder gedanke an dich tut mir weh. als ob ich nicht spüre, dass ich auf keiner insel lebe. ich liebe inseln. dann brauche ich kein so dickes fell, um mich vor deinem hass zu schützen.
Dani schrieb am 10.6. 2001 um 04:34:38 Uhr über Schrei: Bevor ich sterbe, möchte ich einen Schmetterling schreien hören.
Tagebuch-einer-Eintagsfliege 6:23 Bibel
Kondolenzbesuch 6:26 Frühlingskondor auf Reisen
Reise 6:27 Reisig
rückschritt 6:28 Archäologie
Archäologie 6:30 Schneewittchen
obdachlos 19:45 Schwerenöter
Zeppelin 6:33 zappelphilipp
Zappelphilipp 6:34 RexGildo
Frühlingskondor 6:36 Suppenhuhn
nelly schrieb am 6.3. 2003 um 09:58:12 Uhr über Suppenhuhn: Suppenhuhn sucht Hühnerdieb....
Beuteschema 10.2. 2016 um 17:18 gelangweilt, distanziert und belastbar
Todesarten 6:58 ToDoListen

Zauberwesen 7:32 Verabschiedungsgeld
Elefantenangeln 29.1. 2016 um 11:03 Panik
Albert 7:38 Trossschlosser
Kopfbogen

Albert 8:09 Ghettoisierung per Abschiebung

Montag, 26. Dezember 2016

Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich behaupten, das ist "mein" DHL-Ralf.
Duft 21:52 Tannenzäpfle
Tannenzäpfle 21:56 hab ich das erste Mal getrunken, als meine Nachbarin etwas anbrennen ließ. Ihrem Mann ging es grad schlecht, sodass sie in Gedanken war. Hab sie rausgeklingelt, obwohl es weit nach Mitternacht war. Sie kam dann tatsächlich zu mir, um zu riechen, was ich rieche. Kaum war sie weg, schlief ich das Tannenzäpfle aus. Bis dahin dachte ich, wenn ich jetzt einschlafe, wache ich nie wieder auf.
Gespräch 21:59 mit Blickkontakt ist es zu 99 Prozent nonverbal. Ich wünsche mir ein Pokerface.
Koitalgynoid 22:00 Verwertungseinheit
Diskrepanz 22:01 Krepp
Stuhlsoldaten 22:02 Rollen und Teleskope lassen sich schlecht kombinieren. Ein Teleskopstuhlbein ist bescheuert, aber ein Teleskoptischbein wäre schon toll.
Wahngebilde 22:16 Konglomerat unwidersprochener Vermutungen
Vermutungen 22:18 Aufrechterhaltungszwänge
entschleunigen 11.11. 2014 um 21:36 Erlebtes mühelos begleiten
Body Fat Caliper


20:40:06 Uhr über

Körper

 5.5. 2010 um 22:11:02 Uhr über

Partner

Lächeln macht gute Laune und lässt besser lernen. Wer lächelt, erinnert besser. Lächeln lindert Schmerzen. Frohsinn macht kreativ. Lachen berauscht. Optimismus steckt an. Lächeln verlängert das Leben.
11:55:20 Uhr über

Manchmal-ist-das-doof

Salat
Gurke

Sonntag, 25. Dezember 2016

Koordination 1:53 To-Do-Liste
Fremder 19.1. 2002 um 22:41 wenn du fremd bist, kann ich dich schönträumen. je näher du mir bist, umso schwerer wird es. dann nimmst du mir die ruhe, stellst forderungen, beanspruchst zeit und aufmerksamkeit und forderst norm ein. es geht doch nichts über einen kurzen blick im vorübergehn.
Aufmerksamkeit 16.2. 2004 um 2:49 Neid

Samstag, 24. Dezember 2016

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Tarzan 22:54 KasparHauser
Leer 16.9. 2004 um 09:14 ein weites feld

