Sonntag, 31. Mai 2015

22:47 und 22:48 Uhr - zwei Zeitansagen! Krass.
es war mir wirklich wichtig
Was für ein Film! Wenn der echt ist, kann er Eintritt verlangen. aber das kann er auch so. Wahnsinn. Aber das dachte ich bei den ersten IS-Enthauptungsvideos auch. Ob Ausblenden hilft? Ich fress so schon genug in mich rein. Joggen. Wahrscheinlich ist Joggen im Moment das Sinnvollste. Das Gerät heizt sich grad auf. Wahrscheinlich ist das Filter eingestaubt.





entstaubt:


Das ewige Starren auf die Kerntemperatur macht genauso verrückt wie die Blutdruckmesserei nach apherese. der fällt dann nur immer weiter, sodass du dann schon froh sein musst, wenn er elektronisch überhaupt noch messbar ist, statt auf das mechanische Gerät zurückzugreifen, dich an die Körperwahrnehmung vor der elektronischen Messung zu erinnern und einen weiteren Kaffee zu trinken. Ein Hohelied auf den Faustkeil, ich weiß. 

BTW: Letztens hat tatsächlich jemand bei einer knapp 21jährigen Magenkrebs diagnostiziert. Skrupellos. Und das Verrückteste: Sie schien sich dadurch verstanden zu fühlen. Jedenfalls hat sie die Diagnose akzeptiert und eine Chemotherapie gemacht. Ist die Welt verückt? Magenkrebs bei einer 21jährigen mitten in Europa! Wie soll da eine plausible Pathogenese sein? Die müsste ja dann bereits in der Krippe bis ins Geschwür schikaniert worden sein, auf dass das entartet, oder ausschließlich verschimmeltes Zeug gegessen haben, was nicht mal bei vollberufstätigen Veganern oder ihren Vollwaisen anzunehmen ist.
auwald
dresden.?

roleUp! - crowd funding the pilot: Intro Deborah from pikofilm on Vimeo.

Meine Lieblingstreppe steht im Lenbachhaus und wird nur noch getoppt von der im Taschenbergpalais,

Der Taschenbergpalaistreppenteppich. Wenn du sein Mausgrau einmal unter den Füßen hattest, vergisst du ihn nie wieder, egal wie viele VIPs vor dir schon über ihn gelatscht sind. Er fühlt sich an wie beim ersten Mal.

wo dir im Keller auch schon mal maschinengewehrbestückte Heckenschützen entgegenspringen, wenn du aufs Klo magst.


Oder war das doch schon unterhalb des Schlosshofes? Katakomben & meine Orientierungslosigkeit ohne Navi ... Das Lenbachhaus jedenfalls ist recht übersichtlich gebaut. Du weißt auch in der chaotischsten Ausstellung meist, wo du grad bist.

Lenbachhaus
Ob sich Töberich auch als Müsli verwenden lässt? Cholesterin
Toto
Ferritin-Rot

DAS synonym für Wende? Für mich Gaus. Hab selten so aufmerksam zugehört wie bei ihm.https://www.youtube.com/watch?v=XGLWGyIu3hI

Posted by Biggi Salzer on Sonntag, 31. Mai 2015

Terpene atmen

Auwälder aus Bonsaiflieder statt Moorbirken

Werkstattverfahren Hatte ich schon von dem Hypoxi-Schild am Volksbad erzählt?



Bin gespannt, wie der DrRush80-Film geworden ist.

Tim mag keinen Rosenkohl. Hab in alten Fotos gekramt.



Tim hat mir versprochen die Haare ein bisschen wachsen zu lassen. Ich überlege, ob ich Bruder Heurich wieder auspacke oder der Liane noch ein bisschen beim Vergilben zuschaue, während sie ihn umschlingt.




Samstag, 30. Mai 2015

Apropos literarischer Kontakt: Rohm ist jetzt PEN-Mitglied. Das passiert nicht auf Antrag. Bewerben kann man sich da nicht. Man wird vorgeschlagen und dann gewählt oder eben nicht. Und man braucht jemand, der/die den Vorschlag unterstützt. Zwei Bürger werden benötigt. Und mindestens einer muss den Vorschlag im Plenum begründen. Ein hochkomplexer Vorgang.
„All of me“ – John Legend
Gönne Dir Genuss!
Nimm dir Zeit zum Genießen!
Genieße bewusst!
Schule deine Sinne für Genuss!
Genieße auf deine eigene Art!
Genieße lieber weniger, aber richtig!
Planen schafft Vorfreude!
Genieße die kleinen Dinge des Alltags!