Traumjob

Dafür bin ich die Beste
Dafür ist jetzt der richtige Zeitpunkt
Das ist meine Aufgabe
Das mache ich jetzt
Das schaffe ich
Das lohnt sich für mich
Das fällt mir leicht
Mir geht es gut
Ich mag mich
Ich habe Glück
So bin ich einfach

hektik
zuhause 5:04 Wohlfühlen, Ankommen und Schutz. 5:57 Persönlichster Ort. Schöne, glückliche und positive Gedanken. Aufgeräumt, übersichtlich und einladend. Zum Abschalten, Träumen, Lieben, Verführen, Feiern, Einladen und Begegnen. 6:12 sich willkommen fühlen (Constanze Köpp)
wohlfühlen 5:43 Erinnerung, Liebe, Geborgenheit
aufgeräumt 06:02 In der Ordnung ruht die Seele, Chaos isoliert. (Constanze Köpp)
raum 6:04 Licht, Farbe, Duft, Ordnung und Wärme (Constanze Köpp)
Arzt 6:17 Herz, Verstand und Empathie
Dominanz 6:20 Scham und Stolz

6:24:19 Uhr über

genausogut

Selbstsuche im Fremd

Mittwoch, 21. Dezember 2016

Abschiebung

Geht es um den Flüchtlingsstatus an sich oder um das fehlende Greencard-Äquivalent für Europa? Auswandern nach Europa und Flucht nach Europa ist zweierlei. Das eine ist langfristig, das andere überstürzt. Es muss die Möglichkeit geben online die Einwanderung nach Europa ähnlich der Einwanderung in die USA zu beantragen. Dann erübrigen sich überflüssige Wege. Gestern Abend dachte ich wieder daran, als ein Flixbusfahrer versehentlich meine Familie, die unterwegs zu mir war, ohne Gepäck aussetzte. Es dauerte Stunden, bis ich begriff, dass ich nicht die zentrale Hotline brauchte, sondern das es hier bei mir in meiner Stadt ein Flixbusbüro gibt, das kompetente Antworten zu geben imstande ist. Von dem Moment an wurde alles einfach. Wo es funktionierende deutsche Botschaften vor Ort gibt, ist der überstürzte Aufbruch ohne Visum oder Einwanderungszusage schwer zu verstehen.

Ich finde es sinnvoll, sich an Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes zu orientieren. Wenn es sogar für Ortsunkundige möglich ist Kabul aufzusuchen, warum sollte das dann nicht für Einheimische gelten? Die können ihre Belange dann in vertrauter Umgebung und vielleicht sogar in ihrer eigenen Landessprache ohne zentralisierte Unterbringung klären. Es ist nur immer wieder erschütternd für mich wie lange es dauert, bis in Damaskus ähnlich effektiv betreut wird wie in Kabul, obwohl dort kein einziger Regierungswechsel stattfand und der diensthabende Außenminister sogar in Europa Botschafter war.
sozial kognitiv
Flohmarkt

BTW17

Als ehemaliger Narkosearzt und Stimmenhörer bewegt mich besonders das Spannungsfeld von Barrierefreiheit und Datenschutz in der Inklusion. Ich will Livestreams mit Liveprotokoll zur Erweiterung der Untertitel, um wahrzunehmen was geschieht und teilzuhaben ohne zum Einen Erinnertes mit dem Hier und Jetzt zu verwechseln und ohne aber zum Anderen meinen Gegenüber dadurch in der freien Entfaltung seiner Träume, Wünsche und Visionen einzuengen.

bed & breakfast


1.12. 2006 um 14:50:09 Uhr über

Groke

Als ich am 15.10. 2006 um 01:39:40 Uhr über Groke »allmählich begreife ich, was mcnep als stalking einordnet. pechgeschrieben hatte, war Groke grad auf Sendung und meinte: »Dazu sag ich jetzt nichts. Das muss ich nicht kommentierenIch hatte wieder mal das Gefühl, verrückt zu werden. Ich konnte seinenKommentar nicht dem zuordnen, was vorher aus dem Studio kam, und dachte, Groke liest mich. Schizophren, ich weiß. Es war nur gleichzeitig, mehr nicht. EinZufall. Genausogut hätte er eine Zeitansage machen können.