(Marie Schildberger, für BDO)
Hybrid aus Jan Garcia, Andreas Otto und Michael Spleth

Ein Jaguar am Hüblerplatz :)


Miau! Was hat 550 PS, wohnt im Dschungel ist heute bei uns zu Gast? Richtig! Der Jaguar F-Type R AWD Coupé -...
Posted by Disy on Donnerstag, 28. Mai 2015


Mit dem pabst-mäßig an der Tankstelle zu halten um eine Bockwurst zu holen muss galaktisch sein.


Sonst kriegt das dort doch sowieso keiner mit :) zumal vor dem Bäcker Halteverbot wegen der Bushaltestelle ist,


sodass du nicht mal einen Kaffee to go mit dem Auto ordern kannst. OK, man könnte beim Buchbinder klingeln.


Aber ob er dann tatsächlich extra rausschaut? Der würde nicht mal merken, wenn seine Werkstatt im Bildhintergrund zu sehen ist. Ich glaube, er hat noch nie eine Disy in die Hand genommen. Da könnte ich noch so viele Bücher bei ihm binden lassen. Immerhin habe ich durch ihn, resp. von ihm Martins Eintragung Salzer erhalten lassen können.














Es ist das Einzige, was ich von Martin noch habe - ein paar mit Stift geschriebene Buchstaben, nicht mal ein Autogramm. Das wäre wahrscheinlich auch zu intim, immerhin ist er ein verheirateter Mann und heißt schon lange nicht mehr Salzer.

Insofern hat Max schon das Beste aus dem Moment gemacht. Es wird schon nicht gleich jemand kommen und fragen, warum Jaguare am Hintereingang halten müssen und nicht am Firmeneingang einen Stellplatz kriegen.


So ordnungsamtsfein habe ich die oft recht schattige Kreuzung jedenfalls noch nie gesehen. Während ich das schreibe, berichtet Veit Berthold über Harald Glööckler. Um bei der Wahrheit zu bleiben: Der Hüblerplatz ist der aufregendste Platz von ganz Dresden, DENN wenn ich über eine dort zum Teil mit Glööcklertapete ausgekleidete Redaktion


schreibe, berichtet sogar ein 3-Mio-Hörer-Sender zeitgleich über Glööcklers 50. Geburtstag und das kurz nach Mitternacht, unterbrochen durch eine Falschfahrermeldung. Ganz großes Radio wie gesagt. Wenn ich mitgeschnitten hätte, hätte ich jetzt sogar eine Zeitansage drauf - ein historisches Dokument, das die Bedeutung dieser urbanen Legende untermalt, soweit Gleichzeitigkeiten tatsächlich Rückschlüsse zulassen. Mir fiel bislang nämlich nur auf, dass es ungefähr die gleiche Wirkung hat, wenn ich irgendeinem der SWR-Moderatoren signalisiere, dass ich ihn gern höre, als ob die Kanzlerin irgendjemandem ihr vollstes Vertrauen ausspricht. Er ist sofort unauffindbar, jedenfalls für mich. Naja, allzuoft habe ich das bislang noch nicht probiert. Nach der Zwangseinweisung 2005 habe ich mir auch vorgenommen, nicht mehr auf Verkehrsmeldungen zu reagieren. Dass das eine gute Idee ist, zeigte auch Grokes Reaktion


auf meinen Vorschlag eine Webcam im Verkehrszentrum zu installieren, damit man mangels gesamtdeutschem Verkehrsticker irgendwelche Kontinuitäten im Workflow ahnen kann. Aber inzwischen ist das ja sogar per Googlemaps möglich. Jedenfalls in meinem Postleitzahlbereich.

Das ist ein Samstagmittag-Bildausschnitt, daher das Stocken in (weitgehend baumfreier) Aldi-Parkplatz- und Medienkulturzentrum-Fußgängerampelhöhe, die am ehesten durch den Hinweis "Kino im Dach" auszumachen ist, das wiederum aber erst abends interessant sein könnte, was ich für die Betreiber hoffe, zumal sie zwischen Erlemann- und Programmkino Ost mit der Videothek gegenüber und auf der Altenberger Konkurrenz bekommen haben.
Du kannst zwar nicht vor- und zurückblättern, aber Trends eher erfassen und verstehen - wie gesagt: in meinem Stadtteil rund um die Kreuzung Altenberger/Schandauer Straße, die verglichen mit dem doch eher gemütlichen Hüblerplatz trotz Wachturm-Protagonisten und Spargelhändlern auf "meiner" Seite der Kreuzung fern von Programmkino, Erlebnisfleischerei (ein Geheimtipp für alle Nichtveganer, die Freude daran haben, beim behutsamen Zerlegen dabeizusein), Tuans Schätzen


und Schaubäckerei auch nur Weniges bietet, was den Blick auf die Uhr lohnt. Aber immerhin stehen hier (noch) Bäume, während die Brache nach dem Brand im Mr. Bien weiterhin im Dornröschenschlaf liegt.

Freitag, 29. Mai 2015

haus 59
Walter war gestern im Fernseher 21:44, resp. auf YouTube 9:44 ohne Untertitel



"Alle haben 'nen Job, ich hab' Langeweile
Keiner hat mehr Bock auf Saufen, Kiffen, Feiern
So ist das hier im Block, tagein tagaus
Halt mir zwei Finger an den Kopf und mach' PENG PENG PENG PENG PENG"
ich hab deinen namen zu deinem schutz geändert 0:17

From: zentrale@rki.de
Sent: Friday, May 29, 2015 5:19 PM
Subject: richtlinie zur händedesinfektion in der onkologischen praxis 

aufgrund einer hämochromatose bin ich auf wiederholte aderlässe in einer onkologischen praxis angewiesen, da mein hausarzt sie nicht vergütet bekommt. dabei fiel mir auf, dass die schwester zwar handschuhe trug, die aber beim wechsel von patient zu patient nicht desinfizierte, obwohl sie an der punktionsstelle hantierte, nachdem sie transfusions-sets anderer patienten entsorgt hatte. welche richtlinien gelten hierbei? welche rechte habe ich? kann ich von ihr fordern, ihre hände vor meinen augen zu desinfizieren, zumal die vorhergehenden handgriffe unmittelbar vorher an anderen patienten im selben raum erfolgten und sie den raum zwischenzeitlich nicht verließ?
vielleicht habe ich ja doch literarische kontakte
schrecklicher tag: die einzige, die ich heute kennenlernen mag, ist seit fast zehn jahren tot. erma heißt sie. hieß sie. ist das nicht schrecklich? eine geborene fiste, nutella genehm? danke ingrid für den weltweiten kontakt :)

dirk revenstorf wird 76, hab ihm gratuliert und ihm ein beim br geklautes bild mit der bitte um eine nette geschichte geschickt:


apropos schräg:

wie sinnvoll ist gendiagnostik? vielleicht klärt sich der sinn am schnellsten wenn auch nicht am einfachsten durch einen...
Posted by Christine Salzer on Donnerstag, 28. Mai 2015
Ist der Blaster eine gute Vernetzung im literarischen Leben?

Donnerstag, 28. Mai 2015

Weltspieltag

Baumhäuser & Hochseilgärten auf der Kipsdorfer?




Bei ihrem ausgeprägten Sicherheitsempfinden braucht die Stadtverwaltung kein Gutachten um zu fällen. Bin gespannt, ob es beim Restbestand Baumbesetzer geben wird, sobald die Bauarbeiten am Straßenbahnhof beginnen. Nur zur Erinnerung: Die Grünen sind regierungsbeteiligt, nicht nur die Piraten.

Hypoxi-Plakat am Volksbad Tolkewitz. Bin gespannt, was Freddie von dem Indoor-Holz-Klettergerüst (2:26) halten wird. DrRush80 kann sich eine Kletterhalle vorstellen (1:18). Bin gespannt auf seine Drohnenaufnahme vom Gelände.