Kresse

Montag, 19. Dezember 2016

Wohnung 23:18 Jeder Raum eine Kraftzelle
Nutella-Käsekuchen
Kerzenhalter
Rollschuhe
Der richtige Stoff
Studenten Steuererklärung
Silvester?
Augenbrauenserum
Katzenstreu
hab gestern mehr chili genommen als sonst und habe kopfschmerzen. irgendwas blutet irgendwo. immerhin nicht die katzenkratzer. es ist also nix systemisches.
Das-heilige-Lachen 9:15 knorke im kampf gegen den teppich
fleißig 9:46 Uschidrops
monroe 10:11 "Dass Du so werden musst, wie ich es brauche, wenn wir glücklich werden sollen, mein Eheweib und nicht mein College – das ist sicher“, schrieb Gustav Mahler mit 41 seiner Angebeteten. "Du hast von nun an nur einen Beruf: mich glücklich zu machen! Die Rollen müssen richtig ausgeteilt sein." Gustav Mahler. Sie blieb die Letzte, er nicht ihr Letzter.
Alma

Sonntag, 18. Dezember 2016

Anmut 17:25 Eindruck
Eindruck 15.12. 2001 um 17:37 Wechselspiel von Wahrnehmung und Einfluss
Einfluss 17:32 Leckerli
Konfliktvermeidung 17:34 Rückzug
Rückzug 22:42 Überblick

Kürbis, Süßkartoffel & Linsen

Kürbis, rote Linsen, und Süßkartoffeln in Kokos und Tomatenbrühe, gewürzt mit Kurkuma, Kreuzkümmel, Chili, Cayennepfeffer, Knoblauch und Apfelessig

Zutaten:
2 EL Olivenöl
1 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt
3 bis 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
400 g Kürbis
450 g Süßkartoffel
750 ml Gemüsebrühe
400 ml Tomaten in Würfel geschnitten
400 ml Kokosmilch
100 g rote Linsen
45 ml Tomatenpaste
1 1/2 TL gemahlener Kurkuma
1 1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Chilipulver
1/4 TL Cayennepfeffer
1 1/2 TL Salz rosa
Pfeffer nach Geschmack
3 TL Apfelessig
1 Bund Mangold

Koriander oder Petersilie, fein gehackt
Reis

Zubereitung:
Öl, Zwiebeln und Knoblauch 3 bis 5 Minuten erhitzen. Kürbis und Süßkartoffeln zufügen, salzen, anbraten. Brühe, Tomaten, Kokosmilch, Linsen, Tomatenmark, Kurkuma, Kreuzkümmel, Chilipulver, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer zufügen. Gut umrühren und 30 Minuten kochen. Mit Apfelessig abschmecken. Pürieren. Mangold, gekochten Reis, Koriander oder Petersilie, Knoblauch und Chili dazu.
Striezelmarkt
24.11. – 24.12.2016
täglich 10:00 – 21:00 Uhr
24.12.:10:00 – 14:00 Uhr

Mittelalter-Weihnacht im Stallhof
25.11. – 30.12.2016
täglich: 11:00 – 21:30 Uhr
außer 24.-26.12.

Advent auf dem Neumarkt
25.11.2016 - 22.12.2016
täglich 11:00 Uhr - 22:00 Uhr
 23.12.2016 von 11:00 Uhr - 20:00 Uhr
(Christvesper von 17:00 Uhr -18:00 Uhr)

Neustädter Gelichter
24.11. – 22.12. – täglich ab 16:00 Uhr



Carrefour Perlhuhn, Kapaun

Samstag, 17. Dezember 2016


Hörspiel am 26. Dezember um 16:30 auf Deutschlandradio Kultur


21. Dezember um 21:30 Uhr Bibliothek Radebeul West

Weihnachten

Zutaten
2 Süßkartoffeln, gewürfelt
1 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
1 Tasse Linsen
1 Karotte, gewürfelt
1 Selleriestange, gewürfelt
1 Zwiebel, gewürfelt
1 Lorbeerblatt
Zitrone
Thymian
Tomatensauce
Wasser
Salz
1 EL Kokosöl
Pfeffer
Petersilie, grob gehackt

Kartoffeln garen, abtropfen und zerdrücken, Olivenöl, Knoblauch und Salz hinzufügen. In
Kokosöl Zwiebel, Sellerie und Karotten braten. Linsen, Lorbeerblatt, Thymian, Tomatensauce, Wasser und Zitronensaft dazu und kochen. Salzen und Pfeffern, Lorbeerblatt und Thymian entfernen, in Backform. Süßkartoffel darüber, mit Olivenöl beträufeln und backen. Servieren mit gehackter Petersilie garniert.

OD steht für overdose und nicht für on demand wie bei der schmerzpumpe im kreißsaal. ich war geschockt, weil ich dachte, die amerikaner listen jetzt wie oft tod in der jeweiligen stadt auf verlangen eintrat. ein land, das die todesstrafe verhängt, grübel. aber das mit od abzukürzen ... abkürzen. eben mal kurz. ich hab zweimal bewusst fentanyl gespritzt bekommen, bevor ich es mir selbst nach kaiserschnitt dosiert hatte. immer war es irrational leicht und hell. bin geschwebt. wie hoch die sauerstoffsättigung war, weiß ich nicht. aber das licht hab ich noch vor augen und begreife dadurch wie das mit der sehnsucht nach lebenspausen gemeint sein könnte. die können dann unerwartet ins totale aus münden. matthias hatte die obergrenze scheinbar großzügig eingestellt. jedenfalls erschrak christiane bei der kreislaufkontrolle. dadurch brach ich die injektionen ab und das frigga drohte mir, dass die wunddurchblutung damit der heilung entgegensteht. so flach sie die narkose bis zum abnabeln fährt so rigoros schießt sie dich danach ab. schoss. schmerzfreiheit ist schon was wunderbares. ich befürchte irgendwann hat tim zugriff auf seine erinnerungen an die ersten lebensminuten und hält mir vor, dass er den geburtstress gebraucht hätte um bewusst anzukommen. aber inzwischen ist er auch so energisch. er hat die ersten minuten aufgeholt.

7:42:17 Uhr über

sortieren

Meditation

Freitag, 16. Dezember 2016

Nachdem Knorke die Bingen nicht hören mag, biete ich ihm als Nächstes ihre Kekse an:

400 g Dinkelmehl
160 g Butter
80 g braunen Rohrzucker
125 g geschälte, gemahlene Mandeln
1 Eigelb
1 ganzes Ei
15 g gemahlenen Zimt
15 g Muskatnusspulver
15 g gemahlene Gewürznelken
1 Prise Salz

Er scheint meinen Plan schon zu ahnen, wie auch immer Kätzisch funktioniert: Er gähnt demonstrativ. Hoffentlich heilt die aufgefetzte Oberlippe bald zu. Ich hasse ihn. Mitten in die Tiefenentspannung ist er mit ausgefahrenen Krallen reingesprungen. So ein Wichtigtuer. Wahrscheinlich schnappt er sich sowieso vorab die Butter. 15 Gramm Zimt ist Wahnsinn. Da wird jeder blaue Fleck zum Riesenhämatom. Nelke und Muskat nehme ich auch weniger. Das wird mir sonst zu gruslig. So schlimm ist der Kratzer dann nun auch wieder nicht.

Den Unterricht hätte ich nicht verschlafen. In Halle las Fittkau fast das Buch vor. Es war also müßig, die Zeit auf der Holzbank zuzubringen.

Fernwehikone 31.10. 2016 um 21:14 2003 hab ich davon geträumt zwischen mcnep und groke auf der wiese zu sitzen und die sonne anzustarren
Zukunftsplanung 17:26 Hab mir letztens tatsächlich »nackt gut aussehen« als Ziel gesetzt. Als der Vater meiner Kinder sich das mal für sich selbst vorgenommen hatte, verging mir jeglicher Appetit. Wer betritt schon angetörnt Tempel?