Da seit der Hanf-Woche der Durchfall weg ist, wundert es mich nicht, dass ich inzwischen fünf Kilo zugenommen habe. Zeit zu radeln, am besten jetzt gleich zur Kernspintomografie. Aber da ich nicht weiß, ob Amler wegen der Kupferspirale auf CT mit Kontrastmittel ausweicht, sodass ich wieder jenseits von Gut und Böse dahinschwanke, gehe ich lieber zu Fuß zum Schillerplatz. Ich freue mich, dass sich mein Kurzzeitgedächtnis nach dem Hanf wieder erholt hat, der Durchfall aber trotzdem nicht wieder einsetzt. Komischerweise hat Vater momentan Probleme mit einer Verstopfung. Was macht eigentlich Psychokinese resp. Reiki? Sport ist wichtig. Morgen ist der zweite Aderlass. Am Wochenende will ich radeln.
Frank wie ich ihn kenne - unaufgeregt und distanziert. Ihn mit David bekannt machen zu können wäre toll. Vielleicht entsteht sogar eine Sendung dabei.

Über Oliver Marsel



in Thailand war mein erster Disy-Artikel. Er erschien in der Disy Ausgabe Frühjahr 2009. Damals hatte ich noch keins seiner Bilder vor Augen, nur Thomas Röhers Worte im Ohr, ahnte also nicht wie sehr Oliver Gerd Fließbach ähnelte. An seine Stimme erinnere ich mich nicht. Ich glaube sogar, Christian Mietz ging damals ans Telefon, als ich in seiner Firma anrief. Wenig später flog Tim nach Bangkok und absolvierte dort die 11. Klasse. Jetzt studiert Tim in Paris an der INALCO Thai und Chinesisch.

Hanf gegen Krebs

Mittwoch, 27. Mai 2015

David


war tatsächlich auf dem Neumarkt - mit seinem wasserblauen Hut und Blumenschal.



Mir war zu kalt. Ich hab mich zuhause angekommen so warm wie möglich eingepackt, noch kurz nach Fatbikes in der Dresdner Heide gegoogelt und bin sofort eingeschlafen. Je mehr Luft da drauf ist, umso flummiger fahren die - mehr weiß ich noch nicht. Marcus Barsch hat 2x IchLiebeDich ins Mikro gesagt, hab danach herrlich geträumt. Wenn das ein Schnupfen wird, dann ein angenehmer.
Don't forget me!

Deine blauen Augen machen mich so sentimental - so blaue Augen. Wenn du mich so anschaust, wird mir alles andre egal - total egal. Deine blauen Augen sind phänomenal - kaum zu glauben. Was ich dann so fühle, ist nicht mehr normal.

#saschaschneider #leslielohman #leslielohmanmuseum #art #artmuseum #painting #detail #landscape #trees #symbolist #symbolism

Ein von Aaron Tilford (@aarontilford) gepostetes Foto am

Radweg
Einen Katalog zum Stadtwandern zu erstellen würde mir Spaß machen - quer durch Striesen mit dem Buch vom Sandstein-Verlag in der Hand. Vielleicht hat Gerlind Lust mich zu begleiten.
das leben ohne k
Havel radeln, paddeln, baden
Heide

Beim Lesen von


läuft auf SWR1 "Sela" von Lionel Richie, ich tippe "Dipol", erhalte acht Bewertungspunkte 


und höre daraufhin die Lautfolge Dipol im Lied wieder: "People" wird zu "Dipol". Acht, Achtung, People, Dipol ...

"Sela"

You know sometimes I sit and wonder
Just how this world would be
If we had all the people laughing
And everybody living in harmony
We'd have to say sela sela
Talking to the people sela, sela

There would be no more living in desperation
And no more hatred and deceit
Tell me, can you imagine
All the children playing
And everyone dancing in the street
We say sela, sela
Talking to yourself sela, sela

You play it for the people
Yeah, for the people
It's time for everyone
To come together
I know it's hard
But this dream must come to light on
Because tonight should be
One big celebration
I'm talking to you now
Only we can make things right

We say sela, sela, sela, sela baby
Talk about, sing about, talk about sela
Talk about sela
Oh the children
Tell me about the children
We've got to help them now to survive
Well, one world
One heart is our salvation
Let us keep the dream alive

We say sela, sela, sela
I know sela, I know sela, sela, sela ...