monitor 17:47 Hab grad nur ein einziges Fenster offen. Vor zwanzig Jahren mussten es noch mindestens zehn sein, um mich weniger beobachtet zu fühlen. Irgendwann bin ich tatsächlich entspannt trotz Weltweite. Heute hat das erste Mal der Blog gestreikt, obwohl ich eine Livesendung parallel aufgerufen hatte. Es waren zwei verschiedene Anbieter: Kabel Deutschland und Versatel. Aber das kann nicht der Grund gewesen sein. Es war offensichtlich gerätenäher. Vorher ließ sich das Radio - ebenfalls Kabel Deutschland - nicht mehr bedienen. Wenn ich mir vorstelle, das wäre tatsächlich irgendwas, wovon mehr als mein Adrenalinspiegel abhängt, habe ich fast Franks Telefonnummer in der Hand, immerhin setzt er sich mit intelligenter Gebäudetechnik auseinander und macht selbst aus dem nostalgischsten Lichtschalter ein eigenwilliges Gebilde, das fast sprachgesteuert agiert. Aber die Neugier war schnell wieder verflogen, als ich meine aktuellen Kontostände abgerufen hatte. Es gibt Wichtigeres als zu begreifen welcher Unsichtbare was wann wie von welchem anderen Unsichtbaren will, statt zwecks Reset sämtliche Stecker zu ziehen und neuzustarten, zumal bei meinem Sohn in Paris synchron der Computer abstürzt, als er mir die Blogblockade mit seinem Pariser Internetzugang bestätigt. Er ist natürlich entsprechend sauer auf mich. Irgendwann kommt es noch so weit und ich lerne Kätzisch um morphogenetische Felder zu ahnen. Also echt. Heute behauptete irgendwer im Öffentlich-Rechtlichen, dass künftig Gleichgültigkeit und Feindseligkeit strafbar sein wird. Es wird lecker bei so viel erzwungener Nähe. Die Diktatur der sonnigen Gemüter ...

Emotionale Verflachung

Christine schrieb am 16.12. 2016 um 05:13:35 Uhr über

Selbstzerstörungsmodus

Ein konstanter Nebel der Lethargie und Gleichgültigkeit: Herumsitzen und essen

Dienstag, 13. Dezember 2016

Schreibkram 23:57 entschleunigt
Lebensgefühl 0:23 hab heute fast eiweißfrei gegessen und prompt den tag verschlafen
Verschlafen 0:25 Knorkes feuchte Nase im Gesicht aufwachen

Weihnachten

Hummus

ZUTATEN

Hummus
200g Kichererbsen
1 Knoblauchzehe
Zitrone
1 EL Tahini Paste
Salz
Kreuzkümmel
1 EL natives Olivenöl
Wasser zum Verdünnen

Anrichten:
Rote Bete
gebratene Kichererbsen
Petersilie
Pilze

ZUBEREITUNG
Kichererbsen über Nacht quellen, danach spülen und garen. Hummus-Zutaten pürieren. Beginnend mit 10 ml Wasser zufügen, bis zur gewünschten Konsistenz. Mit Salz und Zitrone abschmecken. Mit Olivenöl besprühen.

Mit gebratenen Kichererbsen, Pilze, Roter Bete, Brot und Salat anrichten.
Pirat 16:04 finsterer kleiner Mann

Montag, 12. Dezember 2016

systemdesign 22:22 Wochenkalender, der FDDB überflüssig macht und wie jogmap Routen einzutragen ermöglicht. Irgendwann leiste ich mir ein Smartphone.
Wochenkalender 31.10. 2016 um 22:23 Hab mein Magnetboard in Wochentage eingeteilt. Leider ist es nicht überm Schreibtisch. Da sind Fenster um das Tageslicht auszunutzen. Da mir Tischkalender ständig im Weg sind, suche ich seit Ewigkeiten nach einem Wochenkalender für die Wand, der grad so breit ist, dass er zwischen beide Fenster passt. 4.11. 2016 um 2:57 Ein Hand- und Wandkalender mit allem, was ich für Homeoffice und unterwegs brauche.
Lemminge 23:21 Traumpaar
Traumpaar 23:22 begegnen sich zum Glück nie
Stoppuhr 21.4. 2003 um 10:44 strukturierte Langeweile
Langeweile 23:25 unfrei 23:25 vergütungspflichtig
Betriebsatmosphäre 23:26 Hektik

Deutschlandradio Kultur hat keine vollständige Mediathek. Hab gestern die Mayröcker verpasst. Um drei Stunden und 46 Jahre. Um die drei Stunden tat es mir leid. Sie direkt erreichen zu können wäre traumhaft. Verlag und Sender sind gewaltige Filter.
Es irritierte ihn nicht, dass ich jemand anders in seinem Gesicht suchte. Ich hatte es tatsächlich verbergen können. Das Schönste: Er ordnete meinen Blick nicht als Vergöttern ein, reagierte aber, als ob ich ihn vergöttere. Immerhin hörte er, was ich sagte und nicht wie ich es sagte. Vielleicht hab ich mich inzwischen auch soweit im Griff, dass ich müde ausschaue sobald ich mich aufrege. Das war immer Mutters Ehrgeiz. Sie wollte nie jemandem gönnen, dass er annehmen könnte sie in Rage zu bringen. Ich brauche tatsächlich Videofeedback in Echtzeit. Fotos allein genügen nicht. Allerdings sehe ich mich dann auch nur mit Blick in die Kamera und nicht in sein Gesicht. Heute fiel mir das zweite Mal "Catch me if you can" auf - aber nur gesprochen UND gelesen. Das SWR3-Studio ist in einer fremden Welt. Fremdsprachen ...
Catch me if you can
Catch me if you can
I just got my head down
And I'm a little bit scared tonight
I need to run just far enough
So I can smile again, smile again
So I can smile again
Take me by the hand
Take me by the hand
But don't you get too close now
'Cause I'm a little bit scared of life
I need someone to try and bring
Me back to innocence, innocence
Me back to innocence
Heads up, show down
Come home with me
Heads up, show down
Come home with me
Heads up, show down
Come home with me
Heads up, show down
Come home with me
'Cause I'm a little bit scared
I'm a little bit scared tonight
Catch me if you can
Catch me if you can
A stranger walks beside you
And we're just lovers for the night
And when the sun comes up you wake and just
And leave…
Nachthemd
Spiegelei-Topflappen
Blue Jeans Eimer

Sonntag, 11. Dezember 2016

Weihnachten

Rote-Bete-Flan mit Waldorfsalat
Aufräumen
For A Change
7 Vegetarian Dinners For Every Day Of The Week

Weihnachten

Kohl
Mohn
Sleepy Eyes

Stars shining bright above you
Night breezes seem to whisper "I love you"
Birds singing in the sycamore trees
Dream a little dream of me

Say nighty-night and kiss me
Just hold me tight and tell me you'll miss me
While I'm alone and blue as can be
Dream a little dream of me

Stars fading but I linger on dear
Still craving your kiss
I'm longing to linger till dawn dear
Just saying this

Sweet dreams till sunbeams find you
Sweet dreams that leave all worries behind you
But in your dreams whatever they be
Dream a little dream of me

Stars fading but I linger on dear
Still craving your kiss
I'm longing to linger till dawn dear
Just saying this

Sweet dreams, till sunbeams find you
Gotta keep dreaming leave all worries behind you
But in your dreams whatever they be
You gotta make me a promise, promise to me
You'll dream, dream a little of me

10:21 Spleth. Smokey Robinson & The Miracles - Tears Of A Clown

Kuchen


Charly
Sterne
Haltbarkeit von Gewürzen
Kurs

Weihnachten

Rotes Apfelleder

Weihnachten

Pfannkuchen

Allzu gewaltig konnten die Wurzeln der Reben nicht gewesen sein. Tim und Nina reizte der Waldboden eigenartigerweise kaum, nicht mal Buschwindröschen und Quelle. Oder sie haben es mir nicht erzählt. Die Geschichte war zu gruslig.

Donnerstag, 8. Dezember 2016

unbegründet 20:48 Beziehungswahn
univadis
Loipe
runtastic
Surfanzug
Golddusche 14:17 swim, surf, sun
Frauengesundheitskongress
Kehlkopf
10:28 müde, überfordert, hilflos, ängstlich, verzweifelt, nervös, hoffnungslos
10:30 Lebensqualität, Gesundheit, Klarheit, Gelassenheit, Freude und Erfüllung

gesehen bis 3:45
Massage
Bakterie 9:20 Alte Schachtel ... Verweildauer ... Shabby
frei & glücklich
Bevölkerungsdichte 8:27 Lemminge
Moos 1.7. 2010 um 23:52 Trampolin
Erde 8:40 Wenn mir etwas aus der Hand fällt, fällt es auf der Erde auf die Erde.
Handel 8:44 kaum per Diktat zu vermitteln
Propaganda 8:47 sich selbst voranbringen - »propria ago« oder so
selbstinstruktion 20.1. 2008 um 13:01 rette mich, gurkte es in ihr
rette 8:51 Einzeller im Follikel mit dem Merkmal »fremd« haben schlechte Chancen. Bakterien können damit umgehen.