SWR1 meldet einen Falschfahrer, ich zappe zum SWR3 und versuche bei der Geräuschkulisse zu schlafen. Ein ehrgeiziger Plan. Den Traumeinstieg habe ich schon:


Irgendwie hängt irgendwo immer alles mit allem zusammen. Da müsste es doch mit dem Teufel zugehen, wenn daraus kein intensiver Traum wird.

Dienstag, 26. Mai 2015

verwirrend, von einer kurzzeitigen schweren krankheit, die unmittelbar in den tod der 38jährigen biba bauch mündete zu lesen, ohne irgendeinen hinweis auf die art der erkrankung zu finden, und andererseits die fotoserie demenz zu victoria van grone zu erleben. ich kann nicht sagen, was ich beunruhigender finde.
Stadtspiele-Verlag in der Loschwitzer Straße

Alltagsradler
Zucchini-Omelett

draußen vorm...

Posted by Biggi Salzer on Dienstag, 26. Mai 2015
Festival Mitteleuropa
24.06.2015 · 19:30 Uhr Chomutov, Altes Rathaus: Harfenzauber, Silke Aichhorn, Harfe

Mittelalterlich Phantasie Spectaculum

Montag, 25. Mai 2015

oreo-eis
Da ich DrRush80 die verkehrte Handynummer gegeben hatte und er ein paar Minuten später kam,





habe ich einen Abstecher zur Sitzecke neben der Wiese im Töplerpark 



und zum Fußballplatz ein paar Schritte weiter


gemacht. Als DrRush80 mit seiner Familie zum Volksbad Tolkewitz kam, frischte der Wind auf. Aber die Drohne verfing sich glücklicherweise nicht im Baum. 



Stattdessen fiel mein Rad um und verbog sich dabei. Nie wieder Gudereit!
audacity
Boccia ohne Fotoapparat im Töplerpark ... 


Um 14 Uhr will ich mit DrRush80 das Volksbad Tolkewitz vom öffentlichen Verkehrsraum aus


am Straßenbahnhof





filmen. Eine Wintervariante zum Töplerpark wäre schön.



Gesendet: Mittwoch, 3. September 2014 10:34
An: Presse DVB
Betreff: Kurort Dresden: Drehgenehmigung für das Volksbad Tolkewitz

Sehr geehrte Damen und Herren,

darf ich für meinen Blog über dem Volksbad Tolkewitz drohnengestützte Videoaufnahmen machen?

Herzlich
Christine Salzer
From: Presse DVB
Sent: Wednesday, September 03, 2014 2:47 PM
Subject: AW: Kurort Dresden: Drehgenehmigung für das Volksbad Tolkewitz

Sehr geehrte Frau Salzer,

zum gegenwärtigen Zeitpunkt möchten wir Ihnen keine Drehgenehmigung erteilen. Auch nicht aus dem Luftraum oberhalb unseres Grundstücks.
Davon ausgenommen sind natürlich sämtliche Video- und Fotoaufnahmen, die Sie vom öffentlichen Verkehrsraum aus machen können. Diese unterliegen keinen Einschränkungen.

Mit freundlichen Grüßen

Falk Lösch
Pressesprecher

-----------------------------------------------------------------
Dresdner Verkehrsbetriebe AG
Vorstandsbüro
Trachenberger Straße 40, 01129 Dresden

Telefon: +49 351 857-1194
Mobil: +49 172 609-2552

E-Mail: falk.loesch@dvbag.de
Internet: www.dvbag.de

Vorstand
Hans-Jürgen Credé - Betrieb und Personal
Reiner Zieschank - Finanzen und Technik

Aufsichtsratsvorsitzende
Helma Orosz - Oberbürgermeisterin
der Landeshauptstadt Dresden

Registergericht
Amtsgericht Dresden, HRB 8213
-----------------------------------------------------------------



Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Bau bestätigte am 7. Mai die "Voruntersuchung Gleisschleife Schlömilchstraße entsprechend der Anlage 2 (was auch immer diese Anlage beinhaltet) als Grundsatzentscheidung. Im weiteren Planungsverlauf ist in Abstimmung mit der Entwicklung des Schulkomplexes auf dem Areal des ehemaligen Straßenbahnhofes Tolkewitz sowie der vorgesehenen Vorplanung der angrenzenden Straßen Kipsdorfer Straße und Schlömilchstraße die detaillierte Gestaltung der Gleisschleife auszuformen."



 

container