Dienstag, 6. Dezember 2016

Montag, 5. Dezember 2016

Bekleckerungsgedanken 16:16 Zielorientierung, Kreativität, Eigeninitiative, Belastbarkeit und Teamfähigkeit

gesehen bis 13:27
Einladungskarte 8:03 Wetterglück: satte Minusgrade

Sonntag, 4. Dezember 2016

Nabel 21:42 Haltung, Erfahrung, Affekt, Reflexion
Haltung 21:57 Lust, Motiv
schwerelos 22:00 Uwe
unkonzentriert 21.3. 2007 um 12:39 ich kann dich nicht sehen
Traum 8.1. 2016 um 1:44 kaffee mit spleth zu trinken. aber mitten in der nacht ist das idiotisch. da ist es vernünftiger einzuschlafen. ihn zu verschlafen tut weh.


gesehen bis 9:06

Schwerelos:
unbegründete-Angst-vor-Prügel 18:03 Klarheit, Orientierung und Struktur

Onlineshop im Ausland
  • Sprache 
  • Zahlungsarten 
  • Umsetzung von Rabatten 
  • Sonderaktionen (zu planbaren und unvorhersehbaren Gelegenheiten) 
  • Sicherheitsbedenken
Wenn es tatsächlich um Liebe geht, beinhaltet das mehr als nur den Arbeitsalltag. Das ist eine Beziehung, die auf der Vereinbarkeit der Gedanken, Interessen, Gefühle und Körper beruht. Als Assistenz kann man sich zwar vornehmen dafür Räume zu eröffnen, aber sich dabei selbst aufzugeben kann man nicht mal vom Lebenspartner erwarten. Hoffnungsgebende Distanz ist das Optimum, das eine Assistenz bei weitgehendem Erhalt des bestehenden Beziehungsgeflechtes leisten kann. Sonst führt sie eher zur Isolation als zur Selbstverwirklichung des Betreuten.
S1/S2 Kontinent
Weißblech

Seasonal Affective Disorder

Eiweiß
  • Käse, Milch und Eier;
  • Nüsse, Samen, Hülsenfrüchte und Bohnen;
  • Sojaprodukte, weißes Geflügel und Meeresfrüchte.
Komplexe Kohlenhydrate

Weniger Kaffee

Beeren (Erd, Heide, Him)

Vitamine
  • B12 (Fisch, Schalentiere, Vollkorngetreide, Eier, Joghurt, Milch)
  • D (Eigelb, Milch, bestimmte Früchte und Fisch)
Tryptophan
  • Banane
  • Pute
Bitterschokolade

Omega-3-Fettsäuren
  • Leinsamen
  • Spinat
Zwischendurch & schnell:
  • Nüsse, Körner, Erdnussbutter
  • Gemüse, Obst, Mais
  • Vollkornbrot
  • Hüttenkäse

Samstag, 3. Dezember 2016

online
Joan C. Williams: What Works for Women at Work, Overview from LeanIn.org on Vimeo.
lecker

zurückgeblieben
18:33 vergessen
18:35 Migrant in spe

Vergessen zu werden = Opferpassiv. Zurückbleiben = Aktiv. Mich beunruhigt es nicht, zurück zu bleiben, wenn ich den Weg nicht mag. Ich bin nicht auf der Flucht. Der Trump scheint ein rechter Workaholic zu sein:
Leben ohne Dachschräge

http://www.assoziations-blaster.de/blast/Fu%DFpilz.28.html
Regenwolken 10:54 Knorke entdeckt irgendwas Wasser Enthaltendes und zerstäubt es sofort. Der geborene Vernebler.

video

Knorke, Blitzlicht & C905-Auslöser:

Einfühlsam passiv

Freitag, 2. Dezember 2016

Basilikum gegen Akne

Mainz: Luftmesswerte?

Sent: Friday, December 2, 2016 2:09 PM
To: umweltinformation@stadt.mainz.de
Subject: Luftmesswerte

Sehr geehrte Frau Schleifer,

leider habe ich Sie nicht persönlich erreicht. Das Bayerische Landesamt für Umwelt legt seine aktuellen Luftmesswerte im Internet offen:


Wo sind die Luftmesswerte für Mainz als Einflugschneise des Frankfurter Flughafens einsehbar?


From: umweltinformation@stadt.mainz.de
Sent: Friday, December 2, 2016 2:19 PM
Subject: Antwort: Luftmesswerte

Unter folgendem Link finden Sie die Luftmesswerte für Rheinland-Pfalz:


In der linken Spalte können Sie die Stoffklassen ändern.

Sebastian Gräff

UmweltInformationsZentrum der Stadt Mainz
Dominikanerstraße 2
55116 Mainz
Tel.: 06131 / 12  21 21


Zu Besuch in Knirpsenstadt

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Effekt: Drehschwindel ab 20:09 Uhr. Immerhin schreddert es nicht die dritte Festplatte.
Die fertige Pressemitteilung enthält meinen Kommentar nicht.


Bin gespannt, ob Meggie eine Idee hat, wenn ich ihr meine 1999-er Büroscheußel bringe. Erst mal fotografieren. Was hab ich alles verpasst, weil ich im OP nur die russischgrünen Säcke zur Großküchenhaube tragen konnte! Da waren Holzclogs das einzig Aufregende, mit denen du beim Aufzoomen der Hydrauliktür wenigstens ab und an hypnotesk einen Flamenco andeuten konntest. OP is schon was, sobald du ihn nicht täglich reingedrückt kriegst. Dann sehnst du dich nach Wetter, selbst bei Morgennebel - an irgendwas, das an Draußen erinnert. Alltag ist schon schlimm. Hab inzwischen immer noch dieselbe Brille. Nur die Armbanduhr ist jetzt Schrott. Das viele Händedesinfizieren hat mir das Getriebe übelgenommen. Vielleicht glitsche ich alibabös Sesamöl rein. Selbst das Ziffernblatt hat jetzt Vintage-Charme. Aus Trotz hatte ich beim Nachkauf auf den Sekundenzeiger verzichtet. Das war der Moment, an dem ich mit dem Arztberuf abgeschlossen hatte. Endlos viel Zeit haben ... Nein, ich wollte die Uhr an BestForm zum Sanieren einschicken, aber das Unternehmen gibt es nicht mehr. Und a.b.art liebte grad das Innehalten ohne Zeitmesser. Abgesehen davon ist kaum noch ein Originalteil an der BestForm dran, sodass ich die vor zwanzig Jahren abgelaufene Garantieurkunde diesen Herbst weggeschmissen hab - ein furchtbarer Moment. Beerdigungen können nicht einschneidender sein. Irgendwann schmeiße ich vielleicht sogar die Festplatte weg, die es nach einem Blast über Frank Elstner geschreddert hat - bist mitten in der Pampa und trotzdem nicht allein genug. Das Bestform-Uhrglas musste ich mehrfach wechseln. Tische sind stabiler als Uhrgläser. Jeden Tag hatte ich an derselben Stelle Hämatome. Manchmal dachte ich, dass ein Lerneffekt möglich ist. Aber beim Reinfahren in den Saal und der Halbrechtsdrehung zum Cicero rauschte ich unweigerlich an den kantigen Tischrahmen. Null Blubbeffekt beim Versenken der Stative! Da brauchst du mehr Freude am Puzzeln als jeder 1975-er Brettsegler. Manchem Konstrukteur wünsche ich wenigstens einen Tag gebunden an seinen aus einem Stück gefeilten Scheiß jobben zu müssen. Dabei musstest du ebenerdig sogar noch dankbar sein, dass wenigstens das Monitoring weniger nostalgisch anmutete als in der Luft. Hubschrauber scheinen alles platt zu machen, was keine Zentrifuge überlebt. Sagte ich bereits, dass Böhme nebenan seine Detektei auch a.b. nennt? Der ist auch auf der Insel der Glücklichen gelandet, wenn ich seinen überlaufenden Briefkasten neben dem Katakombenzugang sehe. Einmal landunter, immer landunter. In dessen Briefkasten zu landen muss schlimm sein.

job der schon beim zuschauen rückenschmerzen macht. da liegst du und denkst, das größte problem der welt sind deine zugesuppten nasennebenhö...